word & Co. sind zu langsam

aganser

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.11.2003
Beiträge
735
Punkte Reaktionen
16
Hi,
wenn ich ein .doc bearbeite und bspw. einen markierten Text löschen will, dann überlegt der G5 eine Sekunde bis er dann die Löschung vornimmt. Irgendwie ist das Arbeiten mit den Office Produkten ziemlich zäh, als ob irgendwo eine Bremse eingbaut wäre. Man könnte fast meinen man hätte einen alten Rechner mit zu neuer Software vor sich.
Hat einer von Euch ein Idee?
 

OFJ

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.10.2004
Beiträge
9.485
Punkte Reaktionen
629
Andere Software einsetzen - das Problem ist bekannt
 

aganser

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.11.2003
Beiträge
735
Punkte Reaktionen
16
Oha, das ist mal eine klare Ansage - besten Dank. Mit was arbeitest Du?
 

OFJ

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.10.2004
Beiträge
9.485
Punkte Reaktionen
629
Keynote für Präsentationen und Mellel für Texte
 

writer99

Mitglied
Dabei seit
27.10.2005
Beiträge
165
Punkte Reaktionen
13
keynote; texte: papyrus (ziemlich schnell), mellel; im rtf-format speichert nisuswriter express. abi-word ist gratis, aber ein absturzmonster.
 

Lua

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.05.2004
Beiträge
3.143
Punkte Reaktionen
23
OFJ schrieb:
Andere Software einsetzen - das Problem ist bekannt
Sorry, mir nicht.
Benutze Office X und bin recht zufrieden damit, stelle aber vermutlich auch keine grossen Ansprüche.
 

OFJ

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.10.2004
Beiträge
9.485
Punkte Reaktionen
629
Lua schrieb:
Sorry, mir nicht.
Benutze Office X und bin recht zufrieden damit, stelle aber vermutlich auch keine grossen Ansprüche.

Na dann vergleich mal die Geschwindigkeit von Office für Windows mit der von Office für Mac. Das Office für Mac dabei nicht gut abschneidet ist allgemein bekannt (das meinte ich mit "Problem") - aber Geschwindigkeit ist natürlich nicht alles ;)
 

Anri2004

Mitglied
Dabei seit
07.05.2005
Beiträge
385
Punkte Reaktionen
12
Sorry, mir nicht.

Mir auch nicht. Und ich muss schon aus beruflichen Gründen relativ hohe Ansprüche stellen.
Übrigens habe ich das beschriebene Problem nicht einmal auf meinem G4 Powerbook mit Office 2004. Alle Office-Updates eingespielt?
 

OFJ

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.10.2004
Beiträge
9.485
Punkte Reaktionen
629
Anri2004 schrieb:
Mir auch nicht. Und ich muss schon aus beruflichen Gründen relativ hohe Ansprüche stellen.
Übrigens habe ich das beschriebene Problem nicht einmal auf meinem G4 Powerbook mit Office 2004. Alle Office-Updates eingespielt?

Ok Ok - Problem ist evtl. der falsche Ausdruck gewesen - entschuldigt bitte, wie konnte ich nur :(

Ich meinte damit nur im Vergleich zur Windowsversion, weil ich davon ausging, dass der Threadersteller deswegen von "zu langsam" sprach. Das da die Mac Versionen zumeist langsamer sind ist ja schon mehrfach hier diskutiert worden.
 

Anri2004

Mitglied
Dabei seit
07.05.2005
Beiträge
385
Punkte Reaktionen
12
Die Windowsversion kenne ich nicht. Es ist beim Threadersteller aber definitv etwas faul, wenn das beschriebene Problem (eine Sekunde Verzögerung) auf seinem G5 so existiert.
 

compifrank

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
2.131
Punkte Reaktionen
46
Also ich hab's grad mal auf meinem iMac getestet, da gibt's keine Wartezeit von 1 Sekunde. Habe einen Text mit Blindtext erstellt, der Text hatte 124 Seiten. Kein Unterschied zu einem kurzen Text.
Aktuelles Mac OS X und aktuelle Office-Updates.
 

Itekei

Aktives Mitglied
Dabei seit
11.11.2003
Beiträge
5.080
Punkte Reaktionen
111
Kann es sein, dass diese Verzögerung von irgendwelchen automatischen Rechtschreibkorrekturen verursacht wird? Habe bei Office 2004 manchmal so das Gefühl.
 

compifrank

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
2.131
Punkte Reaktionen
46
Hmm, also ich konnte es nicht feststellen, meine Autokorrektur war an und obwohl es Kauderwelsch war, lief es recht flott.
 

aganser

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.11.2003
Beiträge
735
Punkte Reaktionen
16
Anri2004 schrieb:
Die Windowsversion kenne ich nicht. Es ist beim Threadersteller aber definitv etwas faul, wenn das beschriebene Problem (eine Sekunde Verzögerung) auf seinem G5 so existiert.

Nun, im Vergleich zu Windows Office ist das Mac Office wirklich langsamer. Jetzt will ich nicht auf der Sekunde rumreiten, vielleicht sind es nur 0,5 sec. Jedenfalls ist das Office für den Mac, im Verlgeich zu Arbeiten mit Windows, ganz klar zäher. Ich habe deshalb auch eine Einstellungsproblem vemutet und darum im Forum nachgefragt.
Gut, wenn ich beruflich mit dieser Version arbeiten müsste wäre ich nicht zufrieden und würde das Geld für eine schnellere Software investieren. Für die paar privaten Geschichten reicht es alle mal. Mich hat dieses Verhalten eben nur desahlb gewundert, weil der G5 ja sonst nicht gerade eine Schlafmütze ist. :)
 

Charles_Garage

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
1.967
Punkte Reaktionen
19
Bei mir ist MSWord 2004 auch verzögert. Es soll an der Übersetzung in Carbon liegen (Beim Umstieg auf OS X). Ich benutze Mellel, weils eh besser ist.
 

OFJ

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.10.2004
Beiträge
9.485
Punkte Reaktionen
629
aganser schrieb:
Jedenfalls ist das Office für den Mac, im Verlgeich zu Arbeiten mit Windows, ganz klar zäher.

Ja, das ist leider so und hat nichts mit den Einstellungen zu tun. Evtl. wird es ja bei den nächsten Versionen besser.
 

Rotmütz

Mitglied
Dabei seit
23.07.2003
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
0
Habe hier am PB auch das gleiche Problem. Aber am iMac überhaupt nicht. Auch Entourage braucht oft diese netten kleinen Denkpausen, in denen es sich überlegt ob es wirklich das macht, was ich gerade eingebenen habe. Auch das passiert bei meinem iMac nicht. Also muss es doch irgendwo an den Einstellungen bzw. an irgendetwas liegen, was nur auf dem PB vorhanden ist. Also kein generelles Problem von Office. Abhilfe tut Not!
 
Oben Unten