Apple Reperaturen

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von stadsamt, 21.11.2006.

  1. stadsamt

    stadsamt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.05.2006
    Hallo Leute!

    Nachdem ich selber ein MacBook Pro besitze und einige Hardwareprobleme habe las ich mal die Foren so durch.

    Ich fand heraus dass es scheinbar für viele ein ganz normaler Zustand ist seine Hardware bei der Reparatur zu haben.

    Einer schrieb sogar ob ein Austausch gerechtfertigt ist, nachdem sein MacBook nach einer fünfwöchigen Reparatur wieder nicht funktionierte.

    Ist es für euch normal eure Geräte so oft nicht benutzen zu können?
     
  2. twiederh

    twiederh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    122
    MacUser seit:
    18.05.2005
    Ich würde das nicht überbewerten, schliesslich postet ja wohl keiner, dass er jetzt schon seit Monaten ohne Probleme mit dem Book arbeiten kann ;-)
     
  3. zauberflo

    zauberflo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.11.2003
    Das hat ein Forum so ansich,dass hauptsächlich Probleme gepostet werden. Habe 3,5 Jahre ein iBook gehabt - keine Probleme. Nun habe ich ein Macbook Pro - kein Problem.
     
  4. stadsamt

    stadsamt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.05.2006
    tja das stimmt wohl

    aber wenn man so im Forum liest sind doch die Probleme seit dem Intel Unstieg doch deutlich mehr.
     
  5. kdcrulez

    kdcrulez MacUser Mitglied

    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.10.2005
    ALso ich selbst hab eine über Monate dauernde Umtausch-Reperaturorgie hinter mir und hab am Ende auch mein Geld wieder bekommen.
    Aber alle die ich kenne und die einen Mac besitzen haben keinerlei Probleme mit ihren Sachen. Weder mit den 'alten' Macs die teilweise schon über viiele Jahre intensiv genutzt werden, noch mit den neuen Intel Macs.
    Also wenn man viel Pech hat, dann bekommt man evtl. ein Gerät welches das ein oder andere Problem macht.
    Aber das ist keines Falls der 'Normalzustand' ...
    Soweit ich das beurteilen kann :)
     
  6. twiederh

    twiederh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    122
    MacUser seit:
    18.05.2005
    Es werden ja auch deutlich mehr Apple Notebooks verkauft seitdem.
     
  7. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Leider gabs das schon vorher bei den PPC-Macs! Aber es wurden damals viel weniger Geräte verkauft und es gab kein so großes Interesse von außerhalb an Macs, so dass die Fehler der ersten Revision eines Gerätes heute schlimmer und mehr erscheinen als damals.
     
  8. ostfriese

    ostfriese MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    MacUser seit:
    08.12.2003
    bin auch ein gebranntes kind
    iBook war bereits in Reparatur und Powerbook habe ich bei der 4ten reparatur getauscht und ein refund bekommen...wohl die beste entscheidung, da ich jetzt einen absolut rund laufenden imac besitze

    im allgemeinen heisst es, dass apple rücklaufquoten (mängel,reparaturen) bei notebooks von über 50% hat. dh jedes zweite notebook muss in reparatur innerhalb der garantie. auf der anderen seite gehört apple jedoch (witzigerweise) auch zu den besseren notebookherstellern was qualität und service angeht. somit kann man sich ja ausmalen wie es bei medio, usw aussieht.

    was ich kritisch sehe sind serienfehler bei apple , wie zB die logicboard probleme bei den G4 notebooks.
    obwohl bekannt ist dass die boards fehler haben, wurden sie verbaut und man hat es ausgesessen- mit etwas glück ist die kundengarantie ja schon abgelaufen wenn der fehler auftritt
    ist für mich kundenverarsche
    sowohl mein ibook (1 board tausch) als auch da PB (3 (!) mal boardtausch) waren davon betroffen
    meiner meinung nach recht viele fehler für einen zufall...
    alles in allem muss ich sagen, dass 5 defekte (4 boards, 1 trackpad) in 3 jahren als mac nutzer
    2 defekten in 15 jahren als pc nutzer gegenüberstehen (1 festplatte und 1 mainboard)- ist natürlich nur subjektiv

    würde trotzdem nicht wieder wechseln, da alles in allem das system an sich wesentlich unkomplizierter und runder läuft
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2006
  9. Zenyte

    Zenyte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2006
    @stadsamt du hörst dich wie ein pc switcher an!?

    Also für mich ist es kein normaler zustand meinen rechner in der reparatur zu haben, ich arbeite seit 1993-4 an PCs und mitte/ende 2006 habe ich mich entschieden einen mac zu kaufen.

    nach fast genau 3 wochen war schluss mit lustig, die ach so hoch gepriesene "sicherheit" eines macs brachte mir bei einem hardwaredefekt nichts... mein macbook war 2 wochen bei gravis und nun ist es zwar repariert aber es fiept.
    nur spezialisierte fachbetriebe können einen mac reparieren, prima da muss ich erst 20km fahren in die nächste city wenn der kleine mac ein wehwehchen hat.

    ich hatte in dieser zeit keine möglichkeit (zuhause) online zu gehen da mein windows laptop schon verkauft war und mein pc zerlegt ist. (wegen rückrüstung von wasser auf luft-kühlung)

    PS: diese virendiskusion die einen mac ja so abhebt von einem gemeinen pc, finde ich sowieso total für den popo, ich hatte in meiner gesamten pczeit genau einen virus (parity boot) das muss so 1994 gewesen sein, und diesen virus habe ich mir eingefangen weil ich absoluter neuling im pcsektor war.

    mein eindruck von einem apple ist das dieses betriebssystem und die software für laien und anfänger gemacht ist die nicht viel ahnung von computern haben weil alles so intuitiv gestaltet ist, das ist wohl auch einer der gründe warum viele macbesitzer so kulant bei einem reparaturbesuch ihres rechners sind, weil sie schlicht und ergreifend eh keine ahnung von computer haben und denken es ist normal.

    gruß
    zenyte
     
  10. stadsamt

    stadsamt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.05.2006
    @zenyte

    Du hast Recht ich bin ein PC Switcher, und was Hardware betrifft hatte ich bei beinen Windows PC's nie Probleme.

    @ostfriese

    Ich studiere und die meisten meiner Kollegen benutzen Acer. Wie man ja sagt ist die Qualität dere auch nicht berauschend, dennoch bin ich der einzige der mit seinem "hochqualitativen Apple" immer die Reperatur aufsuche.

    Was die Software betrifft find ich persönlich Mac Os ein Meilenstein, vielleicht weil ich auch nicht der PC Profi bin und war, jedoch möchte ich nicht mehr zu Windows wechseln müssen
     
Die Seite wird geladen...