Wie organisiert man am besten viele Bilder? (mit iPhoto unzufrieden)

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von dooyou, 29.01.2008.

  1. mac*berlin

    mac*berlin MacUser Mitglied

    6.244
    188
    29.12.2006
    in der libary werden doch nur die änderungen und zusätzlichen meta daten zur originaldatei gespeichert richtig? weiterhin ist in der libary eine verkleinerte vorschau des originalbildes gespeichert rischtisch?
     
  2. Flapy

    Flapy MacUser Mitglied

    1.095
    136
    29.02.2008
    ja, in der Aperture Library sind dann die Vorschaubilder, und die Arbeitskopien der Originale und die Änderungen...also alles in allem wieder viel "Mist" der sich da ansammelt... klar ist es notwendig um die Bilder schnell anzuzeigen und wo sollen die Änderungen auch hin wenn das Original nicht angetastet werden soll usw... trotzdem bläht sich die Library auf.

    Ich finde den Ansatz von "Phocus" trotzdem besser. In der Seitenleiste ein Dateibrowser wo ich direkt auf der Dateistruktur der Festplatte navigiere und dann die Bilder als Thumbnails im unteren Drittel angezeigt bekomme und im oberen Drittel das Bild bearbeiten kann usw.. und dann anschließend exportieren kann an den von mir gewünschten Ort. Keine Library Sturktur sondern ein "Scratch Ordner" für die temporären Änderungen und ich habe die volle Macht wo was wie gespeichert wird. (Leider nur für Hasselblad Kamera Formate...)

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  3. ekki161

    ekki161 MacUser Mitglied

    14.829
    1.082
    29.06.2007
    bei Phocus werden aber die RAW-Dateien doch auch bearbeitet und als tiff, jpeg exportiert; und wenn die Originale / RAW-Files erhalten bleiben, bläht sich das Datenvolumen insgesamt genauso auf ;-)

    Mit dem Browsen im vorhandenen Filesystem ist sicherlich für den Anfang ein kleiner Vorteil
     
  4. Flapy

    Flapy MacUser Mitglied

    1.095
    136
    29.02.2008
    ja, aber der User trifft halt alle Entscheidungen selbst. Mir gefällt Software einfach nicht die mich bevormundet.
     
  5. ekki161

    ekki161 MacUser Mitglied

    14.829
    1.082
    29.06.2007
    das ist in Aperture doch sehr ähnlich gelöst. Bild zum Beispiel an PS übergeben, dort weiterbearbeiten, sichern unter ......

    und das Problem bei Phocus ist natürlich auch, dass ich keine Hasselblad habe :(
    meine MKII kommt da noch nicht ganz hin ;)
     
  6. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    3.288
    523
    06.05.2004
    Wo wirst du denn bevormundet? Eine flexiblere Lösung als Aperture wirst du nicht finden. Previews z.B. kann man auch ein-/ausschalten und wenn man will auch nur für einzelne Projekte erstellen lassen.

    Empfehlung: erstmal Handbuch lesen.
     
  7. Hans VII

    Hans VII MacUser Mitglied

    1.435
    248
    02.04.2008
    für mich ist die ordnerstruktur in aperture hervorragend. da habe ich überhaupt keine probleme

    und von wegen handbuchlesen: viel spass bei den 750 seiten!
     
  8. Giga-Mario

    Giga-Mario MacUser Mitglied

    682
    29
    25.10.2007
    Was haltet ihr eigentlich von Adobe Bridge?
     
  9. feverspecial

    feverspecial MacUser Mitglied

    539
    43
    21.03.2008
    Hey, ich habe ein kurze Frage und ich hoffe ihr haltet mich jetzt nicht für etwas unterbelichtet, ABER: Ich bin mir zu 100% sicher, das ich iPhoto immer auf meinem MBP hatte. ILife wird ja bekanntlich mit OS X 10.5 ausgeliefert. Aber ich finde es nicht mehr! Ich habe noch iMovie etc. aber kein iPhoto. Kann man das irgendwie nachträglich wieder installieren?

    Vielen Dank
    Liebe Grüße
     
  10. ekki161

    ekki161 MacUser Mitglied

    14.829
    1.082
    29.06.2007
    iLife gehört nicht zum BS, es wird zum Rechner mitgeliefert. Und falls du einen Cleaninstall gemacht hast, solltest du die alte, zum Rechner gehörende CD/DVD einlegen und iLife erneut installieren.

    http://www.charlessoft.com/


    Hast du es vielleicht versehentlich gelöscht ?
     
Die Seite wird geladen...