MacBook - Ja oder Nein?

Diskutiere mit über: MacBook - Ja oder Nein? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. WulleWuu

    WulleWuu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2006
    Hi Leute
    Das ist mein erster Beitrag und ich bin froh, dass ich ein Forum gefunden habe und erhoffe mir nun die ersehnte Hilfe :D
    Ich bin zur Zeit nocht Schüler und mache in wenigen Monaten Abi und direkt dannach werde ich studieren und brauche somit ein neues Notebook. Ich schwanke momentan zwischen verschiedenen Books.. einmal ein MacBook oder ein NB von Dell ( Ja das ist hier sicher net gern gesehen :D ). Bisher hatte ich immer nur Windows auf dem Rechner und bin deshalb so unsicher mit MacOS, weil ich einige Fragen habe. Einmal allgemein zum Macbook.. wieso verlangt Apple soviel mehr Geld für dieselbe Hardware wie z.b. Dell?
    Was meint ihr zu dem 13" Display.. ist das nicht zu klein, oder genau richtig für Uni und so weiter? Lohnen sich denn die 2GB in einem Macbook? Ich würde sagen nein, da ohnehin so ne schwache Grafikkarte drin ist, wieso also dann soviel GB, wo kann man die brauchen?
    Das wäre erstmal der Hardwareteil.. nun zur Software
    Es ist ja immerwieder so, dass man mal Word Dateien braucht oder Powerpoint, wie setze ich das auf nem MacBook um? Ok ich kann XP installen, aber dann ist das MacBook wesentlich langsamer als ein Windows NB von Dell z.b.. Da wäre der Dell besser, außerdem hat der Dell 15" Bildschirm.. alles so ein hin und her.
    Man liest auch immerwieder, dass die MacBooks schneller wären, worin genau? Ist einfach nur das OS schneller, oder wie ist das gemeint? Sie seien eben besser zum Arbeiten, aber was tun, wenn ich PowerPoint etc brauche? Dann muss man Office von MS für Mac kaufen etc.. das kostet :( Ich weiß echt net, was ich tun soll, ist eben die Unsicherheit den Kauf zu bereuen :(
    Ich hörte z.b. von Parallels Desktop, nutzt das jemand hier und funzt es wirklich so perfekt?

    Fragen über Fragen :)


    Noch was.. Apple bietet die Teile ja für Schüler und Studenten billiger an.. aber es gibt ja noch andere Läden wie Unimall etc.. wo spart man am meisten und welcher ist seriöus?
     
  2. PieroL

    PieroL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.562
    Zustimmungen:
    233
    Registriert seit:
    25.08.2005
    1. Für ein Studium braucht man nicht zwangsweise ein Notebook. Das ist eine urbane Legende.

    2. Dell ist nicht preiswerter als Apple

    3. Mehr RAM lohnt sich bei Macs IMMER.

    4. Ob dir 13" reichen, musst DU wissen.

    5. Entweder Office:mac kaufen und unter Tiger installieren
    oder Parallels kaufen, Win installieren und Office für Win installieren
    oder per BootCamp Windows parallel installieren und darauf Office für Win installieren
    oder kostenlos NeoOffice runterladen und auf Microsoft Office verzichten


    6. AppleOnCampus ist afaik der Ort mit den günstigsten Preisen.
     
  3. steve80

    steve80 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.05.2005
    also, ich hab n macbook und bin voll zufrieden damit. klein genug für uni, und daheim n monitor ans mb gehängt.

    mehr ram lohnt sich immer (graka is ja shared ram)

    office:mac is für powerpoint und word dateien ok, ich nehm aber lieber pages und keynote (das sind die apple pendants dazu)

    windows is aufm mb sehr schnell, net langsamer als aufm dell, warum sollte es auch?

    geh doch mal in nen gravis oder mediamarkt und schaus dir an

    OsX ist ..einfacher, angenehmer als winXP und vor allem intuitiver.

    und...benutz die Suchfuktion, das ist alles schon mal bespreochen worden

    ...wenn du dich fürn mb entscheidest: gute wahl

    gruß
    steve
     
  4. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    Registriert seit:
    18.08.2004
    ich würde den jahresanfang abwarten, ob ein 12" mbp kommt :)
     
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    MacBook = OSX und Windows
    PC Notebook = Windows

    Für mich keine Frage was ich machen würde, nach einiger Zeit würdest du Windows sowie kaum noch brauchen / haben wollen ;)
     
  6. WulleWuu

    WulleWuu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2006
    Wow! So schnell, soviele Antworten - Danke sehr :)

    Das ein NB kein Muss ist für die Uni ist klar, aber ich werde eines brauchen und brauche eigentlich schon länger eines zum Arbeiten etc.

    Zu den Preisen kann ich nur sagen.. schau mal bei Dell vorbei und stell dir ein gleichwertiges Inspiron 6400er zusammen.. kostet 200-300 Euro weniger und hat nen größeres Display.
    Ich las schon einige Tests in denen gezeigt wurde, dass Windows etwas langsamer sei wenn es über Bootcamp rennt? Zwar marginal, aber immerhin, ob mans merkt ist die andere Sache.
    NaJa.. sonst noch Empfehlungen?
    Ich frage mich nur, wofür man all die Leistung in einem MB braucht, wenn man damit doch "nur arbeiten kann". Zocken ist net, da ist die Graka einfach zu schlecht und dafür ist es auch net gemacht.. wozu wird z.b. soviel RAM gebraucht? Nichtmal moderne Spiele brauchen 2GB RAM, nicht zwingend!


    12" MBP wäre nichts für mich.. ist ja noch kleiner :D
     
  7. goldmusic

    goldmusic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.09.2006
    1. stimmt.
    2. doch, aber schlechter.
    3. ja, aber ein Student hat nicht viel Geld. Ein Realschüler auch :D
    4. mir reichen die 13" von meinem MB unterwegs locker. Bald kommt für Zuhause trotzdem ein CS :cool:
    5. BootCamp kommt billiger.
    6. Stimmt.

    Ich hab seit 2 tagen ein MacBook und bin voll zufrieden damit. Studiere aber nicht, bin in der 8. Klasse der Realschule.
     
  8. WulleWuu

    WulleWuu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2006
    Was ist ein CS? :D

    Wieso sollte Dell schlechter sein? HW ist doch dieselbe.. darauf hat Dell keinen Einfluss, aber ich sehe schon.. hier einen Grund PRO Dell zu nennen ist nicht so gern gesehen :D:)
     
  9. goldmusic

    goldmusic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.09.2006
    Dell= doof :D :p
    Nein ich hab nix gegen Dell, hatte selbst ein Laptop davon. Ich finde die Qualität nicht vergleichbar mit einem MacBook.

    CS ist nicht Counter Strike, sondern Cinema Screen. :D
     
  10. WulleWuu

    WulleWuu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2006
    Was genau soll denn schlechter sein? Für 1400 Euro bekomme ich da dieselbe HW, nur nen größeres Display und ne größere Festplatte.. was soll daran schlechter sein? Ok da ist Windows druff, aber was sonst? Bei Dell ist auch ne ATI Graka drin verbaut mit 256MB. OK ihr denkt nun, der will doch eh nen Dell, aber eben nicht.. ich wundere mich nur. Alle sagen Mac ist besser, wieso? Oder isses einfach nur Prestige?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook oder Nein Forum Datum
Kaufberatung Apple Neuling: neues MB 12" oder altes Pro13"? Mac Einsteiger und Umsteiger 01.08.2016
Generalüberholtes MacBook Air ja oder nein? :-) Mac Einsteiger und Umsteiger 17.05.2012
Macbook ja oder nein? Mac Einsteiger und Umsteiger 04.04.2010
MacBook ja oder nein ,ich kann mich nicht endscheiden Mac Einsteiger und Umsteiger 18.03.2009
Macbook 13,5 JA ODER NEIN? Mac Einsteiger und Umsteiger 19.12.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche