Zwei Computer - ein Bildschirm, Maus, Tastatur

misterbecks

Aktives Mitglied
Registriert
06.11.2004
Beiträge
2.330
Wenn du mit dem LG 32un880 liebäugelst, würde ich Maus / Tastatur direkt am Monitor anschließen und USB-C jeweils vom Dienstnotebook ans private MacBook umstecken je nachdem welches Gerät du verwenden möchtest. Oder willst du beide Notebooks parallel betreiben?
Bei mir ging der 27UN880 wieder zurück, da damit kein PbP möglich ist. Auch die Auflösung war mir zu hoch und beim Skalieren ruckelt es. Aktuell überlege ich, mir den 35WN75C-B zu besorgen.

Habe gerade RDP am Firmenrechner aktiviert, das klappt eigentlich auch gut. Geht aber beim TE ja leider nicht.
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2021
Beiträge
1.501
Bei mir ging der 27UN880 wieder zurück, da damit kein PbP möglich ist. Auch die Auflösung war mir zu hoch und beim Skalieren ruckelt es. Aktuell überlege ich, mir den 35WN75C-B zu besorgen.

Habe gerade RDP am Firmenrechner aktiviert, das klappt eigentlich auch gut. Geht aber beim TE ja leider nicht.
Gut RDP, ist das Gegenteil: damit holst Du die den Desktop des 2. Rechner auf dem 1. Also weniger Monitorfläche.
 

newmaci

Aktives Mitglied
Registriert
28.06.2008
Beiträge
1.689
Ich hänge mich mal an; hoffe das ist ok?!
Mein Setup ist mit MB und Dienst Laptop ähnlich. Derzeit verwende ich einen LG 27 Zoll 4K.
Möchte mich jedoch gerne vergrößern auf >32 Zoll. Zwischenzeitlich hatte ich gar den großen 43 Dell im Blick, davon bin ich aber abgekommen.

Gibt es neben dem von Treadersteller genannten LG 32 Zoll noch geeignetere Monitore für das Thema einfacher Parallelbetrieb ohne Umstöpseln?
 

newmaci

Aktives Mitglied
Registriert
28.06.2008
Beiträge
1.689
Nein, braucht es gar nicht. Lediglich mit 1 Tastenklick am Monitor oder besser automatisches Umschalten zw.den 2 Rechnern, je nachdem von welchem das Signal an den Monitor geht. Das würde mir dann schon reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

misterbecks

Aktives Mitglied
Registriert
06.11.2004
Beiträge
2.330
Nachdem es mit RDP - zumindest über WLAN - teilweise eine deutliche Verzögerung gibt, kommt nun eigentlich nur noch KVM in Frage. Es gibt sogar eine Lösung, die ohne zusätzliche Software oder manuelles Umschalten funktioniert und die Tastatur für beide Rechner emuliert: https://kvm-switch.de/de/ab-02pro.html

Die Frage ist nur, ob eine Apple-Tastatur (A1243) HID-konform ist?
 

misterbecks

Aktives Mitglied
Registriert
06.11.2004
Beiträge
2.330
Kurzer Erfahrungsbericht zum AB-02PRO. Setup: Windows-Laptop über USB-C an einem LG, Mac mini über HDMI oder DP an einem zweiten Monitor. Funktioniert ohne Umschalten. Der Mauszeiger bleibt am Rand des einen Monitors hängen und fährt am anderen Monitor weiter. Einzig die Geschwindigkeit des Zeigers war mir zu schnell. Ich weiß, ist nicht ganz das Setup und die Frage des TE, das habe ich gerade erst wieder gemerkt. Aber der Vollständigkeit halber. Einziger Nachteil: wenn man beide Monitore mal mit einem Rechner nutzen will, ist umstöpseln von Maus & Tastatur angesagt, denn das geht nicht.

@lacsap07 wenn du auf USB-C verzichten kannst, gäbe es z. B. den https://www.lg.com/de/monitore/lg-34WL85C-B mit Picture-by-Picture. Zusammen mit dem vorgestellten KVM-Switch solltest du damit beide Rechner ohne Umschalten und ohne Installation von Treibern gleichzeitig an einem Monitor bedienen können.
 
Oben