Linux auf G4 für Dummis ;)

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von aao_scout, 02.03.2005.

  1. aao_scout

    aao_scout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    767
    Medien:
    44
    Zustimmungen:
    115
    MacUser seit:
    08.02.2004
    Hi!

    Bis dato habe ich mich mit Linux noch nicht beschäftigt.
    Ich würde aber gerne auf einer 2. HD (extern oder intern) Linux (bootfähig)
    installieren. Auf einer zweiten Partition wäre dann auch ein bootfähiges OSX
    nicht schlecht. Ich habe einen G4 1 GHz mit Mac Os 10.3.8.

    Welche Distribution könnt ihr empfehlen?
    Oder wo kann ich mir ein Komplett-Paket aus dem Netz saugen?
    Und was gibt es grundsätzlich zu beachten?

    Gruß
    aao_scout
     
  2. fozziebear

    fozziebear MacUser Mitglied

    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    23.12.2004
    Wozu das?
    Mit OS X hast Du die beste "Linux" Distribution die Du kriegen kannst.

    (Und es soll mir bitte keiner damit kommen, dass OS X kein Linux ist, ich weiss ...)
     
  3. Loki Mephisto

    Loki Mephisto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    107
    MacUser seit:
    07.02.2005
    Gentoo kann ich empfehlen - ist aber eher Hardcore. Die Doku ist zwar gut verständlich, Unix - Erfahrung dennoch kein Nachteil :). Man kann das System extrem (soll heissen: unerreicht) an seine Bedürfnisse anpassen, es erfordert jedoch Arbeit --> das Gegenteil von Mac OS X sozusagen

    Mandrake und Yellowdog sollen auch ganz ok sein, kann ich jedoch keine persönlichen Erfahrungen einbringen.
     
  4. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Yellow Dog 4.0 R3 ist genial einfach zu installieren, wenn du nen Dual G4 hast kannst du, von Hand, noch nen SMP (Multi-Prozessor) Kernel.

    Ubuntu soll auch ganz gut sein.

    Gruß

    Nicolas
     
  5. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Mann, das nervt.
    Jedesmal, wenn jemand eine Nachricht in dieses Forum reinsetzt, kommt irgendwer angestrullert, man solle doch das viiiel bessere OS X nehmen. Guck doch nicht hier rein, wenn du OS X besser findest!

    Zur Frage:
    Für den Anfang ist Ubuntu gut. Einfach aus dem Netz saugen und installieren. Ubuntu ist eine Debian-Variante, auf simpel gestrickt ist. Wenn man irgendwann mal tiefer einsteigen will, fällt der Wechsel auf Debian sehr leicht.

    Gruß,
    Ratti
     
  6. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Gut, daß Du diesen Satz noch geschrieben hast, sonst... :D
     
  7. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Warum so empfindlich, man darf ja wohl noch seine Meinung sagen, oder? :rolleyes:
     
  8. aao_scout

    aao_scout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    767
    Medien:
    44
    Zustimmungen:
    115
    MacUser seit:
    08.02.2004
    Die Antworten kamen echt schnell.
    Danke!

    Kann ich auf meiner aktuellen HD (nur eine Partition) Linux bootfähig installieren?

    Gruß
    aao_scout
     
  9. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Weil dieser nicht-zielführende Kommentar bei ungefähr jeder dritten Anfrage kommt und fast zwangsläufig zum OS-war führt. Und das ist Kontraproduktiv.

    Ich gehe doch auch nicht ins Freehand-Forum und schreibe in jeden Thread "Illustrator ist besser", dann im Quark-Forum "Nimm doch Indesign!", dann im FileMaker-Forum "Tu dir das nicht an - nimm MySQL!", und last but not least, ins OS-X-Server-Forum "Was'n Brösel! Nehmt Linux!".

    Wenn jemand Linux ausprobieren will, soll man ihm helfen oder es lassen. Wenn es ihm nicht gefällt, wird er wieder/weiter OS X verwenden und zufrieden sein, und wenn ihm Linux besser gefällt, ist doch auch schön. So oder so - ein "Bekehrungsversuch" stört doch einfach nur beim helfen.

    ...und ehrlich gesagt frage ich mich, was jemand reitet, ein Forum zu lesen zu einem Produkt, was man nicht mag, um dann gegen seine Benutzung zu intervenieren. Langeweile?

    Gruß,
    Ratti
     
  10. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Nein. Jedes OS braucht eine eigene Partition. Egal welches.

    Gruß, Ratti
     
Die Seite wird geladen...