Homebanking unter Mac Os X

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von mister_mini, 25.11.2006.

  1. mister_mini

    mister_mini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.11.2006
    Hallo Leute!

    Obwohl das Thema Homebank kein unwichtiges Thema ist, habe ich leider nur ältere Threads von vor 1-2 Jahren gefunden und mir gedacht ich mach mal einen neuen Thread auf.

    Zu dem Thema habe ich hauptsächlich 2 Programme gefunden:
    Bank X und Mac Giro

    Beide Programme können mitlerweile mit HBCI Chipkarten umgehen.

    Jedoch hab ich bei Bank X von Benutzern gelesen die unzufrieden waren und davon abraten. Andererseits les ich bei MacGiro, dass die normalen HBCI Funktionen von Mac OS X nicht funktionieren würden und man deshalb Treiber von MacGiro installieren muss.

    Da ich nun eigentlich nicht den MacGiro Kartenleser (weil er keine eigene Tastatur hat) benutzen wollte, frage ich mich ob Mac Giro auch mit anderen Kartenlesern funktioniert.

    Vom CyberJack weiss ich, dass er unter Mac Os X funktionieren soll. Kann mir jemand sagen, wie es nun mit MacGiro und HBCI wirklich aussieht und ob vielleicht der Kaan Professional (mein Kartenleser der Wahl ^^) vielleicht auch unter Mac Os X laufen würde?

    Grüsse
    Mister Mini
     
  2. vielnutzer

    vielnutzer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.07.2006
    Hi, ich nutze Bank X und bin ganz zufrieden - mehrere Konten können gut verwaltet werden. Allerdings ohne Kartenleser, aber mit HBCI. Gruss
     
  3. xepi

    xepi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    09.09.2004
    Hi,

    der Cyberjack e-com funktioniert auch unter MacGiro. Zu anderen Kartenlesern kann ich nichts sagen.

    Grüße
    Xepi.
     
  4. mister_mini

    mister_mini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.11.2006
    Hi!

    Danke für die Antworten ich glaub dann leg ich mir Mac Giro mit dem CyberJack zu :cake:

    Grüsse
    Mister Mini
     
  5. promille

    promille MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    23.11.2004
    Aber der Original MacGiro Kartenleser wird nicht mitgeliefert, oder?
    Heisst das, (wenn ich die Vollausstattung nehmen sollte) dass zu den 139,- für die Software noch die 39,- für das Lesegerät dazukämen?

    PS: was ist denn diese RSA-Chipkarte, die auf der Homepage unter "Zubehör" angeboten wird?
     
  6. mister_mini

    mister_mini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.11.2006
    Hi!

    Genau Kartenleser kommt noch dazu. Aber ob du die 139 € Version brauchst musst du wissen. Ich denke werde die 50€ Lite Version nehmen. Reicht für mich aus wenn man nicht unbedingt Depots und Auslandsüberweisungen machen will. Aber die Features kann man ja eh unter MacGiro Homepage sehen

    Gruß
    Mister Mini
     
  7. promille

    promille MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    23.11.2004
    Danke!
    Wie ich das sehe unterstützt meine Bank die Auslandsüberweisungen eh nicht.
    Hab die Demo mal getestet... Irgendwie kommt mir das alles zu unübersichtlich und unbequem vor. Mit BankX konnte ich überhaupt keine Verbindung herstellen. Ich glaub, ich bleib beim normalen Browser.
     
  8. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    jap. genau mein eindruck.
    macgiro ist arg komisch verschachelt und verwirrt aufgebaut.
    darum hab ich mich dann auch für bankx entschieden.

    einen hbci-kartenleser kriegst du recht günstig im sparkassen-onlineshop für 25€
    der funktioniert auch am mac

    alles in allem sahen die kosten dann so aus:
    bankx: 40€
    hbci-modul für bankx: 20€
    kartenleser: 25€
    macht 85€
     
  9. mister_mini

    mister_mini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.11.2006
    Der Kartenleser von der Sparkasse ist aber doch ein Klasse 1 Leser oder? Klasse 1 Leser sind sehr günstig aber von der Sicherheit auch nicht mit Klasse 2 oder 3 vergleichbar, da bei Klasse 1 Kartenleser per Trojaner die Pin mitgeschnitten werden kann.
     
  10. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    naja.. wie wahrscheinlich ist das?
    ok, die gefahr besteht und als firma oder was weiss ich was fürn unternehmen würd ich natürlich auch jedes risiko ausschließen, wenn es möglich ist..

    aber hey.. ich bin ein student und an 20 von 30 tagen des monats beläuft sich der kontostand meines girokontos auf -x,xx€
    da is jetzt nicht so die fette beute ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen