WORD stürzt bei "Drucken" ab

Diskutiere das Thema WORD stürzt bei "Drucken" ab im Forum Office Software.

Schlagworte:
  1. Onkel Mac

    Onkel Mac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    13.11.2011
    Ich schreibe mit einer ältere Version von Word (2008). Das lief bei mir immer problemlos. Als Betriebssystem habe ich 10.14 auf meinem Macbook pro. Meine Tochter brachte mir ein Dokument (ebenfalls vom Mac), das ich ausdrucken solle, bei ihr würde das Drucken nicht funktionieren. Ich überspielte die Datei und konnte auf menem Rechner ebenso nicht drucken. Ich gehe auf "Datei" und "Drucken" --> Word stürzt komplett ab. Komischerweise sind jetzt ALLE meine Word- Dokumente nicht mehr ausdruckbar (es geht nur noch über den Drucken Button, aber ich kann kein Druck- menü mehr öffnen, damit ich z.B. "beidseitig" einstellen kann). Ich habe auf meinen imac eine Datei gespielt, die ich auf meinem macbook nicht mehr drucken konnte--> dort funktioert alles.
    Weiß jemand, ob es bei Word so etwas wie einen Cache- Speicher gibt, wo z.B. die Druckeinstellungen reingeschrieben werden und wie man die löschen kann? Hab schon die Microsoft und die Apple- hotline bemüht. Wir haben Festplatten gereinigt, Gesicherten Modus probiert undund. Außer komplette Neuinstallation bleibt fast nichts mehr übrig. Wer kann helfen? Danke!
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.126
    Zustimmungen:
    4.553
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Geht es unter einem anderen Benutzer?
     
  3. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.975
    Zustimmungen:
    3.397
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Wovon? Der von macOS oder der von Word?

    Oder wie Maulwurfn schon zu testen angeraten hat:
    Geht es in einem anderen Benutzerkonto zu drucken, sind gewöhnlich Normal.dotm und/oder com.microsoft.Word.plist zu entfernen.
    Word abgesichert zu starten (mit gedrücktgehaltener Umschalttaste) hilft im engeren Sinne neben der Normal.dotm auch etwaige, im Normalmodus aktivierte Word-Add-ins als Ursache ein- oder auszugrenzen.

    … die seltenst hilft; und erst recht ohne eine Diagnose, die alle übrigen denkbaren Ursachen ausschließt, gewöhlich ein Schuss ins Blaue ist.
     
  4. Onkel Mac

    Onkel Mac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    13.11.2011
    Anderer Benutzer einstellen: Ich habe mich abgemeldet und "Gast" angewählt. Dort ist aber Word noch gar nicht gemeldet und natürlich sind dort auch nicht meine Dateien zu finden. Das wird ein gewisser Aufwand, diese Dateien und Word dort zu überspielen. Oder meint ihr etwas anderes mit Benutzer wechseln? Aber vielleicht nutzt die Info, dass die Dateien an meinem imac unter dessen "Benutzernamen" normal laufen und gedruckt werden. Ich glaube auch, dass es eine klitzekleine Sache ist, die den ganzen Betrieb nur auf meinem macbook lahm legt.
    Abgesicherter Word- Modus: Wow, so etwas gibt es? Werde ich probieren.
    Mit erscheint die Info mit dem "normal.dotm" und "microsoft. Word.plist" zu löschen, als einleuchtend und viel versprechend - genau so etwas befürchte ich, dass eine solche Minidatei die Probleme macht. Nur, wo findet man diese Dateien - wenn ich dies in die Suche eingebe, kommt nichts.
    Fa66 und Maulwurfn, vielen Dank für die Hilfe!!!
     
  5. Pucker

    Pucker Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    06.01.2015
    Bei mir lief z.b. Office 2011 nach OS 10.13.2 überhaupt nicht mehr. Nach dem Starten von Word stürzte das Programm nach wenigen Sekunden ab. Das gleiche war mit Powerpoint und mi Excel.
     
  6. Onkel Mac

    Onkel Mac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    13.11.2011
    Hab gerade den abgesicherten Modus von Word probiert: Die Umschalttaste (Hochstelltaste für Großbuchstaben) gehalten und Word gestartet - leider kommt da nirgends ein Hinweis (Abgesicherter Modus). Hab ich was falsch gemacht? Ich habe dann die Datei nochmals geladen. Leider wieder ein Absturz...
     
  7. Onkel Mac

    Onkel Mac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    13.11.2011
    Kann mir jemand sagen, wie und wo ich diese Dateien (com.microsoft.Word.plist) löschen kann? Muss man die mit irgend etwas dann ersetzen, damit vllt. Word überhaupt läuft, nicht dass dann gar nichts mehr geht.
     
  8. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.975
    Zustimmungen:
    3.397
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Jein. Wenn du etwa im Normalmodus die Anzeige der Textränder (u.a.) aktiviert hättest, wären die dann beim abgesicherten Start weg.

    So oder so: das dann geschilderte Verhalten spricht gegen einen Defekt in com.microsoft.Word.plist.

    Fürs Gastkonto genügt es gewöhlich, die bzw. eine der betroffenen Dokumentdateien dem anderen/den anderen Benutzerkonten über /Benutzer/Geteilt/ (früher /Benutzer/Für alle/) zugänglich zu machen. Mehr als das soll ja gerade nicht in das andere Benutzerkonto übernommen werden. Es geht nur darum, das Problem zu reproduzieren (oder eben nicht).

    Lagere ~/Library/Application Support/Microsoft/Office/Normal.dotm (das ist der Standardort – ansonsten, wo immer du in den Word-Einstellungen die Standardvorlage hast hinlegen lassen) und ~/Library/Preferences/com.microsoft.Word.plist aus und versuche es erneut.
    Nebenbei unterstelle ich, dass auch keine Add-ins in Extras > Vorlagen und Add-ins… > Globale Dokumentvorlagen und Add-ins aktiviert sind.
     
  9. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.975
    Zustimmungen:
    3.397
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    1. Beim TE geht es um MSO2008 und macOS-10.14 Mojave.
    Unter macOS-10.13 High Sierra ist v10.13.6 der aktuelle Stand.

    2. Ansonsten gelten bezüglich MSO2008 und 2011 die gleichen diagnostischen Maßnahmen.
     
  10. Onkel Mac

    Onkel Mac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    13.11.2011
    Vielen Dank, aber leider finde ich unter angegebenen Pfad weder "Normal.dotm", noch "...Word.plist". Ich hab auch unter "office" gesucht. Glaubst Du, dass es nützen würde, wenn ich z.B. alle AutoRecovery...docx- Daten löschen würde?
    Übrigens auch die Add-ins sind bei mir sowohl im Finder, als auch im Programm leer. Wenn ich in Word, wie Du geschrieben hast, unter "Extra" gehe und den Menüpunkt " Vorlagen und add ins" öffne, dann heißt es oben zwar, "normal.dotm", doch mehr ist nicht zu sehen - siehe Bild. Mmh.

    Bildschirmfoto 2018-11-19 um 11.07.55.png
     
  11. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.329
    Zustimmungen:
    3.021
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    manchmal hilft es LibreOffice zum Reparieren von MS Office-Dateien einzusetzen. Ich glaube auch nicht, dass hier plötzlich alle MS Office Dateien "kaputt" sind, aber es kann ein Kompatibilitätsproblem sein, dass MS selbst nicht löst. Das hat es schon früher mal gegeben. Mit Libre Office öffnen und wieder im MS Format speichern hat da schon mehrfach geholfen.
     
  12. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.975
    Zustimmungen:
    3.397
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Du suchst aber auch in der Library in deinem Benutzerordner?
    Standardmäßig ist der ausgeblendet; u.a. mit gedrückter Wahltaste ins Finder-Menü Gehe zu macht ihn zugänglich.
     
  13. Onkel Mac

    Onkel Mac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    13.11.2011
    Mmh, tut mir leid, dass ich das nicht so gut kenne (daran wird es liegen, dass ich die Dateien nicht finde - versteckte Dateien...): Erst einmal, die "Wahltaste" ist doch die "Alt- Taste" , oder?
    Dann, ich gehe in den "Finder" auf den Menüpunkt "Gehe zu" und sehe das dropdown beginnend mit "zurück", dann kommt "übergeordneter Ordner" usw.. Auf was soll ich da mit "alt" nun klicken, dass ich die versteckten Dateien finde?
     
  14. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.975
    Zustimmungen:
    3.397
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    … den Ordner Library. Darin dann nach den weiter oben genannten Pfaden suchen.
     
  15. Onkel Mac

    Onkel Mac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    13.11.2011
    Aaaah, jetzt: Library leuchtet dort auf und dort habe ich beide Dateien nun gefunden! Prima, und danke, für Deine Geduld!
    Hab zuerst "normal.dotm" raus (auf Schreibtisch gelegt) - hab es getestet - immer noch Absturz bei Druckenmenü - dann zusätzlich die "plist- Datei" auf Schreibtisch - wieder keine Änderung. Mist, ich hatte so gehofft!!
    Wenn ich die plist- Datei zurücklegen möchte, sagt er mir, dass eine andere Datei schon vorhanden ist. Hat das Laptop bei meinem Versuch schon wieder eine Plist- Datei generiert? Soll ich die alte dann löschen? Auch die normal.dotm löschen, oder wieder zurück ins Körbchen? ;-)
    Hättest Du noch eine weitere Vermutung, wo das Problem liegen könnte? Ich bin beruflich ziemlich auf Word angewiesen. Soll ich mir das neueste kaufen? Oder soll ich mal Office löschen und neu installieren - hab nur die Bedenken, dass dieses alte Word mit Mojave gar nicht mehr von 0 auf 100 wieder installiert werden kann. Wie gesagt, es kam von einer Datei, die mir meine Tochter gegeben hat und die hat alles bei mir lahm gelegt - ein Virus vielleicht?
     
  16. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    1.031
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    380
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    Ich würde die Finger von Word lassen. Libre Office, Pages, aber bitte nicht Word. Meine NERVEN!

    Übrigens kann es helfen, die Datei zu öffnen, den Text zu kopieren und eine neue leere Word Datei zu pasten. Dann die problembehaftete löschen.
    Hatte ich schon auch bei Adobe Dateien, kann passieren.
     
  17. Onkel Mac

    Onkel Mac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    13.11.2011
    Hihi, ja, hab ich auch schon mehrfach gehört...

    Selbst wenn ich "Neues Dokument" öffne, da etw. reinschreibe und dann auf das "Drucken Menü" gehe - the same - Absturz! Es sind ja alle Dateien (und das sind Hunderte!!!), die nicht mehr gedruckt werden können. Wie gesagt, ich glaube nicht, dass alle Dateien infiziert sind - an meinem imac läuft Word ja noch (auch wenn ich eine Datei vom Laptop rüberziehe). Es ist nur auf meinem Laptop irgendeine kranke Einstellung. Wo stehen bei Word die Infos fürs "Drucken" drinnen - da steckt meines Erachtens der Wurm.
     
  18. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.975
    Zustimmungen:
    3.397
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Ja. Das ist ja Sinn der Sache, mit einer frischen neuen Voreinstellungsdatei zu testen.

    Ja und nein. Beide genannten Dateien umfassen ja auch benutzerspezifsche Anpassungen; die Erste fürs Progamm, die Zweite für neue Dokumentdateien. Wenn dir im Programm bzw. in neuen Dokumenten nichts an früher gemachten Einstellungen zu fehlen scheint, brauchst du am jetzigen Zustand auch nichts zu ändern.

    In der Sache: Unsinn.
    Da das Drucken in einem anderen Benutzerkonto (Gast) funktioniere, kann (1) die Ursache weder in der eigentlichen MSO2008-Installation, noch bei den Dokumenten liegen und muss (2) die Ursache weiter im betroffenen Benutzerkonto liegen.

    Ein Versuch im Sicheren Systemstart ist schon gemacht worden? (Ich denke da an defekte Inhalte von Caches, wie etwa in Bezug auf Schriften.)
    Und, weil das offenbar noch nicht erfragt wurde: MSO2008 liegt auch in dessen letzten Updatestand v12.3.6 vor?
     
  19. Tojo12

    Tojo12 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.11.2018
    Bei mir klappt das Drucken mit Word 2008 seit heute nicht mehr auf dem MacBookAir mit Command und P.
    Word schließt von selbst und Drucken ist nur noch von ganzen Dokumenten über den Drucker-Button möglich.
    Auch über Menü wird es nichts, die Drucker-Maske öffnet nicht mehr und Word schließt.
    Andere Dokumente z.B. Mails drucken dagegen weiter tatellos mit dem Tastenbefehl. Ich hoffe, ihr habt eine Lösung für mich. Schon mal Dank im Voraus.
     
  20. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.975
    Zustimmungen:
    3.397
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Auch hier:
    Was passiert beim gleichen Vorgang in einem anderen/neuen Benutzerkonto?
    Was passiert im Sicheren Systemstart?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...