F***ing finder, oder so ...

Diskutiere mit über: F***ing finder, oder so ... im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. vert

    vert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    10.02.2006
    so, nachdem ich mit meinem "fröhlichen" titel hoffentlich eure aufmerksamkeit habe (und die leute mit popcorn und bier :D ), fang ich mal an ein par sakrilege zu begehen...

    also ich find den finder nicht so toll, wie so viele, und ich hab auch gesucht, und es gibt ja auch alternativen, aber die kosten geld oder sind wohl saukompliziert (krusader (ich hasse paketabhängigkeiten)), oder nicht so das wahre (Xfolders).
    alsodenk ich mir, du bist stark, du kannst das, dann mal in den sauren apfel gebissen und durch, und siehe da, der finder ist doch ganz annehmbar (das spaltending ist vom prinzip her echt genial), aber trotzdem hat er nen haufen "macken" (zumindest für mich), und die würd ich ihm gern austreiben.

    so jetzt die erste frage: kann ich am finder überhaupt irgendwas ändern? das kann doch nicht sein das ich mit command , nur 8 triviale dinger bekomm?

    wenn ja, dann hier die weiteren fragen.
    wie bekomm ich die versteckten dateien?
    wie bring ich dem ding bei das gefälligst jedes fenster als spaltenansicht zu öffnen hat?
    welche phylosophie steckt hinter den größen der finderfenster? fastvjedes mal wenn ich nen ordner öffne hat das fenster ne andere (und meist völlig sinnlose) größe.
    gibt es eine möglichkeit in der spaltenansich details einzublenden (ja ich weis, das wird unübersichtlich usw., aber ich fänds praktisch)
    gibts ne möglichkeit zwei fenster zu koppeln (ja, so wie im bösen explorer, oder im bösen bösen dateimanager (warum gibts den auf XP nimmer :mad: )), denn das ständige hin und her zwischen zich fenstern ist trotz dem genialen expose nervig. das mag ja auf dem 30 zoll display wunderbar gehen, aber auf nem 12 zöller halt ich dieses konzept schlicht für ne zumutung.

    so das wären jetzt mal meine größten hindernisse.

    vert
     
  2. Gremlin

    Gremlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2006
    Versteckte Dateien kannst du mit einem Tool wie Onyx sichtbar machen.
    Spaltenansicht als Default kannst du glaube ich in den Voreinstellungen so festlegen.
    Weitere Details in der Spaltenansicht geht leider nicht, genauso wenig wie eine Explorer-ähnliche Ansicht.
    Du bist übrigens nicht der einzige: Ich empfinde den Finder auch als die grösste Schwäche von MacOS X

    Gremlin
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Jeder Ordner hat eine unsichbare Datei namens .DS_STORE. In der werden Fensterposition, Fenstergroesse und die Anordnung der Icons (Ansicht) gespeichert. Von daher verstehe ich nicht so ganz wieso diese Ordner staendig ihr Erscheinungsbild aendern.

    Du kannst in den Voreinstellungen des Finders festlegen, dass jedes neue Fenster in der spaltenansicht geoeffnet werden soll.

    Mehr Details lassen sich nur mit apfel+i anzeigen

    Finder Fenster lassen sich nicht verknuepfen

    Versteckte Dateien lassen sich mit tools wie ONYX grundsaetzlich anzeigen.

    Den suffix der Dateien kann man sich auch anzeigen lassen
     
  4. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    27.11.2005
    was meinst du mit zusätzlichen informationen, du kannst doch rechts in der spaltenansicht auf den informationen... button klicken und bekommst das infofenster
     
  5. vert

    vert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    10.02.2006
    ja, aber nur immer für eine datei und nicht für alle, so das ich sie zb nach größe, typ oder datum ordnen kann, wie in der baumansicht.
    die baumansicht ist zwar ganz nett, aber dadurch das ich nur ein fenster hab absolut nutzlos.

    vert
     
  6. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2006
    ich arbeit schon lange mit os x... brauchte aber sehr selten die verstecken dateien?!? warum willst du die sehen, reine neugier?

    ich meine bei XP gibts gute gründe... bei mac einen zu finden, dass es berechtig dauernd unsichbare dateien anzeigen zu lassen kenne ich nicht. finde es eher störend.
     
  7. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    27.11.2005
    achso, hmm dann bleibt dir wohl nur ein weiteres fenster öffnen oder eine finder alternative zu installieren
     
  8. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.11.2003
    direkt nicht, aber markier mal eine datei/folder und drück alt+apfel+i.
    das infofenster bleibt jetzt aktiv und zeigt dir immer die info zum gerade markierten objekt(en).
     
  9. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    27.11.2005
    @Bobs
    also das mit dem infofenster funktioniert bei mir irgendwie nicht,
     
  10. Matzenmann

    Matzenmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.02.2005
    Mir gefällt das auch nicht so gut!

    Gibt es eigentlich für Mac sowas wie den Norton Commander? Mein Gott, was habe ich dieses Tool damals geliebt....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - F***ing finder oder Forum Datum
mb-Schrauben f. Bodendeckel weg - wie verfahren? Mac Einsteiger und Umsteiger 17.05.2011
Wie schalte ich die F Tasten ein Mac Einsteiger und Umsteiger 28.01.2010
F: Neuling braucht eure Mithilfe Mac Einsteiger und Umsteiger 23.08.2009
Ersatz f. neat image auf Mac ?! Mac Einsteiger und Umsteiger 02.05.2008
F-Tasten beim Macbook Pro Mac Einsteiger und Umsteiger 11.04.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche