Benutzerdefinierte Suche

Wo bleibt bloss das Internet

  1. judicious

    judicious Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen
    Ich habe seit gestern ein kleines , oder nein , für mich ein riessen grosses Problem. Ich komme nicht mehr ins Internet mit meinem Powerbook. Ich konnte es gestern neu abhollen, weil das Laufwerk ausgetauscht wurde, und legte die CD ein und bla bla , was man halt so am Anfang macht :) Dann hängte ich ein Lan Kabel an und probierte mal ins Internet zu kommen. Geht leider nicht. Also ging ich in die Systemsteuerung und probiert dort eine neue Umgebung zu erstellen. Ich wählte Ethernet und alles automatisch , da mein ISP die IP und so weiter selbst verteilt. dann speicherte ich und wollte ins Inet ging nicht:( Also ging ich nochmals in die Systemsteuerung und überprüfte den Status. Er war orange. Es stand: Das Gerät ist aktiviert und bezieht automatisch die IP. Sehr wahrscheinlich kann aber keine Verbindung zum Internet herstellen.

    Vielleicht hier nich was technisches. Das Powerbook sollte über ein Switch über das Kabelmodem ins Internet. An diesem Switch hängen noch 3 Linux Kisten und 3 Windows Rechner. Aber das sollte doch keine Probleme bereiten ? Alle anderen Rechner kommen wunderbar mit allem automatisch ins Internet.

    Ähm vielleicht noch eine dumme Frage muss der Ethernet Port leuchten wenn eine Verbindung besteht? Bei mir leuchtet der nicht, der Switch aber schon dort wo das PB angehängt ist.

    Kann mir jemand helfen ?
     
    judicious, 10.11.2004
  2. wegus

    wegusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    14.982
    Zustimmungen:
    1.545
    Das mit den LED's ist so eine Sache. Manche leuchten bei Kontakt, andere nur bei Übertragungen. Du gehst doch aber sicher nicht mit dem Switch in das Internet? Da ist doch sicher ein Router mit Firewall integriert oder?
    Haben Deine Linuxe/Windows dafür nicht die IP des Routers als Gateway eingetragen? Ich denke das dürfte fehlen.
     
    wegus, 10.11.2004
  3. judicious

    judicious Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    nein es ist kein router mit firewall. einfahc nur einen billigen doofen mikrigen switch. ein fortgeschrittener hub :) das komische ist das ich hier im büro mit windows rechnern auf meine laufwerke zugreifen kann und alle webseiten pingen kann, aber ich kann nicht auf die webseiten gehen mit safari oder ie. noch geiler ist das hier der gateway und alles eingetragen ist.
     
    judicious, 10.11.2004
  4. wegus

    wegusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    14.982
    Zustimmungen:
    1.545
    Dann klingt es einfach. TCP/IP geht. DNS nicht. Trag doch mal DNS-Server aus dem Web ein! Was Deine Konfiguration angeht Hut ab! Es muß auch noch Leute mit Mumm geben. Windows Rechner an nen Switch und ab ins Internet, oder hab ich das falsch gelesen?
     
    wegus, 10.11.2004
  5. glotis

    glotisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    7
    Hi
    wenn du die Seiten pingen kannst dann fehlt dir die Namensauflösung. Trag den DNS deines Providers ein.
     
    glotis, 10.11.2004
  6. flippidu

    flippiduMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    Jawoll, z.B. 194.25.2.129 :)
     
    flippidu, 10.11.2004
  7. switcher78

    switcher78MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2003
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    kontrolliere mal den DNS. Wenn der DNS fehlt oder falsch eingetragen ist, dann kannst du die Seite zwar pingen, aber wenn du sie in den Browser eintippst kann er sie nicht auflösen.
    Es gibt auch DNS Server im INternet. z.b. T-online. Hab aber die IP nicht mehr. kann man auch nutzen, wenn man nicht über einen Router raus geht.
    Läuft bei euch jeder Rechner einfach mit eigenen Zugangsdaten ins INternet? Weil ein Switch dir lediglich den weg Richtung Internet frei macht, aber sich nicht aktiv einwählt. da müßte dann entweder ein Router oder ein Server davor hängen. Das ganze geht im Netzwerk natürlich auch über netzwerk freigaben, wenn ein Rechner dranhängt und du am Switch im Netzwerk hängst. Dann sollte man evtl. die Freigabe neu eintragen, dann sollte es wieder funtzen. Wenn Ihr einen Router dran habt, Ist die IP des Routers, Gateway als auch DNS.

    Habt ihr feste Ip`s oder DHCP?

    Viel Glück beim suchen,


    Switch
     
    switcher78, 10.11.2004
  8. judicious

    judicious Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    ist schon so aber ist ne personalfirewall drauf und hatte noch nie probs mit viren.

    ähm wir haben dhcp hier und der dns stimmt auch, habe den aus dem unix und windows rechnern kopiert.

    ich habe jetzt mal bei sharing mal internet sharing angeklickt weil beim portscan nicht mal der port 80 offen war. doch jetzt ist er offen und auch jetzt geht es nicht
     
    judicious, 10.11.2004
  9. wegus

    wegusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    14.982
    Zustimmungen:
    1.545
    Viren kommen per mail, Hacker per TCP/IP! Websharing bedeutet nur, daß Du jetzt auch auf Port 80 sendest als Webserver!

    Um Deinen DNS zu prüfen (Netzwerg geht ja wohl) mach mal folgendes:

    ping 193.99.144.80 # das ist www.heise.de

    geht das. Dann funktioniert Dein Gateway ins Internet. Versuch danach mal

    ping www.heise.de

    geht das nicht, dann liegt es am DNS!
     
    wegus, 10.11.2004
  10. judicious

    judicious Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    ähm ich bekomme die selbe ip ???

    das komische ist ja ich kann alles pingen und es kommt die richtige ip ?
     
    judicious, 10.11.2004
Die Seite wird geladen...