Wie kann man unter Spotify Anonym sein?

Italiano Vero

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
1.703
Punkte Reaktionen
165
Hallo zusammen,

folgende Situation:
Als ich heute meine Spotify Account durchforschte / Aufräumte musste ich feststellen das ein Skurriler Mitarbeiter meiner Firma mich in Spotify folgt.
Nun ist mir auch klar geworden weshalb immer öfter feststellte das dieser die selbe Musik hörte welche ich ein paar Tage zuvor selber gehört hatte.
Ich staunte selber da ich ein wenig spezielle musik höre welche nicht im Bereich Mainstream gehört, nun ist mir aber alles klar.

Wie kann ich das unterbinden?
Ich habe festgestellt das man Playlisten verbergen kann jedoch die Chronologie der gehörte Musik habe ich noch keinen Weg gefunden.
Ein neuen Account zu eröffnen habe ich eigentlich keine Lust aber wenn es nicht anders möglich ist habe ich gar keine andere Möglichkeit.

Bitte um Tips wie man solche Follower den Spass unterbinden kann.

Danke!
 

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
51.324
Punkte Reaktionen
11.090
Sollte doch normal hiermit abzuschalten sein? Habe mich damit aber noch nie tiefer befasst.
Bildschirmfoto 2020-05-24 um 20.57.30.png
 

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
51.324
Punkte Reaktionen
11.090
Dort gibt es in den Einstellungen ebenfalls das Social.
 

ElenaK22

Mitglied
Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
486
Punkte Reaktionen
191
Man kann auf Spotify nicht anonym bleiben, es gibt keinen Datenschutz.
Die private Session springt nach einer gewissen Zeit wieder automatisch raus!

Entweder erstellst du einen Fake-Account oder du musst mit erheblichen Einbussen in Sachen Datenschutz leben.
 

peppermint

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2003
Beiträge
8.221
Punkte Reaktionen
254
umgekehrt, ich möchte nicht anonym sein und hab alle haken in den settings angekreuzt, leider sehe ich seit dem update auf 12.4 meine freunde nicht mehr, wisst ihr warum? ich hab spotify schon reinstalliert, aber keine besserung, danke
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
9.914
Punkte Reaktionen
4.318
Hi,
Spotify und Anonym, das kannst du knicken, vergiss es einfach.
LG Franz
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
2.931
Punkte Reaktionen
3.703
Ich glaube, @peppermint kommt es darauf an, dass er eben nicht anonym sein will, sprich: die Social-Funktionen vermisst.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
9.914
Punkte Reaktionen
4.318
Ohmei, dann ist der Titel vom Thread falsch gewählt.
Franz
 

peppermint

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2003
Beiträge
8.221
Punkte Reaktionen
254
richtig. könnte ihr eure freunde sehen und sehen, was sie hören?
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
2.931
Punkte Reaktionen
3.703

peppermint

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2003
Beiträge
8.221
Punkte Reaktionen
254
kann jeder selbst entscheiden, für mich gerne!

bei mir geht dies jedenfalls seit monterey und spotify 1.1.8 nicht mehr.
bei euch?
 

Neeve

Mitglied
Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
43
kann jeder selbst entscheiden, für mich gerne!

bei mir geht dies jedenfalls seit monterey und spotify 1.1.8 nicht mehr.
bei euch?
Bei mir geht das nach wie vor, bin allerdings auch auf einem Silicon-Mac. Zwischen Lokale Dateien und Social, bei der Anzeige, hast du das dort auch angeschaltet? (In den Einstellungen von Spotify)
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-06-24 um 00.17.08.png
    Bildschirmfoto 2022-06-24 um 00.17.08.png
    60,6 KB · Aufrufe: 16
  • Bildschirmfoto 2022-06-24 um 00.18.16.png
    Bildschirmfoto 2022-06-24 um 00.18.16.png
    70,6 KB · Aufrufe: 17

peppermint

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2003
Beiträge
8.221
Punkte Reaktionen
254
bin auch auf silicon, seitdem geht es nicht mehr.
ja ich hab alle haken grün angehakt, die social sind und hab 5 freunde abonniert, die ich darauf hingewiesen habe,
dass sie nun die haken wieder grün machen, wenn sie public sein wollen, da doch spotify das in einem update autom. ab-gehakt hat wegen datenschutz
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.035
Punkte Reaktionen
9.674
Die Private Session ist meiner vermutung nach dazu da, dass man nicht durch unbedachtes hören von musik seine eigenen empfehlungen verhunzt.
Also das man z.b. wenn spotify auf einer party genutzt wird und irgndwer weil betrunken den neuesten Malle-Kracher abspielt der einen nicht die nächsten zwei monate auf dem weg zur arbeit verfolgt.

Die hat also nix damit zu tun dass und wie andere das eigene Profil Auskundschaften.
 

peppermint

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2003
Beiträge
8.221
Punkte Reaktionen
254
ja lustig!

habe gerade folgenden workaround probiert:
portforwarding im "speedport smart 4" router: 4070 forwarded

und weitere fehlerquelle für spotify im router gefunden?
"telekom schutz stufe 1"

soll ich das ausschalten?
Stufe 1
Durch einen täglichen Wechsel der IPv6-Adresse wird es z.B. Betreibern von Webseiten erschwert, Ihre Aktivitäten im Internet zu protokollieren.
Für Interessierte:
Diese Funktion wechselt alle 24 Stunden einen Teil Ihrer IPv6-Adresse, ohne die Internetverbindung zu unterbrechen. Die Telekom weist Ihnen ein IPv6-Netz-Präfix zu, aus dem 256 unterschiedliche Netz-Präfixe gebildet werden können. Die Funktion wählt zufällig ein Netz-Präfix für die Bildung der IPv6-Adresse aus
.

fehlerquelle 2:
in den settings steht "stelle eine verbindung zu facebook her, um zu sehen, das deine Freundinnen hören"
ich bin seit 4 jahren nicht mehr bei facebook (gottseidank)
geht das "sehen", was meine freunde hören nur, wenn man bei fb ist?


nach allen massnahmen, sieht mein spotify-freunde-feed immer noch so aus, wie im screenshot:

danke
 

Anhänge

  • test.jpg
    test.jpg
    109,4 KB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:

peppermint

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2003
Beiträge
8.221
Punkte Reaktionen
254
alles umsonst, es gibt einen anderen trick um den social feed anzustossen:

mehrmals in der folge aus und einlogge. ich habs ca 5x gemacht.
dann 10x neustart mbp. dann 1 tag gewartet: jetzt synct er den social feed! super

ich bin nicht mehr anonym!
 
Oben