Benchmarks - warum G5 ???

Dieses Thema im Forum "MacUser Technik Bar" wurde erstellt von G4Wallstreet, 20.03.2004.

  1. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Hallo,

    da ich überlege, einen G5 zu beschaffen, bin ich unter google "G5 Benchmark" auf folgende Seite gestoßen -

    Zdnet - klickst Du hier:

    http://66.102.9.104/search?q=cache:IweVIibnnWEJ:www.zdnet.de/enterprise/client/0,39023248,20000014,00.htm+G5+Benchmark&hl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8

    welcher G5 ist dann sinnvoll - und welcher ist nicht allzubald obsolet ?
     
  2. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Übrigens - wer mal checkt, welche Komponenten von Apple verbaut werden,
    dürfte sich ab und an die Nase rümpfen.
     
  3. HAL

    HAL Gast

    Nase rümpfen...

    Warum sollte ich?

    Meine schwarze Apple ProMaus ist von Fujitsu, und mein
    schwarzes Apple ProKeyboard von Mitsumi. Na sowas?
    Falls es wer noch nicht mitbekommen hat: Das Design
    ist von Apple. Die Technik aus Fremdproduktion.

    So what?!

    :p
     
  4. noelrock

    noelrock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Benchmark-Tests interessieren mich eigentlich weniger. Die dreht sowieso jeder Hersteller (ja, bestimmt auch Apple) so wie er's braucht.

    Viel wichtiger ist doch, wie lange kann man vernünftig mit der gekauften Kombination aus Hard -und Software arbeiten. Und noch viel wichtiger: wie wichtig bzw. wie gut kommt man mit dem jeweiligen Betriebssystem zurecht. Für mich würde eine Intel/AMD-Maschine mit Linux oder Windows nicht in Frage kommen, da ich im Vergleich mit MAC OS X einfach viel besser zurechtkomme. Das ist eben meine subjektive Wahrnehmung. Bei anderen mag es umgekehrt sein. Das muss dann jeder selbst für sich entscheiden.

    Aber was eben die Kombination aus Hard/Software angeht, denke ich schon das ein Apple-Rechner schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben wird, ehe eine neue Hardware aufgrund der Anforderungen zwingend erforderlich wird.
     
  5. eOnkel

    eOnkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2003
    machen wir uns nichts vor:

    Gerade der "kleine" G5 mit 1.6 GHz ist leistungsmäßig nicht mehr Wert als ein - immer noch angebotener - voll aufgerüsteter G4 Power Mac.

    Die größeren Power Macs G5 sind ihr Geld - rein leistungstechnisch gesehn - ebenso nicht wert. Tatsächlich schlägt das Intel/AMD Lager den G 5 um Längen, dies wird sich wohl auch auf absehbare Zeit nicht ändern. Natürlich ist ein Apple das stimmigere, angenehmere System. Leistungstechnisch ist und bleibt ein Mac allerdings immer zweite Wahl.

    Gruss
     
  6. HAL

    HAL Gast

    Müssen die Kinder schon ins Bett, oder warum werden jetzt schon wieder diese
    Märchen rausgekramt? Ich denke, wer so etwas meint, hat noch nicht wirklich
    mit einem Mac gearbeitet, sondern nur den üblichen privaten Kram gemacht.

    Sorry for Scharfzüngigkeit.

    :rolleyes:
     
  7. eOnkel

    eOnkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2003
    na bin gerne bereit mich vom Gegenteil überzeugen zu lassen......
     
  8. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    08.01.2004
     


    Stimme Dir zu: "...das stimmigere, angenehmere System".

    Bin 1998 von Win auf Mac Gewechselt, da ich viiiel Zeit veraast habe, um das Ding, den Wintel, wieder zum laufen zu bringen - insofern der Mac wirklich angenehmer. Aber seit OS X gibt es desöfteren eine blanke Neuinstallation, da z.B. Stuffit nicht läuft oder sonstiges. Ein Handbuch für den Terminal gibt es auch nicht, wie lächerlich eigentlich. Eine Anleitung, wie man ältere Geräte, z.B. SCSI einbindet, über Terminal, gibt es nicht.

    Ich bin kein Wintelfan. Mein Bruder auch nicht - allerdings ist er PC-Freak - insofern, dass er etwas mehr in den Hintergrund steigt - und durchblickt. Er hat die verbauten Komponenten verglichen - und dringend davon abgeraten, einen neuen Mac zu kaufen - ich soll mir lieber etwas für 800 EU zusammenstellen - und habe damit eine Zeit lang Ruhe, anstatt ca. um die 2000 bis 3000 für einen Mac auszugeben.

    Was sagt Ihr dazu ???
     
  9. canatronic

    canatronic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Es stimmt zwar, dass ein Mac meistens in sachen leistung nicht ganz so schnell wie andere computer ist und dass sie dennoch teurer sind, aber ich finde man kauft sich einen mac weil er einfach styled und weil man was besonderes und total cooles hat und nicht weil man leistung bis zum geht nicht mehr braucht. okay, manche sind beruflich wirklich auf leistung angewiesen aber ich behaupte einfach mal dass nur sehr wenige Firmen in deutschland nur macs haben.


    übringens werden die g4 powermacs immer günstiger, und von der power her bekommt man mit einem günstigen dual 1.4 oder 1.25 g4 bestimmt mehr fürs geld.
    gruß
    cana
     
  10. noelrock

    noelrock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.03.2004
    @g4wallstreet
    Wenn du mit Linux oder Windows arbeiten kannst und willst, dann mach es so.

    Ich persönlich habe mit dem MAC OS X (okay, bin erst bei Panther umgestiegen) deutlich weniger Probleme bzw. Abstürze als noch mit dem OS 9. Von dem Ärger den mir meine Windows-Kiste auf der Arbeit macht (Programmabstürze habe ich täglich - ich sag nur: Programm XY reagiert nicht...sorry, das ich Outlook oder den IE auf nem Pentium 4 öffnen wollte) mal gar nicht zu sprechen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen