Santa Rosa im Mai, dann erst neue MacBooks?

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von tobes, 28.02.2007.

  1. tobes

    tobes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2005
    Hallo Forengemeinde,

    will hier jetzt nicht schon wieder die leidige Diskussion über "Wann kommt was" starten. Habe jetzt diese Meldung entdeckt:

    http://www.tgdaily.com/2007/02/23/intel_crestline_graphics/

    Intel will nun die neue Notebook Plattform "Santa Rosa" im Mai bringen. Glaubt ihr, dass auch erst dann mit einem neuem MacBook Pro zu rechnen ist? Oder kommen vorher noch Updates?

    Wär cool, wenn ihr euren Senf dazu abgeben würdet.

    Gruß tobi
     
  2. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    07.02.2006
    Ich denke Apple wird auf Santa Rosa warten, dann kommen neue iMacs und MacBooks Pro. Der iMac könnte dann endlich mehr als die 3GB Ram haben :)
     
  3. Rince77

    Rince77 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    04.06.2005
    Wäre schön, wenn das dann auch irgendwann in den MacBooks wäre. Aber komme was wolle, im September kauf ich mir ein MacBook, egal was nun drin ist. Die Dinger sind jetzt schon leistungsstark genug, über alles mehr freu ich mich ;)
     
  4. ChristianKretze

    ChristianKretze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.08.2006
    Weshalb sollte man vorher ein Upgrade bringen?
    Gibt vorher keine neue CPU's, keine neuen Chipsatz, keine neuere W-LAN Hardware ...
     
  5. t-muh

    t-muh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.02.2007
    Hi all,

    ich bin neu hier und bin gerade kräftig am Wühlen im Forum. Meint ihr, es lohnt sich für mich jetzt schon ein Macbook (Normal, mittleres Modell) zu kaufen, oder soll ich bis Leopard warten damit es ggf. mit dabei ist?
    Ich bräuchte eigentlich schon dringend ein Notebook und bin im Moment ein wenig hin- und hergerissen was die Kaufentscheidung angeht :)

    Wäre Leopard überhaupt beim Notebook-Kauf dabei, wenn ichs mir nach dem Release kaufe?

    Auch lese ich überall etwas über ein 12" Macbook Pro mit "echter" Grafikkarte - das sind aber nur Gerüchte, oder?

    Hat Apple irgendwann mal was handfestes zur neuen Hardware im Notebook-Bereich durchsickern lassen? Wirklich was "richtiges" hab ich nicht gefunden.

    Was sagt ihr, jetzt kaufen, oder eher noch warten?

    Danke :)
     
  6. Gamecock

    Gamecock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    29.11.2005
    Wenn Du es jetzt brauchst, dann wuerde ich es auch jetzt kaufen.

    Apple stattet alle seine Macs mit dem aktuellen OS aus. Wenn Leo kommt, wird das bei einem neuen Rechner dabei sein.

    Grosses Geruecht.
     
  7. t-muh

    t-muh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.02.2007
    Das ist natürlich nicht schlecht. Da würde sich das Warten ja fast noch lohnen. Den Gerüchten traue ich dann erstmal nicht mehr ;)

    Vielen Dank! :)
     
  8. manvi

    manvi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.03.2006
    Also ich kann warten und warte auf Santa Rosa (leider inzwischen schon ziemlich lange).
     
  9. tobes

    tobes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2005
    Santa Rosa im Mai ...

    Ich traue mich schon garnicht mehr hier im Forum zu schreiben ... wenn es um Notebook Kauf bzw. Kaufentscheidung geht.

    Also meine Situation sieht folgendermaßen aus:

    Anfang April geht das Semester wieder los (Grafikdesign). Ich habe zwar einen tauglichen G4 dual (MDD), jedoch merk ich immer mehr dass ich mobil sein muss. Auch wg. Freundin etc. ihr wisst sicherlich was ich mein ...

    Meine Planung war nun auf jedenfall bis Mitte April zu warten. Aber bis dahin habe ich doch sicherlich nicht mit einem neuauflage des MacBook Pros zu rechnen oder???

    Jetzt kann man natürlich das Argument bringen: Einen Mac kauft man sich wenn man ihn braucht. Aber: Im Schnitt 2000 € ist ne Menge Geld. Da will man dann doch das neueste haben (vorallem wenn man weiß dass es demnächst kommt)

    Habe mir jetzt auch überlegt ein gebrauchtes Powerbook zu kaufen für 2 - 3 Monate (als übergangszeit) und dann auf ein neues MacBook Pro zu warten (bis Ende Mai?) und es dann wieder zu verkaufen ...

    ja das sind meine überlegungen. Was meint ihr?

    Vielleicht kann man sich mal ganz sachlich darüber zu unterhalten. Oder wenn jemand in einer ähnlichen Situation ist. Diejenigen die es abnervt, wenn jemand auf ein zukünftiges MacBook wartet, können ja diesen Thread ignorieren ;-)

    Gruß bis dahin

    Tobi
     
  10. palmann

    palmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    07.04.2004
    Also, auch wenn 2000,- Huhn viel Geld ist, so kommt es (zumindest mir) dennoch lediglich darauf an, dass man mit dem Teil optimal arbeiten kann. Bei mir wäre das bei einem aktuellen Macbook sicherlich 3-4 Jahre (wenn nicht noch länger) voll gewährleistet, genauso, wie es momentan noch mit meinem Powerbook ist.

    Zöger es halt noch 'raus, bis es wirklich gar nicht mehr anders geht, wenn es dir so wichtig ist das neueste zu besitzen. Was anderes wird dir nicht übrigbleiben. ;)

    Gruesse, Pablo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen