Welches gratis Backup Programm für Win nutzt ihr?

TechGeek

TechGeek

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.09.2012
Beiträge
900
Reaktionspunkte
123
Hallo

Welche Software nutzt ihr unter Windows um Backups zu erstellen? Oder gibt es da mittlerweile auch eine eingebaute Funktion a la TimeMachine? In erster Linie soll ein Backup auf eine externe Festplatte erstellt werden. Im Hintergrund, automatisch und inkrementell. Wichtig ist, dass das Programm keine nervigen Werbefenster öffnet, die einem ständig eine Pro-Version oder andere Software verkaufen wollen.

Habe natürlich im Netz schon gesucht, aber bis jetzt hat mich keines so richtig überzeugt. Tipps von Nutzern aus dem Alltag wären daher sehr willkommen.

Danke für die Hilfe!
 
Ich nutze AOMEI-Backupper, Microsoft selbst empfiehlt Macrium Reflect.
 
FreeFileSync gibt es gratis für Mac und für Windows zugleich.
1652261743006.png

Es macht allerdings keine Snapshots so dass immer nur der letzter Stand dupliziert ist.
Ich starte es bewusst, es dauert nur wenige Sekuden, man kann es aber auch als Batch job einrichten.
 
Aber Windows hat doch ein eigenes Programm integriert... ich meine unter der Systemsteuerung unter "System und Sicherheit" kann man doch ein vollwertiges Backup bzw. eine Sicherung erstellen lassen.....
Wofür benötigt man da noch ein separates?
 
Aber Windows hat doch ein eigenes Programm integriert... ich meine unter der Systemsteuerung unter "System und Sicherheit" kann man doch ein vollwertiges Backup bzw. eine Sicherung erstellen lassen.....
Wofür benötigt man da noch ein separates?
Das ist richtig. Ich mag aber FreeFileSync, weil die Kopien aus Windows beim Mac einlesbar sind und auch anders herum.
 
@Chrissi1967 Das in Windows integrierte Tool ist fehlerhaft und wird seitens MS nicht mehr gepflegt.

Warum ist das fehlerhaft? habe erst letzte Woche noch den Rechner von meinem Sohn damit auf eine externe Festplatte gesichert.
Installiert ist Windows11 ....
Was ist denn an dem Programm fehlerhaft?
Viele Grüße
 
"Sichern und Wiederherstellen" stammt noch von Windows 7 und wurde von MS vor längerer Zeit abgekündigt bzw. wird nicht mehr weiterentwickelt. D.h. es kann noch funktionieren, aber man sollte sich auch nicht wundern wenn das nicht der Fall ist. Das eigentlich Ärgerliche an der Sache ist, dass dieses veraltete Feature, das selbst von Microsoft nicht mehr empfohlen wird, nicht schon längst entfernt wurde. So verlassen sich eben nach wie vor viele ahnungslose Nutzer darauf. Übrigens wurde auch der Dateiversionsverlauf aus den Einstellungen entfernt. bzw. ist noch in der Systemsteuerung vorhanden, wird aber offenbar auch nicht mehr aktiv angeboten. Windows-Nutzern bleibt daher nur externe Software zur verlässlichen Datensicherung.
 
"Sichern und Wiederherstellen" stammt noch von Windows 7 und wurde von MS vor längerer Zeit abgekündigt bzw. wird nicht mehr weiterentwickelt. D.h. es kann noch funktionieren, aber man sollte sich auch nicht wundern wenn das nicht der Fall ist. Das eigentlich Ärgerliche an der Sache ist, dass dieses veraltete Feature, das selbst von Microsoft nicht mehr empfohlen wird, nicht schon längst entfernt wurde. So verlassen sich eben nach wie vor viele ahnungslose Nutzer darauf. Übrigens wurde auch der Dateiversionsverlauf aus den Einstellungen entfernt. bzw. ist noch in der Systemsteuerung vorhanden, wird aber offenbar auch nicht mehr aktiv angeboten. Windows-Nutzern bleibt daher nur externe Software zur verlässlichen Datensicherung.

o.k... danke für die Erklärung, das war mir so nicht bewußt......
 
Ich nutze AOMEI-Backupper
Hatte den AOMEI-Backupper mal installiert. Jetzt kommt plötzlich die Meldung die Gratis-Testphase sei abgelaufen. Es werden auch keine Sicherungen mehr erstellt. Dateisicherung, automatisch. Das müsste doch gratis laufen... Was könnte der Grund sein für dieses Verhalten?
 
@TechGeek Dann hast Du offenbar eine Testversion von Pro benutzt. Die völlig ausreichende Basisversion ist immer kostenlos.
 
Mit AOMEI Backupper habe ich fürchterliche Erfahrungen gemacht. Die Wiederherstellung wurde bei 66 % kommentarlos als "vollständig" beendet. Windows hat dann nicht mehr gebootet. Das Problem kann ich beliebig reproduzieren. Nachdem ich die Wiederherstellung auf andere Weise hinbekommen hatte und ein neues Backup erstellt habe, funktionierte die Wiederherstellung wieder nicht.

Der Support von AOMEI bot keine Hilfe.

Um meine Windows Installation zu retten habe ich Windows 7 neu installiert, AOMEI Backupper installieren und das Backup als Laufwerk eingebunden. Dann mit "Power Run" und Speed-Commander die Dateien in andere Verzeichnisse zurückgespielt. Ein Neustart in die Eingabeaufforderung half mir dann, Windows 7 durch meine wiederhergestellten Dateien zu ersetzten und mit BCDEDIT.exe das ganze bootfähig zu machen.
 
Dann ist Irgendetwas bei Dir völlig schiefgelaufen. Ich nutze nach wie vor den AOMEI-Backupper, jetzt auch bei einem virtualisierten Windows 11 ud hatte noch nie Probleme.
 
Um meine Windows Installation zu retten habe ich Windows 7 neu installiert, AOMEI Backupper installieren und das Backup als Laufwerk eingebunden. Dann mit "Power Run" und Speed-Commander die Dateien in andere Verzeichnisse zurückgespielt. Ein Neustart in die Eingabeaufforderung half mir dann, Windows 7 durch meine wiederhergestellten Dateien zu ersetzten und mit BCDEDIT.exe das ganze bootfähig zu machen.

Der Support von Sicherheitsupdates ist schon seit Jahren bei Win 7 eingestellt. Wieso installiert man sich windows 7?
 
Ich mache immer ein Systemabbild, habe es aber noch nie gebraucht.
Windows 11
Das sollte doch im Falle aller Fälle ausreichend sein den letzten Stand wieder herzustellen!?
 
Veeam Backup&Recovery. Ist in der Community Edition gratis und kann bis zu 10 Workloads. Die Windowseigene Sicherung ist auch nicht so fehlerhaft ;). Weiterentwickelt wird sie tatsaechlilch nicht mehr aber die Frage waere auch wozu!?! NTFS hat sich nicht wirklich veraendert. Ich sichere damit ueber 30 Server und kann nicht klagen. Recovery einzelner Dateien und auch ein komplettes Bear Metal Recovery haben ohne Probleme schon mehrfach funktioniert.
 
Zurück
Oben Unten