1Password als Einmalzahlung

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von Apfelwelt, 17.05.2017.

  1. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    8.361
    Zustimmungen:
    4.227
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Zwei allgemeine Fragen:

    1) Was stört an 1Password unter Windows?
    2) Seit wann sind denn 60€ für gute Software zu viel Geld?
     
  2. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.067
    Zustimmungen:
    7.856
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Also als Developer bin ich ja immer dafür, dass gute Arbeit auch gut bezahlt wird.

    Aber 60€ für so ein Tool sind schon etwas heftig.

    Für 60€ gibt es (fast) Software wie VMWare Fusion oder Papyrus oder ein 2x WIESO Steuer.... so ein PWSD Manager ist relativ simple programmiert.

    Ich hatte mir selber schon überlegt selbst einen zu coden. Wirklich viel Arbeit ist das echt nicht...
     
  3. TSMusik

    TSMusik Mitglied

    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    706
    Mitglied seit:
    24.12.2006
    Seitdem die Leute iPhones haben und im iOS App Store alles kostenlos oder für 0,99 € bekommen.
     
  4. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    2.317
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    äh ...nein! Ich habe für Apps auch schon 10 oder 20 Euro bezahlt. Aber es sind und bleiben Apps mit eingeschränktem Nutzen. Das muß preislich anders aufgestellt sein als eine vollwertige PC Anwendung oder gar Client/Server Anwendung
     
  5. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    9.338
    Zustimmungen:
    1.584
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Schau dir mal an, was ein sicheres Türschloss kostet. Da bist du auch schnell 100€ los, und es ist nur ein Stück Metall.... und das nur für eine einzige Tür.
     
  6. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.067
    Zustimmungen:
    7.856
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Schau Dir mal einen winzigen Stecknadelkopfgroße Diamanten an... nur ein kleines Stück Gestein... 10.000€ und mehr.

    Dann kann Agile Bits ja noch drauf legen...
     
  7. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    9.801
    Zustimmungen:
    2.893
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Finde ich auch, deshalb bin ich auf Enpass umgestiegen.
     
  8. A1234

    A1234 Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.12.2011
    Das artet doch gleich wieder in die gleiche Diskussion aus wie damals beim iPhone X. Dem einen ist es das Geld eben wert, dem anderen nicht.
    Und ja, ich habe ein iPhone X, aber ich finde es auch zu teuer. Und wenn ich noch einmal vor der Wahl stünde, würde ich es mir für diesen Preis nicht noch einmal holen.
    Und genauso gehts mir eben bei 1password. Ich finde das Tool genial, es sieht gut aus, es ist sehr funktional und bindet sich sehr gut ins System ein.
    Enpass sieht nicht ganz so gut aus und bindet sich nicht so gut ins System ein. Es sind zwar nur Kleinigkeiten, aber die fallen eben doch auf.
    Enpass kostet ja auch Geld und ich bin auch bereit das zu zahlen, aber ich hätte es eben besser gefunden 1password für, sagen wir mal, 20-30€ zu kaufen, denn das wäre es mir durchaus wert. Denn gute Arbeit soll ja auch bezahlt werden, aber es ist und bleibt eben "nur" ein Tool. Ich kaufe mir ja auch keine Schaufel für 500.000€, nur weil ein Bagger auch so viel kostet.
     
  9. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    3.221
    Zustimmungen:
    758
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Ich hatte es schon in einem anderen Thread geschrieben - Enpass setzt in Indien, Agile Bits in Kanada, was mir - subjektiv - aus Verbraucherschutzgründen (wenn mal Behörden tätig werden müssten, weil die Firma etwas tut, was sie nicht sollte) besser gefällt (und wohl wissend, dass ich damit den Enpass-Entwicklern wahrscheinlich unrecht tue).
    Zudem existiert Agile Bits schon lange in der Mac-Welt und ich kann ihr Verhalten und ihre Kommunikation (die mir nicht immer gefällt) über Jahre / Jahrzehnte einschätzen, Entwickler sind recht aktiv auch online unterwegs.
    Sollte 1Password zukünftig nur noch Cloud-Sync anbieten, würde ich allerdings umsteigen. (Ich habe für 1Password in den letzten 10 Jahren für Mac und iOS vielleicht insgesamt 80€ gezahlt, die überwiegende Mehrzahl der Versionssprünge, auch der "großen", war kostenlos.)
     
  10. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.067
    Zustimmungen:
    7.856
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Nope.
    Eine Software besteht weder aus teurem Edelmetall noch aus anderen Dingen.

    Eine Software hat einen wichtigen Faktor.
    Wieviel Stunden brauchen wir das um zu setzen.

    Du brauchst für ein Programm wie VMWare Fusion extrem mehr Zeit für die komplette Umsetzung als bei einem Passwort Manager.

    Ich kann doch nicht für meinen Kunden eine hoch komplexe Datenbank Anwendung für 5.000€ schreiben und später dann ein Excel Makro das paar kleine Excel Aufgaben ausführt ebenso 5.000€ - mit dem Hinweis - gute Arbeit kostet halt Geld.

    Sorry... aber so ein Passwort Manager entwickeln wir Dir auch in paar Wochen fertig. Software wie VMWare und Co dauern Monate oder Jahre. Da kannst doch nicht gleiche Preise aufrufen...
     
Die Seite wird geladen...