Word macht bei Return-Taste dauernd ABSÄTZE anstelle von normalen Zeilenumbrüchen

Diskutiere das Thema Word macht bei Return-Taste dauernd ABSÄTZE anstelle von normalen Zeilenumbrüchen im Forum Office Software. Hallo zusammen, mein blödes Word macht bei Bedienung der Return-Taste dauernd ABSÄTZE anstelle von normalen...

Thread Starter
Mitglied seit
19.07.2005
Beiträge
752
Hallo zusammen,

mein blödes Word macht bei Bedienung der Return-Taste dauernd ABSÄTZE anstelle von normalen Zeilenumbrüchen.

Wie kann ich das abstellen (am besten so, dass es nie wieder auftritt)?

Danke :)


Es handelt sich um ein Microsoft-Word von 2007
 

DannyM

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
179
Das ist doch genau das, wofür die Return-Taste gedacht ist. Für einen manuellen Zeilenumbruch versuch mal Umschalt-Return
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zockerherz, phonow, dodo4ever und 2 andere

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
792
Schau mal nach, ob in Format > Absatz ein Abstand vor dem Absatz definiert ist. Wenn du den auf 0 stellst, verhält sich Word wie von dir gewünscht. Ich muss aber DannyM Recht geben, eigentlich ist die Returntaste dazu gedacht, einen neuen Absatz zu beginnen (der üblicherweise einen gewissen Abstand zum vorherigen Absatz aufweist, z. B. 12 Punkt).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und Margaret Thatcher

cubd

Mitglied
Mitglied seit
01.06.2003
Beiträge
2.037
Word – wie eigentlich alle Textverarbeitungsprogramme – verwaltet die Zeilenlänge automatisch, ob nun mit oder ohne Silbentrennung.

Beim Drücken der Wagenrücklauftaste fügt Word eine Absatzendmarke ein und beendet damit einen Absatz. Siehe Anhang

Anhang anzeigen 277633Bildschirmfoto 2019-11-03 um 09.47.00.png
 
Zuletzt bearbeitet:

xentric

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
4.100
Die Frage bezog sich aber auf "Return", nicht auf "Enter" (Dein Anhang).
??

Da kommt nichtmal Enter im Anhang (oder seinem Post) drin vor. Deshalb passt auch sein Antwort, wie dir auch schon aufgefallen ist.
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.571
Bei der Returntaste auf meiner Apple-Tastatur ist tatsächlich ein anderes, wenn auch ähnliches Symbol, da hängt, wie Leslie beschrieben hat, am hinteren Ende des Pfeils noch ein kleines Linienstück, horizontal, nach links weisend.
Ich denke jedenfalls, daß es die Returntaste ist :)
 

xentric

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
4.100
Was auch immer. Wen interessieren Appletastaturen.

⌤ oder enter ist das Entesymbol
⏎ oder ↵ ist das Returnsymbol

Da gibts überhaupt keine Verwechslung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever
Thread Starter
Mitglied seit
19.07.2005
Beiträge
752
Hi, vielen Dank.
Schau mal nach, ob in Format > Absatz ein Abstand vor dem Absatz definiert ist. Wenn du den auf 0 stellst, verhält sich Word wie von dir gewünscht.
Danke, so ist es prima.

Ich nutze es grade für Gedichte und da brauche ich einen manuellen Zeilenumbruch.
 

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
792
Dann würde ich persönlich es so machen, dass ich den eingestellten Absatzabstand von z. B. 12 Punkt so belassen würde, zwischen den Strophen würde ich dann Return nutzen, zwischen den Zeilen dagegen mit Shitft+Return arbeiten. Das kannst du aber so machen, wie es dir am Besten scheint.
 

cubd

Mitglied
Mitglied seit
01.06.2003
Beiträge
2.037
Ich nutze es grade für Gedichte und da brauche ich einen manuellen Zeilenumbruch.
In Deinem Fall würde es sich dann anbieten, den manuellen Zeilenwechsel für die einzelnen Verse zu nutzen; für die Strophen einen Absatz.
Dann kannst Du innerhalb eines Absatzes (= Strophe) andere Zeilenabstände definieren als zwischen den Absätzen (= den Strophen). Ich habe einmal als Beispiel den Anfang vom Jabberwocky angehängt …
Du könntest auch am Ende jedes Verses eine Absatzendmarke setzen und die Zeilenabstände manuell verändern.

PS: Ja, auf der Apple Tatstatur hat die Return (Wagenrücklauf) Taste noch eine kurze Linie waagrecht oben an der rechten senkrechten Linie … Leider habe ich dazu keine Schriftart …

Bildschirmfoto 2019-11-02 um 19.55.03.png
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rul, dodo4ever und Blaubeere2

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
12.850
Das Drücken der Umschalt Taste versteht Word – wie eigentlich alle Textverarbeitungsprogramme – löst einen neuen Absatz aus.
Dieser Satz ist so oder so etwas verstrubbelt.
»Das Drücken der Umschalt-Taste« bewirkt für sich genommen, Standardeinstellungen des Rechners einmal unterstellt, in einem Dokument erstmal nix*). Das wirst du vrsl. auch nicht meinen, schau nochmal in deinen Anhang, da ist das Symbol der Wagenrücklauftaste zu sehen.
;)

Ja, auf der Apple Tatstatur hat die Enter (Umschalt) Taste noch eine kurze Linie waagrecht oben an der rechten senkrechten Linie … Leider habe ich dazu keine Schriftart
↩ U+21A9 dürfte das gemeinte Zeichen sein.

Zur Sache selbst ist ja schon alles gesagt.

______________
*) Darum ist sie ja so hilfreich, etwa den Rechner aus dem Ruhezustand zu erwecken oder den Bildschirmschoner zu vertreiben – ohne dass ein eventuell vorher versehentlich markierter Text im Dokument unerwartet und unbemerkt durch den Eingabewert einer anderen Taste ersetzt wird und verschwindet.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: cubd

cubd

Mitglied
Mitglied seit
01.06.2003
Beiträge
2.037
Danke fa66, ich habe nachgebessert ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rul

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.296
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: KOJOTE, RealRusty und dg2rbf

Leslie

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2006
Beiträge
1.578
Return heißt doch auch nur Rücklauf, auch wenn das heute gerne mal mit Enter/Eingabe gleichgesetzt wird und Laptops oft keine echte Enter-Taste mehr haben.
 

cubd

Mitglied
Mitglied seit
01.06.2003
Beiträge
2.037
"Return" heißt eigentlich "Rückkehr"; damit wird der Ausdruck "carriage return" abgekürzt, was - nochmals Danke für die Info - "Wagen Rückkehr" bedeutet, bei Schreibmaschinen eben die Rückkehr des Schlittens (mit der Rolle, über die das Papier zeilenweise vorgeschoben wird) oder des Typenträgers an den vorher definierten Zeilenanfang.
Der Artikel auf Wikipedia zur Tastatur ist recht gut und verständlich …
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fa66, Rul und dg2rbf

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
792
Wieso eine hebräische? :confused: :kopfkratz:
 
Oben