Wie funktioniert Recovery-CD/-DVD

narya

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.06.2003
Beiträge
5
Hallo zusammen,

als neuer hier im Forum möchte ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Alexander, bin mitte dreißig und wohne in Thessaloniki/Griechenland. Meine Schwiegereltern (welche in Deutschland leben) waren bis vor kurzem die letzten in der Familie ohne Internet und haben sich (angeregt durch mich) vor kurzem einen iMac (17") gekauft. Dummerweise habe ich zwar recht viel Ahnung von PCs, mein Erfahrungsschatz mit Macs ist jedoch nicht größer als der meiner "unbedarften" Schwiegereletern.

Und wie es so kommen muß, hatten sie (meine Schwiegereltern also) prompt Probleme mit ihrem neuen Schmuckstück, die ich nun versuche, fernmündlich zu lösen.

Es fängt damit an, daß schon der Internet-Zugang nicht klappt. Sie haben sich einen Account bei T-Online besorgt, jedoch hat wohl die dort mitgelieferte Software auf OS 9 bestanden. Seit dem Installationsversuch zeigt der Mac dauern Fehlermeldungen, die sich nicht beseitigen lassen. Da auf dem Rechner eh noch nichts drauf ist, dachte ich, man könnte als erstes mal den Mac in seinen Auslieferungszustand zurückversetzen, bevor dann die Einrichtung des Internetzugangs erneut probiert wird. (Dazu werde ich später sicherlich noch weitere Fragen haben.)

Meine Frage nun: Wie geht das? (Besser gesagt: wie kann ich das meinen Schwiegereltern erkären?)

Es wäre sehr nett, wenn sich jemand findet, der mir eine diesbezüglichen Crash-Kurs geben könnten.

Vielen, vielen Dank!

Alexander.
 

GeistXY

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2003
Beiträge
1.088
Hallo Alexander,

das Sys komplett Platt machen würde ich persöhnlich erst als letzte Variante benutzen.
Nun wäre ja erstmal gut zu wissen um was für einen T-Online Zugang es sich hier handeln soll, Analog, ISDN oder DSL ?
Ferner wäre es gut zu wissen welche Fehlermeldung der Rechner macht und wann ?
Ansonsten ist es relativ einnfach einen T-Online Acount unter OS X zu benutzen und einzurichten.
Unter Systemeinstellung (in dem Apfel Menue zu erreichen) auf Netzwerk gehen,
und für Analog das interne Modem wäheln und die Zugangsdaten unter PPP.... eingeben.
für ISDN muß mal das dann wol Externe ISDN Modem gewählt werden, ansonsten gleich.
und für DSL einfach nur die Ehternet Schnittstelle wählen.
Vieleicht hilft es schon, wenn der Rechner unter OS 9 hochgefahren wird, der T-online Installer gestartet wird und dort auf Deinstalieren geklikt wird. Dann den Rechner wieder unter X Starten.
Ferner um alle Einstellungen von OS X zurück zusetzen brauchst Du nur in den Liberies Ordnern (Sowohl im Hauptverzeichnis als auch unter USER die Preferenz Ordner löschen und as Sys neu starten. Dann sind alles alten Einstellungen weg und werden von Sys. neu geschrieben.

Gruß

Werner
 

Apfel-Lover

Mitglied
Mitglied seit
20.12.2002
Beiträge
860
Willkommen im Club...:)

Hallo Alexander,

wenn Deine Schwiegereltern T-Onlinesoftware von der gelieferten CD installieren wollten, haben wir den "Schuldigen" evtl. schon gefunden.
Diese "Vollversion" hat bei manchen den ( berechtigten ) Ruf, Probleme zu bereiten, die man ohne sie nicht hätte.

Auch ohne diese T-Online-Software für den Mac kommt man problemlos ins Internet, die Einstellungen hierfür sind recht überschaubar, der Mac hilft beim Einrichten zudem aktiv mit.

Wichtig wäre eine Antwort auf Werners Frage, ob Deine Family mit Modem, über ISDN oder DSL in's Netz will.

Gruss

Boris
 

narya

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.06.2003
Beiträge
5
Danke!

Hallo,

erst mal vielen Dank!

Zu den Nachfragen:

1. T-Online läuft über analoges (eingebautes) Modem

2. Ja, sie haben es über die CD versucht. Nach Hinweis irgendeines Support-Mitarbeiters von T-Online wohl unter OS 9 (läßt sich ein neuer iMac denn noch unter OS 9 booten, ich dachte, das geht nur noch mit OS X und von da aus die Classic-Umgebung starten ...)

3. Was genau sind denn die "Zugansdaten" für PPP bei T-Online. Da scheint es schon Verwirrung zu geben (Teilnehmernummer, Mitbenutzernummer etc.) Kann das mal jemand leicht nachvollziehbar erklären - ich meine so, daß ich das meinen Schwiegereltern erklären kann. (Ich selbst habe, als ich noch in Deutschland wohnte nie mit T-Online gearbeitet, daher bin ich etwas ratlos ...)

Gruß,
Alexander.
 

GeistXY

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2003
Beiträge
1.088
@Alexander

Erstens kannst Du in den Systemeinstellungen unter Startvolume os 9 anklicken, dann startet der Rechner mit OS 9. Um den Rechner dann wieder mit OS X zu starten gehst Du unter OS 9 unter Kontrollfelder / Startvolumen und klickst dann OS X an, Neustart und der Rechner fährt wieder mit X hoch.

Die Zugangsdaten bestehen bei T-Online aus eine 13stelligen Zugangsnummer dann ein Bindestirch und in dem Falle 0001, ferner aus dem Passwart dafür.

Also unter Systemeinstellumgen auf Netzwerk gehen, Interne Modem einstellen, dann unter PPP die Nummer -0001@t-online.de, sowohl als auch das Zugangspasswort eingeben (Verschiedene Felder (aber bschriftet)). Bei der Anwahlnummer, müßte ich jetzt lügen (Bin DSL Nutzer, dort keine Nummer erforderlich), aber ich glaube das ist Deutschlandweit die 01910. Vieleicht kann auch hier Boris weiterhelfen. Dann auf übernehmen, und schon sollte das ganz funktionieren.

Gruß

Werner
 

CharlesT

unregistriert
Mitglied seit
07.05.2002
Beiträge
4.014
gibts die 01910 noch ist das für analoge Modems?
für isdn isses, glaube ich, 0191011
 

Apfel-Lover

Mitglied
Mitglied seit
20.12.2002
Beiträge
860
Die Classic-Umgebung brauchen Deine Schwiegereltern nicht, um die Zugangsdaten einzugeben.

Wie Werner richtig schreibt: Systemeinstellungen - Netzwerk..:
hier muss dann "internes Modem" aktiviert werden.

Jetzt im Menü "Zeigen" die Option "Internes Modem" wählen.

Jetzt müssten 4 Registerkarten zu sehen sein, die Karte "PPP" auswählen.

Hier gibt's jetzt 5 Zeilen zum Ausfüllen:

Anbieter: kann leer bleiben, sinnigerweise können Deine Schwiegereltern "t-online" reinschreiben.

Telefonnummer: 0191011.
Oder hängen Deine Schwiegereltern an einer Telefonanlage ? Dann gib nochmal Bescheid...., dann müste u.U. noch ne 0 davor...

Accountname:

Die schwierigste Phase, denn hier verlangt T-Online die Eingabe einer scheinbar endlosen Zahl...
Der Reihe nach:

Deine Schwiegereltern haben von T-Online ein Blatt mit ihren Zugangsdaten bekommen:

- die "T-Online-Nr."
- die "Anschlusskennung"
- das "persönliche Kennwort" ( das allerdings kein Wort, sondern eine Zahlenkombination ist ).

Unter "Accountnahme" jetzt bitte folgendes eingeben:

die Anschlusskennung, die T-Online-Nummer, ein "#", danach "0001", dann das "@" ( also den Klammeraffen ), danach "t-online.de".

Wichtig: ALLE Ziffern müssen hier eingetippt werden.

Beispiel: die T-Online-Nr. ist 030333222
Anschlusskennung 00000123456789,

dann müsste es so aussehen:

00000123456789030333222#0001@t-online.de

Am besten fünfmal nachlesen, beim kleinsten Vertipper funktioniert nämlich sonst gar nichts.


Kennwort: hier kommt das Kennwort vomn T-Online-Blatt rein.
Darunter am besten "Kennwort sichern" mit einem Haken aktivieren ( es sei denn, der Mac Deiner Schwiegereltern wird von Fremden genutzt ).

Das Gröbste ist jetzt geschafft....

Weiter - unter dem Kennwort auf "PPP-Optionen" klicken, hier können Deine Schwiegereltern folgendes einstellen:

"Bei Bedarf automatisch verbinden": macht Sinn, weil dann eine Verbindung ins Netz hergestellt wird, wenn man im Mailprogramm zum Beispiel Verschicken oder Empfangen will.

"Alle..Minuten nachfragen...". würde ich nicht aktivieren, es sei denn, sie wollen eine regelmässige Erinnerung, dass sie gerade online sind,

"Verbindung trennen, falls...". ist Geschmackssache, Eintrag je nach Belieben.

"Beim Abmelden...Verbindung trennen": macht Sinn.

"Erneut wählen,...": auch das macht Sinn.

Die "Weiteren Optionen" würde ich so lassen, wie sie sind.

Jetzt unten rechts auf "Ok" klicken.

Jetzt noch schnell auf die Registerkarte "TCP/IP" klicken.
Unter "Konfiguration"jetzt noch "PPP"auswählen.

ZUm Schluss nochmal schnell auf die Registerkarte "Modem": gucken, ob hier tatsächlich "Apple Internal Modem" zu sehen ist.
"Tonwahl" sollte aktiviert sein. Sinnvoll ist auch, "Modemstatus in der Menüleiste anzeigen".

Die Registerkarte "Proxies" brauchen wir nicht.

Okay...der spannende Moment naht: auf "Jetzt aktivieren" klicken.

Mit einem Klick auf das Telefon in der Menüleiste und dann "Verbinden" müsste es jetzt eigentlich gehen......
 
Zuletzt bearbeitet:

cube beetle

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2002
Beiträge
310
hallo alexander,

unter http://www.wolf-jochen.de/MAC/nav_haupt/index_mac.htm gibt es eine komplette anleitung mit screenshots für die einrichtung von t-online sowohl unter os 9 als auch unter x. ansonsten gibt es bei t-online auf der webpage - allerdings etwas versteckt - einen installer für das neueste t-online 5.0 für mac. hier wird nich der ganze schnickschnack wie auf der t-online-cd installiert, sondern der installer konfiguriert die netzwerk systemeinstellungen und das os x-mail-proggi für die arbeit unter t-online.

gruß nach griechenland

frank
 

narya

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.06.2003
Beiträge
5
Ein großes Dankeschön!

Hallo!

Ihr seid toll, alle! Vielen, vielen Dank!

Ich werde meinen Schwiegereltern ein langes Fax schicken, vor allem die Antwort von Apfel-Lover kann ich wohl größtenteils eins zu eins übernehmen. Damit müßte es ja wohl klappen!

Ich frag dann auch noch mal nach, was für eine Fehlermeldung denn immer kommt - ich glaube immer dann, wenn sie versuchen von OS X aus in die OS 9-Umgebung zu wechseln ...

Beste Grüße aus dem griechischen Backofen,

Alexander.
 
A

abgemeldeter Benutzer

@t-online.de wird an die 28-Stellige Zahl nur angehängt, wenn der Zugang über DSL erfolgen soll! Beim internen Modem endet die Zahl mit 0001. Außerdem muss vor die 0001 nur eventuell eine #.
 

narya

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.06.2003
Beiträge
5
Zurück zum Thema ...

Um noch mal auf das ursprüngliche Thema zurückzukommen: Wie funktioniert das denn nun mit der Recovery-CD?

Und ist der Mac dann tatsächlich GENAU wie bei der Auslieferung oder kann es sein, daß der Händler (hier: Karstadt in Gießen) vor dem Verkauf noch selbst Modifikationen an dem Gerät vorgenommen hat?

Gruß,
Alexander.
 

narya

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.06.2003
Beiträge
5
@._ut

> @t-online.de wird an die 28-Stellige Zahl nur angehängt,
> wenn der Zugang über DSL erfolgen soll! Beim internen
> Modem endet die Zahl mit 0001. Außerdem muss vor die
> 0001 nur eventuell eine #.

Du hast recht, ich habe das noch mal bei t-online.de recherchiert. @t-online.de wird nur bei DSL angehängt und das # ist nur nötig, wenn die T-Online Nummer weniger als 12 Stellen enthält.

Und die Telefonnummer ist übrigens für Modem und ISDN die selbe: 0191011

(Quelle: http://www2.shopping.t-online.de/dyn/t-on/hilf/faq/mode/cc/cc-modem-isdn-faq.html)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: