Zweite Festplatte in Powermac G3 b&w

bob the bag

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2005
Beiträge
259
Wie läuft das eigendlich?

wollte die festplatte aus meinem anderen b&w jetzt in den packen der jetzt mit 10.3 läuft. Hier nochmal n´ dank an alle die geholfen haben.

das passende kabel habe ich aus ne´m alten pc. ist auch schon eingebaut und alles läuft wie gewohnt. sobald ich aber die zweite platte an den stecker anschließe - kann er osx nicht mehr booten. jedenfalls erscheint da dann nur n´ ordner oder sowas mit nem fragezeichen drin. wenn ich die zweite platte wieder trenne, fängt er dann an zu booten.

muss ich die platte vorher irgendwie formatieren, oder wie, oder was oder wie läuft das? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ischi

Aktives Mitglied
Registriert
01.05.2005
Beiträge
1.106
Versuch mal mit der CD zu booten und dann mit dem DiskUntility die Platte zu Formatieren und die Boot Device auf deine alte zu legen, vllt weiss der rechner nur nicht was er starten soll und versucht die neue Platte zu booten … was natürlich nicht geht…

MFG
 

bob the bag

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2005
Beiträge
259
hab die 2. platte jetzt am 2. steckplatz auf´m board angeschlossen, jetzt erkennt er sie. wie kann ich die nun formatieren. sind ja noch einige daten drauf.

ok - ich probiers mal selber. :)
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.438
Du musst darauf achten, wie die 2.HD "gejumpert" ist.
Slave, Master ... – die "Nippel" stehen evtl. auf "Master" und wenn die HD
leer sein sollte findet der Mac kein System.

Jumper die HD sonst auf "Cable Select" und baue sie erneut danach ein.
Dann sollte der Mac booten können und mit dem Festplattendienstprogramm
kannste dann formatieren.

gruß Difool
 

bob the bag

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2005
Beiträge
259
Mist. Jetzt funktioniert garnichts mehr!

Wollte die 2. Platte formatieren und hab dann so wild geklickt das ich Depp die 1. Platte auch gleich noch formatiert habe!

Ok...dachte ich...Alles nicht so schlimm - Es ist ja eh nur 10.3 draufgewesen, ansonsten nichts.

Dann direkt weiter zur Installation - Auch alles super geklappt.

In 10.3.5 dann gleich alles aktualisiert - Neustart -

...und dann kurz der Ordner mit dem Fragezeichen - nach ca. 5 Sekunden der graue Bildschirm mit dem Apple Logo. 30 Sekunden passiert garnichts - Danach die Meldung in 5 Sprachen: Bitte starten sie ihren Mac neu (oder so ähnlich) ...steht dann auch noch wie ich das machen kann. :) Na Super!

Naja...nach´m Neustart dann wieder das gleiche Spiel.

OsX Cd nochmal reingeworfen...wird aber nicht erkannt. Ca. 10mal versucht ("c" beim booten gehalten) - kein Erfolg.

Auch wenn ich nun die andere Platte (formatiert, ansonsten leer) anschließe: Nur der Ordner mit dem Fragezeichen. Auch damit nochmal versucht die OSX Cd zu booten - Geht nicht!

WAS KANN ICH TUT?
 
Zuletzt bearbeitet:

Grobi112

Aktives Mitglied
Registriert
11.04.2005
Beiträge
2.340
Hey Bob!

Versuch erstmal den Parameter Ram zurück zu setzen. Gebrauchsanweisung dazu findest Du in schätzungsweise 1.000 Beiträgen hier im Forum.

Wenn das nicht klappt, dann schau mal auf welche Platte Du das System installiert hast. Das Problem ist bei mir aufgetreten, als ich die Slave-Platte gewählt habe. Im Betrieb unter OS X kann ich zwar ganz normal darauf schreiben und davon lesen, nur booten mochte der G3 nicht.

Was mit dem CD-ROm ist weiß ich auch nicht. Zur Not müsstest Du halt die Systemplatte noch einmal ausbaun und in Deinen zweiten G3 packen und von da OS X installieren. Ist doch das originale Laufwerk oder? Leider funtkionieren viele schnellere CD-Rom oder auch Brenner zwar im normalen Betrieb, sind aber icht startfähig.

By the way, wenn alles sauber läuft und Du immer noch digitale Platzprobleme bekommen solltest, dann kannst Du eine Dritte Festplatte auch in dem Schacht direkt unter dem CD-Rom unterbringen und anschließen.
 

bob the bag

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2005
Beiträge
259
Parameter Ram zurückgesetzt. Bei beiden Platten - In beiden Macs.

Platte mit OSX drauf ist Master.

Versucht in beiden Macs die Installations-Cd zu starten - Kein Erfolg.

In beiden Macs sind die original Laufwerke. Habe die OSX Cd´s ja auch schon davon gestartet.

Wie gesagt:

Mac bootet - Grauer Bildschirm mit dem Apfel-Logo und dann die Nachricht: Bitte neustarten.

Gibt es noch ne andere Möglichkeit die Cd zu starten, ausser "c" halten beim starten?
 

bob the bag

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2005
Beiträge
259
bob the bag schrieb:
Parameter Ram zurückgesetzt. Bei beiden Platten - In beiden Macs.

Platte mit OSX drauf ist Master.

Versucht in beiden Macs die Installations-Cd zu starten - Kein Erfolg.

In beiden Macs sind die original Laufwerke. Habe die OSX Cd´s ja auch schon davon gestartet.

Leider läuft zur Zeit ja keiner der beiden Mac´s.

Wie gesagt:

Mac bootet - Grauer Bildschirm mit dem Apfel-Logo und dann die Nachricht: Bitte neustarten.

Gibt es noch ne andere Möglichkeit die Cd zu starten, ausser "c" halten beim starten?

Sorry...Vertippt. :)
 

Grobi112

Aktives Mitglied
Registriert
11.04.2005
Beiträge
2.340
Bei Tippfehlern brauchst Du nicht den ganzen Text noch einmal zu posten, Du kannst Deine Beiträge auch editieren.

Das Bild mit dem "Drücken Sie dazu den Startbutton 5 Sekunden." Hinweis kenne ich auch. Ich überlege gerade wann das war und wie die Lösung lautet...

Übertaktet hast Du die Prozessoren nicht, oder? Beim beigen G3 musste ich per XPF den Backsidecache deaktivieren. Sonst habe ich auch immer diese Meldung bekommen. Daher kenne ich den Bildschirm. Das dürfte Dir aber im Moment nicht weiter helfen. Ich grübel nochmal...

Was Du nochmal probieren kannst ist, die Tastenkombi :

Apfel + CTRL + Shift + Backspace gedrückt zu halten. Damit umgehst Du das Startlaufwerk und Dein Mac sucht nach einem anderen Betriebssystem. Das sollte ja dann das auf der CD sein.
 

Grobi112

Aktives Mitglied
Registriert
11.04.2005
Beiträge
2.340
Habe ich auch immer gehört, aber bei mir steht eine Revision 1 b&w, der hat eine CD-Rom und 3 Festplatten verbaut. Allerdins noch recht kleine mit einmal 8 und zwei mal 6 GB. Das hängt alles, also zwei Festplatten als Slave gejumpert, an dem on-bord-IDE-Controller und läuft wunderbar. Keine Datenverluste und keine unlesbar gewordenen Dateien.

Also das es grundsätzlich nicht klappt ist ein Gerücht...
 

liquid

Aktives Mitglied
Registriert
21.07.2004
Beiträge
3.167
DEnnis F. schrieb:
Habe ich auch immer gehört, aber bei mir steht eine Revision 1 b&w, der hat eine CD-Rom und 3 Festplatten verbaut. Allerdins noch recht kleine mit einmal 8 und zwei mal 6 GB. …

… ich schrieb das auch in der Annahme, dass Festplatten von 40GB und mehr
verwendet würden,… :schmatz:


Greetz,…
 

Grobi112

Aktives Mitglied
Registriert
11.04.2005
Beiträge
2.340
Ach so, Du meinst richtige Speichermedien... :)

Mal sehen was passiert wenn ich Morgen eine 6er gegen eine 20er tausche.
Habe sie Heute geschenkt bekommen und mal sehen was passiert ... :)
 

Xenitra

Aktives Mitglied
Registriert
28.03.2006
Beiträge
1.008
grafikkart auf einen PCI-33 MHZ umstecken, OS lädt den treiber neu...
 

bob the bag

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2005
Beiträge
259
Ich hab´ jetzt mal die Grafikkarte umgesteckt. OSX wird gebootet. kommt aber auch nur bis zu dem screen wo OSX steht und darunter der ladebalken zu sehen ist. läd auch alles bis das anmeldefenster - dort bleibt er stehen.

von cd booten ist auch immer noch nicht möglich. hab auch die tastenkombi Apfel+CTRL+Shift+Backspace beim starten probiert - Nichts!
 

Grobi112

Aktives Mitglied
Registriert
11.04.2005
Beiträge
2.340
Man man man ...

Jetzt wird es aber wirklich kompliziert. :(

Ich glaube, ich würde in Deinem Fall noch einmal alles bis auf einen Speicherbaustein und die Laufwerke ausbauen, die Laufwerke jumpern (System HDD = Master + 2. HDD = Slave an IDE-POrt 1 und CD-Rom = Master an Port 2) dann einen PRAM reset durchführen und versuchen ob der Rechner von einer originalen OS 9 CD bootet. Wenn das klappt, dann OS 9 aufspielen und XPF installieren. Mittels XPF den Backside Cache ausknipsen und OS X installieren. Wenn das läuft (es dauert ohne Cache etwas länger) den wieder mit XPF unter OS 9 einschalten und mit dem Schieberegler die Geschwindigkeit so hochsetzen, bis der Mac wieder zickt.

OS 9 wirst Du bei einigen älteren Programmen sowieso brauchen weil die unter echtem OS 9 auf dem G3 deutlich schneller laufen als in der Classic-Umgebung.
 

bob the bag

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2005
Beiträge
259
So! - Ich habe gerade beschlossen aufzugeben. Allein bekomme ich die beiden Powermacs G3 b&w einfach nicht fit. Ich hab´ echt keine Nerven mehr hier noch weiter rumzuschrauben. Danke euch trotzdem für die vielen Tipps.

Jetzt hab´ ich also drei Möglichkeiten:

1. Die beiden Powermacs von´nem Shop fitmachen zu lassen. Was wohl teuer werden könnte. Jemand n´ Tipp für´n günstigen Shop?

2. Jemanden von Privat an die Beiden zu lassen. Da könnte man ja n guten Preis ausmachen. Vielleicht findet sich ja jemand hier aus´m Board? Sollte ich da eventuell bei den Anzeigen mal was reinschreiben?

3. Komplett aufegeb´n und die beiden G3´s auf den Dachboden verfrachten und weiter mit´m Pc arbeiten, bis ich mir irgendwann mal in ferner Zukunft n´ G4 leisten kann. :(
 

applefreak

Mitglied
Registriert
01.03.2005
Beiträge
802
hast du mal die festplatten im anderen G3 probiert? ich hab hier nen g3 b/w 300 mhz stehen, da läuft slave nicht....hab dann das cd laufwerk abgeklemmt, da ich ihn nur als server nutze....
 
Oben