So ein Witz! Apple Schrott: Zum 4. mal Logicboarddefekt! Was nun???????

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von zeitlos, 10.08.2005.

  1. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Hab am 02.05.2003 bei Cancom ein iBook G3 700 gekauft.
    Seitdem war das LogicBoard (habe eines der betroffenen Serie) schon dreimal defekt. Zum letzten mal wurde das Logicboard am 02.05.2005 gewechselt, also vor etwas mehr als 3 Monaten. Gerade eben trat der Defekt wieder auf, d.h. zum vierten mal Aussetzer des Monitors, Streifen usw.

    Was nun???
    Erste Frage wäre, weiß jemand, ob das LogicBoard-Austauschprogramm von Apple noch läuft?
    Zweite ob ich ne Chance habe, das Gerät austauschen zu lassen. Ich meine, ich habe jetzt zum 4ten mal denselben Defekt! Das Gerät ist fast mehr zur Reparatur als im Einsatz. Ich bin wirklich verärgert. Damit kann man nicht arbeiten. Vor allem, was mache ich, wenn es das Logicboardprogramm mal nicht mehr gibt? Soll ich dann alle 3 Monate reparieren lassen und zahlen?

    In meinen Augen ist es offensichtlich, dass ich Schrott gekauft habe. Und das will ich nicht länger mitmachen. Ich hab mal gehört, dass man binnen 2 Jahren, wenn ein und derselbe Defekt 4 mal auftritt, Anspruch auf ein anderes Gerät hat. Bin mir aber nicht sicher, ob das so stimmt. Ich hätte halt Pech, weil es ja jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt ist.
    Kann man da was machen? An wen wendet man sich in so einem Fall? Bekommt man irgendwo unterstützung? Hatte hier vielleicht schon mal jemand einen solchen Fall????

    Bin ich als Kunde der Depp?
     
  2. j.edgarhoover

    j.edgarhoover MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2004
    tja. ich fürchte ja.
    du hättest bereits bei 3 mal als der fehler auftrat vom kaufvertrag zurücktreten können/sollen. da das gerät jetzt 27 monate "alt" ist hast du, so fürchte ich, schlechte karten.
     
  3. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Danke schon mal für deine Antwort. Also beim 3. mal sagte man mir, das ginge nur beim 4. Defekt...
     
  4. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Ok, das ist schon mal eine positive Nachricht. Wobei ich nicht weiß, ob ich mich da so richtig drüber freuen soll. So ein Logicboard hält nur immer ein paar Monate. Dieses mal waren es gute 3 Monate... was mach ich nach em 1.5.2006?
     
  5. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Also das mit dem Austausch, was du ansprichst, würde über die Gewährleistung laufen. Diese gilt 2 Jahre und ist deinem Fall ja leider vorbei. Galt glaube ich ab dem 3. Defekt (zumindest hat es Mactrade so in seinen AGB)…

    Das Repairprogramm von Apple gibt es noch, das gilt 3 Jahre ab Kaufdatum des Geräts (da gab es vor einer Weile Verwirrung wegen Erstverkaufstag und so). Du könntest also noch bis 02.05.2006 bei Apple das Teil zur Reparatur geben, sofern du es nocht vorher aus dem Fenster geworfen hast ;)

    Vielleicht macht ja Cancom was auf Kulanz… Die kennen ja deine Geschichte sicher. Imho hätte es schon nach der letzten Reparatur eine Wandlung geben müssen.

    Dirk
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2005
  6. j.edgarhoover

    j.edgarhoover MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2004
    da hat man dich wohl angelogen...
    also fakt ist. nach der zweiten erfolglosen reparatur (also beim dritten mal wenns peng macht) hast du recht vom kaufvertrag zurückzutreten.
    schau mal ins bgb. §440 wenn ich mich nicht irre...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2005
  7. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    04.06.2003
    Ich würde mich fragen, ob überhaupt etwas passiert ist. Oder du fragst Apple. Die Wahrscheinlichkeit für diese Häufung würde mich extrem misstrauisch machen!
    Grüße,
    Matthias
     
  8. j.edgarhoover

    j.edgarhoover MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2004
    doch es ist passiert. hab es selber mit meinem damaligen ibook erlebt. die pappenheimer haben damals sogar defekte logicboards gegen neue defekte boards getauscht, bis die das mal endlich geschnallt haben.
    tja, shit happens.
    ich denke nicht das da jemand was nach über zwei jahren aus kulanz macht.
     
  9. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    05.02.2005
    ich werd's morgen mal probieren. Was ich ja echt "cool" finde ist, dass der 3. defekt genau am 02.05.2005 war, d.h. genau am letzten Tag der Gewährleistung. Wenn da ein Wandel möglich gewesen wäre, wäre das ja wohl Glück im Unglück gewesen. Aber mir sagte man, dass das erst beim 4. der Fall ist. Und der liegt 3 Monate danach....

    Ich bin ja gespannt, was da rauskommt. Danke für Eure Tipps und Hilfestellung!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen