Woher Marken-RAM-Speicher für den Intel-iMac?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von tobimacoholic, 30.01.2006.

  1. tobimacoholic

    tobimacoholic Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    woher bekomme ich 1GB-RAM-Module für den neuen Intel-iMac? Wie von dsp-memory.de zu erfahren ist, muss es sich um folgende Spezifikation handeln:
    SO-DIMM PC2-5300 (667MHz)

    Leider vertreibt DSP keine Markenspeicher für den neuen iMac, da DSP - nach eigener Aussage - eine Kooperation mit einem Chiphersteller hat und deshalb diese sehr günstige Preise anbieten kann. Klingt sehr verdächtig nach einem Billigst-Chip.
    Wie dem auch sei, ich will hier keinen Glaubenskrieg anzetteln. Aber nach viel Ärger mit NoName-RAMs möchte ich das Risiko klein halten und Riegel von Kingston o.ä. haben. Wer kennt einen günstigen und zuverlässigen Händler?

    Viele Grüße,
    tobimacoholic

    P.S.:
    Bitte nicht den Apple-Store empfehlen. Wenn ich Lust gehabt hätte, Kohle aus dem Fenster zu schmeißen, hätte ich den iMac gleich mit mehr RAM bestellt.
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    47.190
    Zustimmungen:
    3.687
    versuch den pc händler um die ecke...
    aber aufpassen, wegen "mit marken-chips" oder komplett von marken-hersteller...
     
  3. bachmichel

    bachmichel MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    dsp

    Ich denke wenn du deine "Kohle nicht aus dem Fenster schmeißen willst",dann kannst du auch keinen "Marken-Speicher" kaufen.
    Aber wie du im Forum bestimmt schon gelesen hast, kann man dsp nur empfehlen. Ich hole schon seit Jahren dort meinen Arbeitspeicher und bin vollstens zufrieden. Habe gestern einen 1 Gig Riegel für meinen Intel imac bestellt und vor einer Stunde ging er schon in den Versand.
     
  4. JeDi150

    JeDi150 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    29
    Kingston SO-DIMMs mit den benötigten Spezifikationen scheinen momentan wohl nicht lieferbar zu sein. Als Alternative habe ich nur MDT gefunden. Ist ein kleiner, deutscher Hersteller. Bestellen kannst Du den z.B. bei Alternate oder direkt bei MDT. Der Speicher ist günstig (ca. 95 EUR für 1 GB Modul) und ist sogar in Clock 4 (Kingston hat z.B. nur Clock 5). Bei mir läuft er völlig problemlos, allerdings gab es hier wohl schon Probleme beim Mischbetrieb mit einem Apple Modul. Ich habe 2 MDT Module.
     
  5. guybaust

    guybaust MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Wie wärs hier: Biehler
    Die haben welche von Kingston. Bisher keine Probleme.
     
  6. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    89
    Hole meinen Ram immer bei DSP. Kann ich nur empfehlen, schnelle Lieferung und zuverlässige Qualität haben mich beeindruckt!

    dasich
     
  7. tobimacoholic

    tobimacoholic Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    @ bachmichel: Ich selbst habe auch nur gute Erfahrungen mit DSP gemacht. Allerdings nicht mit den Billig-Riegeln.

    @JeDi150: Klingt nicht uninteressant. Mischbetrieb kommt ohnehin nicht in Frage. Mein Apple Riegel wird wohl bei ebay landen. Habe von MDT allerdings noch nie etwas gehört. Werde mal googlen.
     
  8. mdinse

    mdinse MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    3
    DSP rules! Ich habe bei denen 1 GB bestellt und einen Tag späte wurde er versandt. Keine Probleme, aber wenn Du willst, kannst du ja für die halbe Kapazität woanders den gleichen Preis, wie bei DSP zahlen....
    Aber Spaß beseite, sooo viele positive Stimmen hier im Forum können sich nicht irren, oder?
     
  9. tobimacoholic

    tobimacoholic Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    @mdinse: Was heißt "keine Problem"? Etwa: Ram erkannt, iMac läuft ohne Störung?
    Mir ist es vor allem wichtig keinen langsamen Ram zu kaufen.
     
  10. Chriss

    Chriss MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    3
    erstaunlich - dabei haben die noch gar keine für den neuen Intel-iMac .... :cool:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen