Welches MacBook (Schreiben und Recherche) bis 500€

Diskutiere das Thema Welches MacBook (Schreiben und Recherche) bis 500€ im Forum MacBook. Hi Zusammen, ich bin auf der Suche nach einem günstigen MacBook, das im Grunde nur zum Schreiben von Texten und...

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.215
Natürlich gibt es für 500 Euro Catalina taugliche Macbooks Air.
Ab 2012 läuft Catalina offiziell, und auf allen Macbooks Air, davor wenn es sein soll per Patcher.
dann viel Spass mit so Teilen. Freude machen die keinesfalls.
Ich hatte beruflich ein MacBook Air 2012 und das hat schon weit vor Catalina keinen Spaß mehr gemacht, weil es extrem lahm war.
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.215
Die nutzen bis heute ein MacBook Pro 2011 und einen iMac 2007 und spüren erst jetzt allmählich die zeitgebundenen Schwächen.
vermutlich, weil sie keine schnelleren Rechner gewöhnt sind.
Wenn du aber, wie der TO, einen schnelleren Mac hast, wirst du mit Sicherheit keine Freude an einem so alten Macbook haben.

Noch mal, mir ist es egal, was der TO kauft und ich will ihm keinesfalls seinen Mac ausreden (warum sollte ich), aber meiner Meinung nach wird so eine Investition keinen Spass machen, wenn man schnellere Rechner gewöhnt ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Killerkaninchen

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.235
Wenn du aber, wie der TO, einen schnelleren Mac hast, wirst du mit Sicherheit keine Freude an einem so alten Macbook haben.
Woher nimmst du diese Annahme? Ich habe mit meinem MacBook Pro 2018 einen extrem schnellen Mac und habe mir dennoch einen Vintage-Mac als Nebengerät zugelegt. Für meine Zwecke als Schriftsteller spüre ich da bei Textverarbeitung keinen Geschwindigkeitsunterschied. Erst bei meinem Power Mac G4 mit Mac OS 9 kann man von einer Verlangsamung reden, aber auch an diesem arbeite ich trotzdem noch sehr gerne.

Also, überleg noch einmal: Kannst du wirklich anhand der knappen gegebenen Informationen einschätzen, für welche Zwecke der Threadersteller welche Erwartungen hat, und was er als schnell oder langsam empfindet?
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.215
Also, überleg noch einmal: Kannst du wirklich anhand der knappen gegebenen Informationen einschätzen, für welche Zwecke der Threadersteller welche Erwartungen hat, und was er als schnell oder langsam empfindet?
Deshalb schrieb ich, das er meiner Meinung nach keinen Spaß hat.
Letztendlich muss er das selbst wissen.
 

iQuaser

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
466
Du wieder. Hauptsache beißen. Zum Tippen reicht sogar ein Netbook. Habe ich jahrelang gemacht. Das tat nicht weh, damit on the road zu sein, klauen wollte es auch keiner.
Und? Ich habe ein Asus E200H, hat neu 199€ gekostet. Da ist Ubuntu drauf. Reicht für unterwegs im Internet surfen, E-Mails lesen und beantworten und ein bisschen tippen und Wordpress-Seiten bearbeiten.

War aber nicht die Frage. Der Threadersteller fragt nach einem Mac-Rechner, auf denen ist i.d.R. macOS drauf...
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.498
dann viel Spass mit so Teilen. Freude machen die keinesfalls.
Ich hatte beruflich ein MacBook Air 2012 und das hat schon weit vor Catalina keinen Spaß mehr gemacht, weil es extrem lahm war.
Hast Du damit auch das gemacht was der TE machen möchte?

Zitat:
ich bin auf der Suche nach einem günstigen MacBook, das im Grunde nur zum Schreiben von Texten und Recherche im Internet genutzt werden soll. Maximal noch etwas Youtube und Mail.
Zitat Ende.

Dafür braucht man wahrlich nicht mehr als ein Macbook Air, das aufgrund der sereinmäßigen SSD schon 2010 schneller war
als so manches Macbook Pro.
Das einzige was man dem alten Air vorwerfen kann ist das lausige TN Display.
 

10politics

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2018
Beiträge
159
Danke euch bis hierhin. Wollte keine Konflikte anstacheln. ;). Okay, ich sehe ein, 500€ sind etwas knapp. Ganz gut finde ich den Tipp mit dem 12“. Das ist ja wirklich super kompakt. Ich denke wenn ich halt doch noch 100-150€ drauflege, sollte da schon was ordentliches und seriöses machbar sein oder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.215
Hast Du damit auch das gemacht was der TE machen möchte?
viel habe ich damit nicht gemacht, ich fand es einfach grottig langsam.
Haken dran, der TO ist hoffentlich alt genug, seine eigenen Entscheidungen zu treffen.
Ich wiederhole mich, ICH würde so ein Gerät nicht mehr nutzen.
Und bevor die Arroganz Keule kommt, ich hatte in meinem Leben Situationen, in denen ich keine Kohle hatte, aber da habe ich dann auch entsprechend einfachere Linux Rechner benutzt. Geht alles.
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.215
Danke euch bis hierhin. Wollte keine Konflikte anstacheln. ;). Okay, ich sehe ein, 500€ sind etwas knapp. Ganz gut finde ich den Tipp mit dem 12“. Das ist ja wirklich super kompakt. Ich denke wenn ich halt doch noch 100-150€ drauflege, sollte da schon was ordentliches und seriöses machbar sein oder?
guck dir mal den Thread an:
https://www.macuser.de/threads/gebr...ellen-am-akku-entdeckt-besteht-gefahr.851483/

MacBook Pro 2013 für 550€ - willst du das wirklich?
Man kann auch Glück haben, keine Frage, aber vermutlich wird es eher in diese Richtung gehen.
 
  • Wow
  • Gefällt mir
Reaktionen: MrBaud und 10politics

10politics

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2018
Beiträge
159
Okay hast recht. Auf sowas habe ich wirklich keine Lust. Dann nutze ich lieber das iPad 10,5 weiter..
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.498
Danke euch bis hierhin. Wollte keine Konflikte anstacheln. ;). Okay, ich sehe ein, 500€ sind etwas knapp. Ganz gut finde ich den Tipp mit dem 12“. Das ist ja wirklich super kompakt. Ich denke wenn ich halt doch noch 100-150€ drauflege, sollte da schon was ordentliches und seriöses machbar sein oder?
Ja.
Nur etwas wählerisch sein, kein runtergerocktes Gerät kaufen, und mit coconut die Battery prüfen.
Wenn Du ein 2016er erwischt, ist es das bessere ausgereiftere Gerät mit Skylake, als die 2015er Variante
und Du hast ggfls noch Garantie auf die Tastatur.

Meine Frau hat das MB12 in rosegold, und sie liebt dieses Gerät aufgrund der Mobilität, Kompaktheit, Design und Schnelligkeit
sowie Einfachheit in der Bedienung, im Vergleich zu ihrem Lenovo Dienst Notebook mit Windows.
 

Flow91

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2015
Beiträge
27
Für 500€ findet sich mit etwas Glück Dich problemlos ein MacBook Pro von 2014 oder 2015, das ist doch ein super Gerät, das in das geforderte Schema passt? Ich sehe da kein Problem.
 

hr47

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.435
Hi Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem günstigen MacBook, das im Grunde nur zum Schreiben von Texten und Recherche im Internet genutzt werden soll. Maximal noch etwas Youtube und Mail. Ich nutze hauptsächlich meinen Desktop Mac, würde aber gerne ab und an z.b. im Freien schreiben und arbeiten. Mein iPad ist mir da mit Smart Keyboard, bei längeren Texten, einfach zu unergonomisch mit dem festen Winkel und der kleinen Tastatur und ohne Trackpad. Die Anforderungen sind also nicht sehr hoch.

Perfekt wäre, wenn Catalina noch laufen würde und es möglichst leicht wäre, 13" reichen locker. Gebraucht, Preis bis max. 500€

Ist da etwas machbar oder müsste ich tiefer in die Tasche greifen?

Danke!
MacBook Air 2013 13" bekommst du gebraucht schon für unter/um die 500€ (z.B. eBay Kleinanzeigen). Eine SSD hat dieses Modell bereit von Haus aus an Bord. Catalina läuft hier ebenfalls (offiziell von Apple freigegeben). Ich habe ein solches MB Air über Jahre genutzt und für Texte/Recherche/Youtube eignete es sich hervorragend. Und super-leicht ist es auch noch. Also ideal für unterwegs. USB3 hat es dann auch noch an Bord - also kein Gefummel mit Adaptern.

Auswahl z.B. hier: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-macbook-air-2013/k0
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thorstenhirsch und lulesi

Flow91

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2015
Beiträge
27
Klar, ein bisschen muss man suchen, aber ich habe im letzten Monat zwei MacBook Pros (2014/2015) für je unter 400€ gekauft. Glück deshalb, weil es natürlich mehrere Interessenten gibt und man schnell genug reagieren muss. Für mich war es durch aufmerksames Beobachten kein Problem.
Aber Achtung bei eBay Kleinanzeigen, da sind auch einige Betrüger unterwegs. Accounts, die erst seit wenigen Tagen bestehen und nur sehr günstige Technik anbieten, würde ich meiden!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.498
Oder Accounts die zwar alt sind, aber dummerweise gekapert wurden.
 
Oben