Wie seht Ihr das Spiegelartikel?!?!

Diskutiere mit über: Wie seht Ihr das Spiegelartikel?!?! im Mac-Gerüchteküche Forum

  1. el_schinkone

    el_schinkone Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2004
    Wie seht Ihr das, mit dem Spiegelartikel von heute?!?!

    Apple gegen Apple-Fans

    Was meint Ihr dazu ist Apple im Recht?!?!

    :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2005
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
    1. heisst es der Artikel und
    2. ja
     
  3. CheGuevara

    CheGuevara Banned

    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.03.2004
    Bin kein Jurist, meiner Meinung nach ist Apple im Recht. Guck mal in die Bar, da ist schon ein Thread über die Petition denke ich ;)
     
  4. noelrock

    noelrock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.03.2004
    Was mich dabei interessieren würde...wo ist die undichte Stelle bei Apple?
    Die "mundtot" zu machen, wäre wohl effektiver. Oder was meint ihr?
     
  5. el_schinkone

    el_schinkone Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2004
    Ja aber der kitzel bleibt bei uns doch auch was gibt es denn neues und wann!!?? Oder bei euch etwa nicht!!! Kann mich noch an den Thread erinnern " Mac store ist down!" gelle....
     
  6. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Ein Kampf "David gegen Goliath". Wer die Geschichte kennt weiß wer gewonnen hat.

    Hat Apple das wirklich nötig so einen Aufstand zu machen?
     
  7. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    Registriert seit:
    16.07.2004
    Käse ... Apple ist nicht im Recht, weder hier noch in den Staaten. Wer sowas erzählt, hat keine Ahnung. Wenn Apple im Recht wäre, dürfte auch keine Tagespresse mehr Ihre Quellen und Informanten nutzen. Was von Apple nach außen dringt, darf auch abgedruckt werden. Und Gerüchte erst recht. Think Secret hat immer darauf hingewiesen, es handelt sich um ein Gerücht. Apple sollte lieber den Verklagen, der die Infos rausgebracht hat. Das war ja nicht Think Secret. Apple weiß das auch. Sie erhoffen sich nur über den Prozess den Spion in den eigenen Reihen ausfindig machen zu können. Es geht also nicht um Think Secret, sondern um einen Prozess, der die undichte Stelle aufdeckt.
    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2005
  8. HAL

    HAL Gast

    klares ja von meiner seite. sicher mag es pressefreiheit geben. aber deswegen
    hat man nicht das pauschale recht, geschäftsgeheimnisse zu veröffentlichen.
    ausserdem sollte man apple nicht als buhmann sehen, das macht jedes grössere
    unternehmen.
     
  9. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    Registriert seit:
    16.07.2004
    Nochmal:
    Ihr habt da was falsch verstanden. Think Secret, die Beklagten, haben keine Firmengeheimnisse ausgeplaudert, sondern ein Applemitarbeiter. Der soll mit Hilfe der erfolglosen Klage gegen TS gefunden werden. Dann wird gegen den geklagt und das meiner Meinung nach auch mit Recht. Aber:Wenn die Information raus ist, darf sie auch veröffentlicht werden. Nur weil Ihr Verständnis für Apple zeigen wollt, könnt Ihr doch nicht geltendes Recht verdrehen. Was die Firma verlassen hat, darf auch publiziert werden. Das Rausbringen der Infos ist strafbar, nicht die Publikation im Nachhinein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2005
  10. el_schinkone

    el_schinkone Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2004
    Da aber dann sollte man doch mal das loch bei Apple suchen und nicht den verklagen der es veröffentlicht hat oder?!! Wenn Mercedes Benz oder BMW nen Prototypen auf die Strasse setzt weiß es doch nach 2 Tagen auch die ganze Welt oder!? Und verklagt wird auch niemand....
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche