wo gibts kostenlose antiviren software im netz?

thilox

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.01.2005
Beiträge
68
hallo,

wo kann ich im netz kostenlose antiviren software downloaden ? (mcafee, norten antivirus oder was ähnliches)

grüße
thilo
 

trekkman

Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
836
Was hast du denn vor? Welches System willst du vor Viren schützen? Wie ist der Service bei kostenloser Software? Was soll das?
 

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.460
thilox schrieb:
hallo,

wo kann ich im netz kostenlose antiviren software downloaden ? (mcafee, norten antivirus oder was ähnliches)

grüße
thilo

Wozu denn???
 

thilox

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.01.2005
Beiträge
68
ich will einfach ein antiviren programm auf dem rechner haben. norten antivirus oder mcafee. bin halt fast rund um die uhr online. ist das so unnormal auf einem ibook antiviren software drauf zu haben ?

grüße
thilo
 

dehose

unregistriert
Registriert
05.03.2004
Beiträge
5.309
ja :)

es gibt keine viren, das war das erste was ich gelernt habe als switcher. und wenns für windows sein soll und kostenlos (legal), dann www.free-av.de
 

nidhoegg

Mitglied
Registriert
18.07.2004
Beiträge
803
thilox schrieb:
ich will einfach ein antiviren programm auf dem rechner haben. norten antivirus oder mcafee.

Seit wann gibt's auch nur eins von denen kostenlos im Internet?

Grüße, nidhoegg
 

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.460
thilox schrieb:
ich will einfach ein antiviren programm auf dem rechner haben. norten antivirus oder mcafee. bin halt fast rund um die uhr online. ist das so unnormal auf einem ibook antiviren software drauf zu haben ?

grüße
thilo

Ja, ist beim Mac unter OS X generell unnormal, es sei denn du hast Mitleid mit den Windows Usern...
 
H

HAL

thilox schrieb:
ich will einfach ein antiviren programm auf dem rechner haben. norten antivirus oder mcafee. bin halt fast rund um die uhr online. ist das so unnormal auf einem ibook antiviren software drauf zu haben ?

grüße
thilo

moin.

um dein ibook zu schützen, brauchst du keine antiviren software. es
gibt (derzeit) keine viren, die os x schaden könnten, ebenso wie es
keine würmer gibt, die os x schaden könnten.

solltest du email kontakt mit windows usern haben, mag es sinnvoll
sein deren emails zu überprüfen, damit du den dreck der reinkommt
nicht weiter verbreitest.

norton antivirus für mac gibt es hier:
http://enterprisesecurity.symantec.com/products/products.cfm?productid=645
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

thilox

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.01.2005
Beiträge
68
genau so ist es. ich habe mail kontakt mit vielen windowas nutzern. wie kann ich denn diese mails untersuchen ?

hab hier nun im forum schon ein wenig rumgelesen. beim thema virenprogramm scheinen ja die meinungen auseinander zu gehen. einige halten es für notwenig, andere nicht. ich hab halt keine erfahrung mit os x. hab das ibook erst seit gestern....nur bei windows war das halt mit den viren richtig scheiße. zumal ich halt 24 stdt online bin...

grüße
thilo
 

Dinomo

Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
134
Nunja, dass es keine Viren für Macs gibt ist ein dummer naiver Traum.... Lest euch mal das durch! Der erste je endecke Virus war ein Virus auf einem UNIX-System. Mehr hier: http://www.covitec.de/seiten/index..../frames/main/firma/viren/virengeschichte.html

Dass es zur Zeit keine Mac-Viren gibt lieht wohl eher daran, dass es "uninteressant" ist dafür Viren zu programmieren. Es ist unattraktiv, da der mögliche Schaden zu gering sein würde - es hätte doch gar keinen Effekt... und macht deswegen keinen Spaß!!

Die Gefahr besteht auf jeden Fall und "immun" sind wir Mac-User nicht!!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

HAL

Dinomo schrieb:
Nunja, dass es keine Viren für Macs gibt ist ein dummer naiver Traum....

Augen auf beim Lesen, ich habe gesagt das es derzeit keine Viren für OS X
gibt. Dumm und Naiv sind dann höchstens solche Antworten wie deine... :rolleyes:
 

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.460
Dinomo schrieb:
Nunja, dass es keine Viren für Macs gibt ist ein dummer naiver Traum.... Lest euch mal das durch! Der erste je endecke Virus war ein Virus auf einem UNIX-System. Mehr hier: http://www.covitec.de/seiten/index..../frames/main/firma/viren/virengeschichte.html

Dass es zur Zeit keine Mac-Viren gibt lieht wohl eher daran, dass es "uninteressant" ist dafür Viren zu programmieren. Es ist unattraktiv, da der mögliche Schaden zu gering sein würde - es hätte doch gar keinen Effekt... und macht deswegen keinen Spaß!!

Die Gefahr besteht auf jeden Fall und "immun" sind wir Mac-User nicht!!

Sorry, aber naiv bist du.
Es hat für OS 9 und Vorgänger etwa 30 Viren gegeben und für OS X gibt es definitiv keine.

Nur etwas was man am Mac unter root Zugang installieren kann, das fällt ja wohl nicht unter Viren.

Und es macht Hackern sicher auch Spaß für den Mac Viren zu stricken
(man könnte sich dann rühmen der erste zu sein), nur ist es wohl nicht so einfach, gelle.

PS: ich mach mir immer den Spaß und öffne auf dem Mac die verseuchten e-mails von Windows...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

defect

Mitglied
Registriert
12.11.2004
Beiträge
836
Dinomo schrieb:
Dass es zur Zeit keine Mac-Viren gibt lieht wohl eher daran, dass es "uninteressant" ist dafür Viren zu programmieren. Es ist unattraktiv, da der mögliche Schaden zu gering sein würde - es hätte doch gar keinen Effekt... und macht deswegen keinen Spaß!!

Die Gefahr besteht auf jeden Fall und "immun" sind wir Mac-User nicht!!

Ist doch erstmal recht egal, warum keine kursieren, sie tun es nicht -Punkt. Natürlich ist der Mac nicht immun gegen alles böse und bestimmt kommen, wenn jemand Bock hat, diese zu programmieren und es richtig macht, auch Viren für OSX.
Im Moment jedoch bist Du relativ sicher, oder nicht?
gruß, godn
 
H

HAL

avalon schrieb:
etwas ... unter root Zugang ... fällt ja wohl nicht unter Viren.

e025.gif
 

xymos

Mitglied
Registriert
22.06.2003
Beiträge
292
Hi,


ähm, es gibt auch für OSX macroviren , wenn diese über worddateien an windows user weitergereicht werden, dann haben diese die "arschkarte" - sofern sie keine aktuelle virendefinition ihres scanners installiert haben.
Ich würde mir mehr sorgen um root-kits machen, als um viren.
Und in einem sind wir uns wohl alle einig, wer unter OSX "normal" als root arbeitet, dem ist nicht zu helfen !!!

-xymos.

seht euch mal den Gatelock X200 an, ist ein Router mit eingebautem Virenscanner....
 

ps895

Mitglied
Registriert
15.08.2004
Beiträge
381
Es gibt im Netz als Freeware ClamXav solltest du finden wenn du danach googelst, ist vor allem hilfreich wenn du oft mit office Dateien von Win Usern arbeitest.
 

ernesto

Aktives Mitglied
Registriert
19.02.2003
Beiträge
1.389
mysland schrieb:
ähm sorry, was ist "root"???

Ultralingua meint:

root n. <'rüt> : 1. Wurzel f. -n 2. Stamm m. ¨-e (origin) 3. Ursache m. (cause) 4. Nullstelle f. -n 5. root-Benutzer m. (Apple computers: administrator, superuser / Superuser: Apple Computer) [IT]

administrator n. <ád'mini"strAt&r> : 1. Verwalter m.


Weiteres findet man durch die "suche" oder in einer Anfängelektüre über UNIX-Systeme.
Ist sehr interessant, wie sich das System aufbaut!!
 
Oben