Welches Programm benutzt ihr für Angebot/Rechnung/Steuer

  1. Loop26

    Loop26 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freiberufler

    Welches Programm benutzt ihr für Angebot/Rechnung/Steuer auf euerem Mac...ich hat gern alles zusammen.
    Hab hier DW-Shop pro und bin total gefrustet von diesem Progi (man braucht ne filemaker Vollversion um die Schrift zu ändern etc.)

    so jetzt was stressfreies und kompatibles
     
    Loop26, 15.02.2005
  2. mario.dingethal

    mario.dingethalunregistriert

    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    16
    office warp 2
     
    mario.dingethal, 16.02.2005
  3. microboy

    microboyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    für office warp 2.0 braucht man übrigens auch filemaker!

    :rolleyes:
     
    microboy, 16.02.2005
  4. mario.dingethal

    mario.dingethalunregistriert

    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    16
    richtig, wenn man die vorhandenen formulare ändern will. ich vergaß es.
     
    mario.dingethal, 17.02.2005
  5. microboy

    microboyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Zitat Soho Solutions:

    Für einen Einzelplatz (SINGLE Lizenz) wird kein FileMaker benötigt, sobald der Netzwerkzugriff benötigt wird, (BASIS und NETZ Lizenz) muß zu jeder OfficeWarp2x Lizenz auch eine FileMaker Version installiert werden. SOHOsolutions bietet sehr günstig FileMaker 6 im Bundle an.

    meiner meinung nach wurde bis vor kurzem auch für die einzelplatzversion
    eine filemaker-vollversion benötigt. haben sie anscheinend aber geändert!

    :)
     
    microboy, 17.02.2005
  6. Loop26

    Loop26 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    hab mir office warp angeschaut...ist ja auch nicht ein wunderwerk der benutzerfreundlichkeit. naja...wenn ich nur von filemaker ne ahnung hätte und die schrift in dw shop ändern könnte wäre ich schon zufrieden.
     
    Loop26, 17.02.2005
  7. Godzilla

    GodzillaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Für meine Buchhaltung benutze ich Lexware Buchhalter unter VPC mit Windows 2000 (geht prima), das Rechnungsprogramm habe ich selbst geschrieben und Angebote mache ich zu Fuß mit einer Textverarbeitung.
     
    Godzilla, 17.02.2005
  8. Loop26

    Loop26 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    ja zu Fuß mach ichs auch grad...aber das kann ja nicht sinn und zweck dieser progis sein das man sie doch umwurschten muss. (buhuhu alles was ich wollte ist ein Programm dasAufträge/rechnung etc. beherrscht und sich wenigstens exportieren läßt damit man sonstwo die schrift umwandeln kann wenns denn schon nicht mit der Buchaltungssoftware geht)
     
    Loop26, 17.02.2005
  9. microboy

    microboyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    office warp ist wirklich ziemlich mies was das interface bzw. die bedienung angeht.
    schein bei solchen programmen aber irgendwie standard zu sein...

    :(
     
    microboy, 17.02.2005
  10. Zeitlos Medien

    Zeitlos MedienMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Also ich muss ehrlich sagen, dass bei uns die Buchhaltung auch mit Lexware Buchhalter gemacht wird. Gut, ich muss der Ehrlichkeit-Halber auch noch sagen, dass nicht ich sie mache, sondern meine Kollegin an einer Dose bei uns im Netz. Aber - obwohl sie Macuserin ist sagt sie immer wieder, dass dieses Programm einfach klasse ist.

    Also wenn bei Dir eine Dose rumsteht oder du VPC hast kann ich empfehlen dies zu verwenden. Lexware ist in der Anschaffung recht günstig und das Leistungspaket ist sehr angemessen.

    Überleg mal - wie viele Aufträge hast du zu bewältigen? Rentiert sich da die Anschaffung einer größeren Software? Ich kenne das Problem, als wir angefangen haben wollten ich auch unbedingt eine All-in-One FiBu-Software mit Faktura, Steuer und allem Drum- und Dran. Allerdings hat sich damals schnell gezeigt, dass dies zu teuer und teilweise zu kompliziert ist und sich auch nicht wirklich rentiert.

    Da wir ohnehin von Anfang an eine Dose im Netz hatten, haben wir uns nach Anraten unseres Steuerberaters auf Lexware eingelassen - und das ohne etwas zu bereuen.

    Wenn Du dich für Lexware Buchhalter entscheidest kannst Du ein PlugIn kaufen (auch nicht besonders teuer), welches die Faktura zulässt (Angebote, Rechnungen, Mahnungen, Artikelstamm usw).

    Aber da bei uns jeder Auftrag ohnehin immer "speziell" ist und wir viel Wert auf das Erscheinungsbild unserer Angebote, Rechnungen etc. legen, werden bei uns diese auch im Microsoft Office erledigt. Klingt vielleicht kompliziert - isses aber wirklich nicht. So kann auch einer wie ich, der von Steuer-Software nicht soooo viel versteht Angebot und Rechnung schreiben.

    Aber wenn Du für den Mac speziell was suchst, schau mal auf die Website von Cancom - die haben zwei oder drei Programme im Sortiment die erschwinglich sein sollen.

    Greets
    Flo
     
    Zeitlos Medien, 19.02.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welches Programm benutzt
  1. DrHook
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.422
    Mankind75
    10.07.2017
  2. Nicolas1965
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.005
  3. DrHook
    Antworten:
    91
    Aufrufe:
    6.725
    MacEnroe
    19.10.2015
  4. Mondmann
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    897
    Mondmann
    25.03.2014
  5. sonnenhut
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.725
    sonnenhut
    27.09.2012