Mac OS X fängt an rumzuspinnen

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von ChilliConCarne, 26.05.2005.

  1. ChilliConCarne

    ChilliConCarne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.01.2005
    Hallo,
    ich habe hier ein ziemlich merkwürdiges Problem.
    Nachdem ich mein ibook aus dem Ruhezustand aufgeklappt habe, war im Dock das Symbol für den Safari nur noch ein Fragezeichen. Ein Klick drauf öffnet den Safari auch nicht, geschweige denn irgendetwas.
    Dann wollte ich im Finder nachschauen, jedoch habe ich hier das Problem, dass wenn ich ein neues Finder Fenster öffnen will kurz all Icons vom Desktop verschwinden, dann am oberen Bildschirmrand die Taskleiste und der schwarze Pfeil unten im Dock unter dem Findersymbol. Direkt darauf erscheint alles wieder - Icons, Taskleiste am oberen Bildschirmrand und der schwarze Pfeil gelegentlich. Nur habe ich immer noch kein Finder-Fenster damit offen - und es lässt sich auch einfach keins öffnen.

    Woran könnte das liegen?
    Systemfehler?
    Virus oder Trojaner??

    Laut dieser Meldung
    http://www.macnews.de/index.php?_mcnpage=52087&mid=99045.6372.6005&s=7GUBkR260A
    soll es ja mp3-Dateien geben die im ID3 Tag ausführbaren Code enthalten. Unter anderem Trojaner für Mac OS X.
    Wenn jemand 'den kleinen Nils' kennt.... da habe ich mir erst ein paar Audiodateien runtergeladen. Jedoch haben die erst gar keinen ID3 Tag. Außerdem soll dieses 'MP3Concept' nur ein papiertiger sein.

    Jedenfalls habe ich die Audiodateien von dem Link: http://kalania.themac.de/nils/

    Am besagten Tag, besuchte ich nur folgende Webseiten:
    kwick.de, computerbase.de und heise.de
    Alls diese Seiten sollten eigentlich seriös sein.


    Hat jemand eine Idee was los sein könnte? Mac OS X muss nastürlich zum ungünstigsten Zeitpunkt - vor meinen Klausuren - rumspinnen. :mad:
     
  2. pixelpunk

    pixelpunk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.06.2004
    ...versuche mal die Rechte zu reparieren (ordner Programme/Dienstprogramme/Festplattendienstprogramm), dann Neustart.

    pp.
     
  3. ChilliConCarne

    ChilliConCarne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.01.2005
    Hm, geht schlecht... so ohne Finder... außer ich wusel mal im terminal rum. Nur da kann ich lange suchen, da das Programm garantiert nicht 'Festplattendienstprogramm' heißen wird.
     
  4. morten

    morten Gast

    das heißt "disk utility"

    drück mal: shift apfel u, das öffnet die Dienstprogramme

    das Fragezeichen erscheint, wenn du den Speicherort von Safari geändert hast.

    Ein Virus ist das ganz sicher nicht ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.05.2005
  5. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Starte von CD und dann dort das FPDP und reapriere die Verzeichnisstruktur und die Rechte.
     
  6. ChilliConCarne

    ChilliConCarne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.01.2005
    Ja schön, gefunden hab ichs inzwischen, nur... das ist ein ordner... wie Starte ich das Festplattendienstprogramm über das terminal?
    ./Disk\ Utility.app bringt da nix.

    EDIT: Sicher kein Virus bzw. Trojaner?
    Ich weiß, sowas gibt es für Mac quasi nicht, aber ich finde den fehler doch ziemlich eigenartig. Kommt sowas öfters mal vor?

    EDIT 2: Shift Apfel u bringt nix.... da kommt nur der Fehlerton, findet also nix. Ich werds wohl oder über mit der CD versuchen müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2005
  7. morten

    morten Gast

    Kann sein...
    muss aber nicht...
    is aber schon mal vorgekommen ;)

    :D

    Reparier die Rechte über die CD, dass ist die einfachste Möglichkeit.

    Hast du den Speicherort geändert? Vielleicht Unterordner angelegt?
     
  8. ChilliConCarne

    ChilliConCarne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.01.2005
    Nein gar nichts!
    Wie ich sagte: Ich habe das ibook aus dem Ruhezustand aufgeklappt und plötzlich war dieser Fehler da. Ich meine, ich bin mit Unix Systemen nicht ganz unvertraut... wenn ich da was hin und her schiebe weiß ich auch in der Regel was ich da mache.
    Und von selber verschieben tun sich die Programme eigentlich nicht.
    Was mich halt wundert ist, dass ich wie oben beschrieben kein Finder Fenster mehr öffnen kann.
    Wenn ich zB jetzt hinschaue... da ist nichtmal ein schwarzer Pfeil unter dem Finder Symbol, ergo der Finder läuft nichtmal...

    EDIT: Ich kann nur hoffen, dass es sich um keinen Schädling auf meiner Platte handelt. Das wäre momentan das letzte was ich brauchen könnte, da sich auf dem ibook ein paar bearbeitete Übungsblätter für die Uni von mir befinden... die dürfen auf keinen Fall verloren gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2005
  9. ChilliConCarne

    ChilliConCarne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.01.2005
    Also ich hab jetzt das Festplattendienstprogramm mal laufen lassen... es hat nichts gebracht.
    Neustart... Finder-fenster lassen sich immer noch nicht öffnen und im Dock wurde Safari immer noch nicht gefunden.
    Toll.
     
  10. morten

    morten Gast

    dann zieh erstmal das Fragezeichen aus dem Dock und leg einen neuen Alias an.
    startet Safari dann?

    EDIT: könnte schwierig werden ohne Finder, ok, ich gebs zu

    hmmm kopfkratz
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac fängt rumzuspinnen
  1. portego
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    111
  2. synapstic
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    292
  3. happyharry
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    145
  4. Holodan
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    81
    Holodan
    02.12.2016
  5. iMiez
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    52
    iMiez
    02.12.2016