welcher gebrauchte mac passt zu mir

ruff

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
12
hallo,

nachdem ich mich immer wieder über meinen windows laptop ärger, habe ich angedacht, mir nen mac (erstmal) als ergänzung für photoshop zuzulegen.

eintscheidungsfaktor 1:
-ich studiere, bin also quasi immer pleite

entscheidungsfaktor 2:
ich würde den laptop gern hauptsächlich für photoshop nutzen,
aber auch für dreamweaver und autocad (letzte beiden sind nicht ganz so wichtig / könnten auch auf meinem normalen rechner beiben)

was würdet ihr mir denn da empfehlen können

bei ebay gibt es ja zahlreiche gute angebote, aber reichen 233 / 350 / 500 mhz ?
und was bräuchte man mindestens als arbeitsspeicher

würde mich wirklich riesig über eure empfehlungen, bin momentan mehr als sauer (musste gerade alles neu installieren)

besten dank im voraus
ruff aus köln
 

jofamac

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
2.110
Erstmal Willkommen bei MacUser!

Wie wäre es mit einem iBook G3? Da gibt es schon viele günstige Angebote, z.B. bei macup.com
Ich würde mal sagen, über 500 MHz wären schon nicht schlecht, bei Photoshop braucht man schon 640 MB um gut zu arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jokkel

Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
3.790
Als erstes solltest du mal sagen, wie viel Geld du ausgeben kannst. Billig wird es aber nicht werden. Etwas hoch gegriffene Gebrauchtpreise gibt es bei macnews.de, aber es ist wenigstens ein Richtwert. Bei eBay sind die Preise aber schon recht saftig.

Um mit Photoshop ordentlich zu arbeiten kommst du wohl um ein weisses iBook nicht herum. Die alten bunten iBooks haben nur eine niedrige Auflösung von 800x600, die neuen 1024x768. Das ist zwar auch nicht so viel, aber immerhin.
Als unterstes für deine Zwecke sollte ein weisses iBook G3 500 MHz mit 640 MB RAM reichen. Spassig wird das allerdings nicht.

Du hast doch schon einen Laptop, warum willst du dir dann nicht einen Desktop (eMac, Mac mini, iMac) für zu Hause holen. Da bekommst du deutlich mehr Leistung, als bei einem mobilen Mac.

Autocad gibt es nicht für den Mac. Als 3D CAD Programm ist VectorWorks das Programm der Wahl.

Neue Macs zu niedrigen Preisen für Studenten gibt es bei macatcampus.
 

ruff

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
12
hi
danke für eure antwort
hab mich glaub ich schlecht ausgedrückt :)
nen laptop hab ich ja, meinte eigentlich nen normalen g3 oder g4, sorry

also möglichst wenig geld ist immer schwierig, also hab g3`s gesehen die heute bei ebay für 250 euro weggegangen sind, aber dass heisst nicht, dass ich nur so wenig ausgeben kann.

eben hab ich in einem webmaster forum von jemandem gehört, dass er mit nem g3, 350 mhz und 128 mb ram und photoshop 6 arbeitet, würde angeblich ideal laufen

das liess mich hoffen, was günstig & gutes für wenig geld kaufen zu können

ich bin übrigens nur hobby anwender ! :)
 

jokkel

Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
3.790
Unter OS 9 kommst du vielleicht noch mit 128 MB zurecht. Aber OS X braucht 512 MB, damit man ordentlich damit Arbeiten kann.

Photoshop 6 ist ja nun auch nicht gerade ein aktuelles Programm.
 

jofamac

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
2.110
Hast du schon einen Monitor?

Sonst muss es ja dann ein iMac G3 werden.

Wenn du aber schon einen Monitor hast kannst du doch etwas megr Geld ausgeben und dir den Mac mini holen.

Wenn dir das zuviel Geld ist, dann wäre ein PowerMac mit 450 MHz aufwärts besser. Mit dem Mac mini hast du glaube ich aber das beste Preis/Leistungs Verhältnis
 

ruff

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
12
hi

nen monitor habe ich nur bedingt, dh ich kann mir einen problemlos besorgen (bei meinem vater steht noch einer rum der ganz gut ist, aber nicht gebraucht wird)

den macmini hab ich auch schonmal ins auge gefasst, hätte aber nicht gedacht, dass der gut ist

ich persönlich hab ne photoshop cs lizenz, dh ich würde auch gern auf dem stand bleiben

also meint ihr, ich wäre mit dem macmini besser beient als mit nem g3 / g4 ?´

NACHTRAG: bei dem macmini kommen ja noch weitere 100 euro für tastatur und maus dazu, oder ?
das wäre dann wieder etwas viel, es sei denn man kann die sachen vom pc nutzen
 
Zuletzt bearbeitet:

cla

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
2.965
ruff schrieb:
also meint ihr, ich wäre mit dem macmini besser beient als mit nem g3 / g4 ?´
Naja...du kriegst nen aktuellen Mac mit brauchbarer Leistungsfähigkeit (auch auf die nächsten paar Jahre hin), der zudem Platz- und Stromsparend ist. Das Preis/Leisungsverhältnis auch im Vergleich zu alten Gebrauchtgeräten ist schon sehr verlockend.

ruff schrieb:
NACHTRAG: bei dem macmini kommen ja noch weitere 100 euro für tastatur und maus dazu, oder ?
Wenn ich richtig gesehen habe, kostet auf der Apple-HP die Tastatur&Maus zusammen nur ca. 55 Euro Aufpreis; Ausser, du willst die Drahtlose Variante, die kostet ca. 100 Euro.

ruff schrieb:
das wäre dann wieder etwas viel, es sei denn man kann die sachen vom pc nutzen
Wenn deine alte Tastatur und die Maus nen USB-Anschluß haben, kannst du sie ohne Probleme weiternutzen.

Ein Mac mini mit 512 MB RAM und Tastatur/Maus würde dich also 588 Euro (mit Studentenrabatt) kosten.

cla
 

ruff

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
12
hmmm, sehr sehr verlockend
und ideal ist auch, dass er, wenn ich das richtig verstanden habe, problemlos ins wireless lan integriert werden kann.

denke ich hab mich entschieden, werd mich mal auf die suche nach einem netten mac händler hier in köln machen, oder kann zufällig noch jemand einen günstigen und freundlichen empfehlen ?

ps: ich danke allen, die mir bei der entscheidung geholfen haben !!!
 

Graundsiro

MacUser Mitglied
Mitglied seit
22.12.2003
Beiträge
1.080
Ein G4 mit min. 1GHz. sollte es schon sein sonst macht das in der heutigen Zeit mit Filmen keinen Spass.
 

Blaubierhund

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
1.011
ruff schrieb:
NACHTRAG: bei dem macmini kommen ja noch weitere 100 euro für tastatur und maus dazu, oder ?
das wäre dann wieder etwas viel, es sei denn man kann die sachen vom pc nutzen
also die windoof-tastaturen kannste nutzen sofern die usb-anschlüsse haben. die tastenbelegung ist dann eben etwas anders. @ befindet sich auf der L-taste, die Apfeltaste entspricht der Alt-Taste und Alt entspricht dann der Windoof-taste - um nur einige zu nenen. besonders bei sonderzeichen wie bei diesen [] klammern oder dem senkrechten strich | wirds dann etwas kompliziert - lernt man aber recht schnell.

naja rund 80euro mehr für 512mb arbeitsspeicher solltest du aber schon einplanen - besser wären (besonders bei photoshop cs) aber 1gb was dann etwa 200euro mehrkosten verursacht.

der mac mini ist für leute wie dich eigentlich ideal geeignet. vga-monitore kannste da auch anschließen außerdem bringt der dann alle aktuellen schnittstellen mit (usb 2.0, firewire, ethernet, modem, und bei bedarf auch bluetooth und wlan). leistungsmäßig dürfte der schneller sein als die meisten powermacs mit g3 oder g4-prozessor
 

NickdieErdnuss

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2003
Beiträge
610
Ein weiterer Vorteil beim Mac Mini wäre, dass du das aktuelle Mac OS 10.3 und das neue iLife 05 dabei hättest. Bei gebrauchen Macs bei Ebay ist meist das OS nur als Kopie auf der Festplatte, die du ja eigentlich löschen müsstest, wenn du keine Lizenz für das Programm hast. Und wenn ein OS mit Lizenz dabei ist, dann meist eine ältere Version.
Wenn man also die Kosten für die Software mitberücksichtigt, ist ein Mac mini wohl die bessere Wahl.

Nick die Erdnuss
 

jokkel

Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
3.790
Da du Student bist, kauf dir den Mac mini bei macatcampus mit 512 MB RAM und Tastatur für zusammen 557 €. Eine Maus hast du wahrscheinlich ja schon. Viel billiger wird das mit einem gebrauchten Mac nicht. Insbesondere, wenn du noch OS X oder mehr Arbeitsspeicher kaufen musst.
 

ruff

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
12
bin ja von einem mac wie diesem ausgegangen

hatte also 250 - 400 problemlos eingerechnet, da hätte ich dann auch alles dabei gehabt
nachtrag: hab gerade gesehen das das nicht der ist, den ich meinte, aber ihr wisst schon welchen ich meinte

bin halt davon ausgegangen, dass ich da photoshop problemlos laufen lassen kann :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NickdieErdnuss

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2003
Beiträge
610
ruff schrieb:
bin ja von einem mac wie diesem ausgegangen
hatte also 250 - 400 problemlos eingerechnet, da hätte ich dann auch alles dabei gehabt
Wenn du das Angebot genau liest, steht da dabei, dass die Software zu Testzwecken installiert ist. Es wird also keine Lizenz mitverkauft. Du musst die Software also löschen, alles andere wäre illegal. Aussnahme natürlich, du besitzt die entsprechenden Lizenzen.

Nick die Erdnuss
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ruff

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
12
hab gerade mal gestöbert und das hier gefunden, aber da läuft photoshop cs dann nicht ordentlich, oder ?:

Verkaufe iMac Strawberry,
G3 Prozessor mit 333Mhz,
15" CRT-Bildschirm
CD-ROM
40GB HD
160 MB RAM,
mit original Tastatur und Maus,
mit original CD's, läuft einwandfrei unter OS X 10.3
VB 200,- gerne an Selbstabholer
 

unique23

Mitglied
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
759
und der mac mini wäre nichts für dich?
ein wahnsinnsgerät!!!! :-D

und die cs version hat auch nicht viele vorteile gegenüber
der 6er verion, die um einiges billiger ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

ruff

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
12
ja eigentlich schon, sehr sogar.
aber da kommt ich auf 600 euro und bei dem gerad beschriebenen auf 200 inkl. monitor

wenn der auch ok wäre, würde ich ja bsser den günstigeren nehmen, immerhin geht es ja nur um ein hobby

aber wenn das nicht passt, werd ich definitiv den macmini mit 512mb arbeitsspeicher nehmen
(ich kann bei mac`s nie einschätzen was viel und was wenig cpu und arbeitsspeicher ist)

photoshop cs hab ich für den pc, kenn die 6er version nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.817
Und die Software???

ruff schrieb:
ja eigentlich schon, sehr sogar.
aber da kommt ich auf 600 euro und bei dem gerad beschriebenen auf 200 inkl. monitor

wenn der auch ok wäre, würde ich ja bsser den günstigeren nehmen, immerhin geht es ja nur um ein hobby

aber wenn das nicht passt, werd ich definitiv den macmini mit 512mb arbeitsspeicher nehmen
(ich kann bei mac`s nie einschätzen was viel und was wenig cpu und arbeitsspeicher ist)

photoshop cs hab ich für den pc, kenn die 6er version nicht
Hi! - was ist eigentlich mit der Software? Du hast doch, wenn ich das recht verfolgt habe, kein Mac-Photoshop?

Und Photoshop für OSX müßte es dann schon sein. Mit einem günstigen Photoshop 5 z.B. müßtest du ja in Classic arbeiten... ist dann auch umständlich und nicht so ideal, vor allem als Switcher...

MacEnroe
 

Gerry233

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2003
Beiträge
609
ruff schrieb:
ja eigentlich schon, sehr sogar.
aber da kommt ich auf 600 euro und bei dem gerad beschriebenen auf 200 inkl. monitor

wenn der auch ok wäre, würde ich ja bsser den günstigeren nehmen, immerhin geht es ja nur um ein hobby

aber wenn das nicht passt, werd ich definitiv den macmini mit 512mb arbeitsspeicher nehmen
(ich kann bei mac`s nie einschätzen was viel und was wenig cpu und arbeitsspeicher ist)

photoshop cs hab ich für den pc, kenn die 6er version nicht
Einen Tipp aus meiner Sicht, von der Frage der Software mal abgesehen:

Photoshop CS läuft nur unter Mac OS X und in dieser Verbindung sollte nach meiner Meinung der MAC mindestens folgende Werte haben, damit das Arbeiten flüssig läuft:

G4 Single Prozessor mit mindestens 667 MHz oder Doppelprozessor G4 mit 2 x 500 MHz. RAM mindestens 512 MB RAM, mehr empfehlenswert.

Der Mac Mini ist sicher eine sehr gute Alternative, wenn Du mit Photoshop eher hobbymäßig arbeitest, zumal er bereits über OS X verfügt, insbesonders, wenn man die Preise für gebrauchte G4 betrachtet. - Einen Monitor hast Du ja verfügbar.

Eine Mac Tastatur kann man sicher günstig gebraucht besorgen. Als Maus kann durchaus eine Microsoft Maus verwendet werden, da damit auch der Rechtsklick und Scrollen unter OS X möglich sind.

Die Frage, welche Photoshop der geeignetste ist, hängt davon ab, welche Aufgaben Du mit Photoshop erledigen willst. Alle normalen Aufgaben der Bildbearbeitung können eigentlich schon mit der Version 5.5 erledigt werden, Jedoch war die erste wirklich für OS X optimierte Version des Photoshop die Version 7, die allerdings auch einen ähnlich hohen Funktionsumfang wie CS bietet. Vielleicht beschreibst Du kurz welche Sachen Du mit PS machst und welche Funktionen Du besonders häufig verwendest.