Wie komme ich an meine Daten?

EdiTus

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
11
Hallo zusammen,

Habe in den letzten Tagen nach dem lesen von etlichen Foren-threats vieles dazu gelernt was Datenrettung anbelangt, jedoch nichts was mir weiterhilft...

Deshalb meine Frage/ Bitte / Hoffnung an die Gemeinschaft;

Mein iMac anno 2011 ist Defekt, war mit einer 1TB Festplatte bestückt welche ausgebaut wurde.
Nach langem hin und her wurde mir geraten den neuen MacMini (256Gb) zu kaufen und via HDD Dockingstation auf die Daten zugreifen.
Leider funktioniert das nicht, Dockingstation mit HDD läuft aber auf dem MacMini wird kein Laufwerk angezeigt!?

Alle Daten befinden sich ebenfalls auf meiner TimeCapsule...

Aber wie ich an meine Fotos (ca.200gb), meine Musik, evtl. Programme komme konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen...
Deshalb bitte ich um eure Hilfe.
In der TimeMachine wird alles angezeigt, jedoch ist es zuviel für meine SSD Festplatte.
Kann ich das ganze irgendwie auf ein externes HD laden um darauf zuzugreifen?
Vielen Dank im voraus.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.994
MacMini wird kein Laufwerk angezeigt!?
Ist das Anzeigen der Festplatten auf dem Desktop überhaupt aktiviert?

Finder-Einstellungen / Allgemein.

Erscheint die Platte im Festplattendienstprogramm?

Willkommen bei macuser.de.
 

EdiTus

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
11
Hallo ekki161,

Erstmal vielen Dank.

Das hätte ich jetzt nich gewusst, Danke auch schon mal dafür, aber alle anderen HD‘s und USB wurden Angezeigt...

Im Festplattendienstprogram wurde sie nicht Angezeigt :-(

MfG
 

ekki161

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.994
Und du bist sicher, dass diese Platte keinen Defekt hat?

Mein iMac anno 2011 ist Defekt, war mit einer 1TB Festplatte bestückt welche ausgebaut wurde.
Andere Gehäuse/Adapter mal probiert?

Die Daten in einem Backup sind jedenfalls schon mal gut. Die kannst du daraus auch auf eine neue externe Platte kopieren und dann mit dem Rechner verbinden. ;)
 

EdiTus

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
11
Laut dem Reparaturservice ist die Festplatte nach allen Tests für gut befunden worden ( wollte mein iMac anfangs ja reparieren lassen, deshalb hatte ich um den Test gebeten)

Leider habe ich kein anderen Adapter oder Gehäuse.
Habe mir die Dockingstation für diesen Zweck neu beim grössten Versandhändler gekauft.
Was jedoch für mich (Laien) gegen ein Defekt spricht, die Platte läuft hörbar, das USB3 Kabel habe ich ebenfalls an einem anderen externen HD erfolgreich ausprobiert.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.994
gegen ein Defekt spricht, die Platte läuft hörbar,
Das hat nicht wirklich was zu bedeuten. ;)

Ich würde ein neues Gehäuse kaufen und dann damit testen. Ich habe mehrere von diesen und bin damit sehr zufrieden. Du bräuchtest aber eher eine für 3,5"-Laufwerke. ;)

Und Programme und System würde ich eh sauber neu installieren.
 

Andreas2802

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.10.2016
Beiträge
1.060
Als erstes würde ich mal versuchen die Platte an einem anderen Rechner zu testen ob sie erkannt wird. Ansonsten schnell in den nächsten großen MM fahren und so ein Gehäuse besorgen und damit testen.
 

EdiTus

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
11
Ich bedanke mich bei euch beiden für die schnelle Reaktion.

Werde berichten sofern das neue Gehäuse eintrifft.

Vielen, vielen Dank
 
Zuletzt bearbeitet:

lostreality

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.714
Du hast aber das Netzteil angeschlossen? 3,5" Festplatten sträuben sich meist wenn da kein zusätzliches Netzteil angeschlossen ist, bei 2,5" passt das meist nur mit USB.
 

EdiTus

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
11
Hallo lostreality,

Ja, das Netzteil war angeschlossen. Man hört das HD drehen

Danke für deine Anregung, bin gespannt ob ein neues Gehäuse Abhilfe schafft.

Habe soeben bestellt...
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
7.306
Hi,
habe dieses Inateck Gehäuse in Betrieb, absolut Top, läuft schon einige Jahre störungsfrei mit einer 2Tb WD HDD als TM Backupmedium.

Gruß Franz
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
29.612
Und am neuen Rechner bitte regelmäßig eine Datensicherung machen, dann stellen sich in Zukunft nicht nur solche Fragen nicht mehr.
 

Haskelltier

unregistriert
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
552
Und was genau spricht nun dagegen die Daten einfach aus dem TimeMachine-Backup auf eine neue HDD zu kopieren (wenn die SSD nicht reicht)? Die alte HDD kann man danach ja einfach neu formatieren (wenn sie denn überhaupt noch erkannt wird, d.h. im Festplattendienstprogramm angezeigt wird). Dann sollte sie auf jeden Fall weiterverwendbar sein (wenn nicht doch ein Defekt/Problem vorliegt, vielleicht hat der Test den ja nur nicht gefunden; dass die Platte läuft, schließt nur aus, dass die Mechanik defekt ist).
 

EdiTus

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
11
Und was genau spricht nun dagegen die Daten einfach aus dem TimeMachine-Backup auf eine neue HDD zu kopieren (wenn die SSD nicht reicht)?
Das ist ja, unter anderem, meine Frage.

Werde aber erst versuchen den HD aus dem Rechner zum laufen zu bringen mittels USB Gehäuse.
 

Haskelltier

unregistriert
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
552
Das ist ja, unter anderem, meine Frage.

Werde aber erst versuchen den HD aus dem Rechner zum laufen zu bringen mittels USB Gehäuse.
Wenn das TimeMachine Volume im Finder gemountet ist, kannst du ganz normal über den Finder in die TimeMachine Sicherung gehen und die Daten (oder nur den für dich interessanten Teil) von einem passenden Sicherungsstand auf eine neue Festplatte kopieren.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.994
In #4 habe ich das nicht ausdrücklich erwähnt, aber natürlich kannst du die Daten aus dem Backup auch auf die interne Platte kopieren. Nur der Platz reicht dir dort dann nicht für deine kompletten Dateien. ;)
 
Oben