Wieso ist ein Mac so teuer?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mar_t_ian

    Mar_t_ian Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hahaaa! Denkt ihr. Eine blöde Frage von einem blöden Neuling.

    Die Frage hab ich mir als Neuling, der ich bin, tatsächlich mal gestellt...

    Man sollte einfach mal nen PC zusammenstellen, der dann ähnliche Features wie der iMac DualCore hat...

    Es ist natürlich nicht alles 1:1 zu vergleichen aber ich bin für nem PC mit 17"-Monitor bei Alternate auf ganze 1729,40 EUR plus Porto gekommen...
    Ohne Webcam. Und einen zusätzlichen USB-Controller bräuchte ich auch noch.
    Was dann noch fehlt ist das nette Design.
    Und der iMac frisst etwa die Hälfte Strom.
    Wenn das mal keine Argumente sind.

    (Sorry, solche Threads gabs sicherlich schon tausend mal aber ich bin so überrascht)
     
    Mar_t_ian, 13.05.2006
  2. McTenner

    McTennerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2005
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    15
    Fehlt ja noch, dass sich jeder 'nen Mac leisten könnte ;)
     
    McTenner, 13.05.2006
  3. Artaxx

    ArtaxxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.096
    Zustimmungen:
    174
    Der iMac ist seit der Rev. B extrem preisgünstig geworden, das stimmt schon. Und er ist auch jeden cent wert, ich hatte nie einen besseren Rechner.
     
    Artaxx, 13.05.2006
  4. McTenner

    McTennerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2005
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    15
    Der iMac ist zusammengefasst eine Preis-Leistungskanone mit Stil! :)
     
    McTenner, 13.05.2006
  5. -jez-

    -jez-MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Macs sind teurer, aber im ganzen günstiger.
     
    -jez-, 13.05.2006
  6. Mani13

    Mani13MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2004
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Für mich ist ein Computer erst dann teuer, wenn er nicht läuft. Das; und wegen des Betriebssystem hat mich zu einem Macuser der ersten Stunde gemacht.
    Wie oft habe ich für Bekannte Winrechner in der Mangel gehabt.
    Die Macs laufen einfach. Habe mir selbst noch nie einen niegel-nagel neuen Mac leisten können. Jedoch mit meinen gebrauchten war und bin ich immer zufrieden.
    Gruß
    Mani
     
    Mani13, 13.05.2006
  7. Mar_t_ian

    Mar_t_ian Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist persönlich etwas mulmig geworden, dass unter Windows die Rechner immer mehr MHz hatten, mehr Strom fraßen, das System insgesamt aber trotzdem nicht wirklich schneller lief.

    Und seit ich meinen Laptop mit Intel-Centrino "Technologie" und 1,6 MHz habe und der schneller läuft als meine 2,4 GHz-Krücke zu Hause und auch weniger Strom frisst...
    Es stand eh ein neuer Rechner an, da kann's dann auch mal einer sein, der im P/L-Verhältnis angeblich gut ist.
     
    Mar_t_ian, 13.05.2006
  8. CoLux

    CoLux

    Außerdem hat Qulität ja bekanntlich seinen Preis...

    Muss aber auch sagen, dass sich die 2000€ für ein MBP wirklich lohnen... und im iMac steckt ja quasi das gleiche drin...

    Aber was dann noch einen Mac ausmacht.. das sind die kleinen unterschiede zum PC...
    Da mein ich z.B. die kleinen Unterschiede, die das Leben einfacher machen... wenn ich z.B. bei meinem alten PC ein Bild mit meiner Webcam gemacht habe und dann ein ne Präsentation einfügen will, mach ich folgendes: Bild machen, abspeichern, bearbeiten, in Präsentation einfügen.... Bei meinem Mac mach ich das: Bild machen direkt in Keynote schieben und dort bearbeiten... geht 10mal schneller... und genau solche sachen machen doch ein Mac aus... Es läuft einfach... da lohnen sich auch ein paar mehr Euro.. und wie schon gesagt, im verhältniss kostet ein Mac von der Hardware fast wie ein PC...

    Ich kann echt nur sagen, dass sich ein Mac lohnt !!...
    Auch wenn man dafür mal n paar Euros mehr zusammenkratzen muss...

    .. alles, was ich bei meinem Mac bemängel ist, dass nur ein Jahr garantie drauf ist... und die verlängerung der Garantie gleich mal knapp 500€ kostet... aber eigentlich sollte ja nix mit dem Mac sein...aber man weiß ja nie..

    aber naja... :)

    Meine Meinung also:
    JA zu Mac... NEIN zu Drogen & PCs ;)...

    liebe Grüße
     
    CoLux, 13.05.2006
  9. starguide

    starguideMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    15
    "Wir sind zu arm, um uns billige Sachen zu leisten!"

    Macs sind auf lange Sicht die billigsten Rechner, die ich je hatte.
     
    starguide, 13.05.2006
  10. KonBon

    KonBonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    4.686
    Zustimmungen:
    20
    Unterschriebe ich vollkommen.
    Wenn man einfach mal den Wiederverkaufspreis sieht... da bekommt man richtig viel Geld für ziemlich alte Geräte.
    Wenn ne Dose eine Woche alt ist, dann ist sie fast schon nurnoch die hälfte wert.

    BSP: Ich hab einen 1 Jahre alten PowerMac nahezu zum Neupreis verkauft bekommen. Versuch das mal bei einem normalen PC.
     
    KonBon, 13.05.2006
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.