Welche Software verwendet ihr unter macOS, die ihr damals unter Windows genutzt habt ?

BennyG

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.01.2022
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
50
@rudluc
EvernoteDevonThink und die Notizen.app
Evernote gibt es doch auch für den Mac ...
Alternativ nutze ich aber zusätzlich jetzt auch noch die Notizen-App, da sie mittlerweile im Funktionsumfang sehr stark gestiegen ist.

Nachtrag:

WISO Mein Geld --> Outbank

Jetzt erst:

Amazon Music --> Apple Music
 

BennyG

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.01.2022
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
50
Unter Windows > Norton Commander

unter Mac OS > Max Commander
Werde ich mir mal anschauen.
Bin mit Forklift eigentlich sehr zufrieden, aber habe den Eindruck, dass dieses Programm es schafft, ab und zu meinen Mac zu stören ...

@All
Bin schon jetzt davon begeistert, so viele Alternativen zu Programmen aus der Windows-Welt zu sehen. Teste nämlich ab und zu mal gerne kleine Tools ...

Wie heißt es so schön:
Das Bessere ist der Feind des Guten
(eines meiner Lieblingssprüche)
 

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.254
Punkte Reaktionen
2.250
Es hilft da wenig, wenn du 200 Projekte im Magix-Format auf der Festplatte hast, und sie nicht in Final Cut Pro nachbearbeiten kannst.
Ich habe die Projektdateien gelöscht und nur den Export behalten. So sehr habe ich daran nicht gehangen.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.254
Punkte Reaktionen
2.250
@rudluc
EvernoteDevonThink und die Notizen.app
Evernote gibt es doch auch für den Mac ...
Alternativ nutze ich aber zusätzlich jetzt auch noch die Notizen-App, da sie mittlerweile im Funktionsumfang sehr stark gestiegen ist.
Ich war bei Evernote nicht mehr bereit, die ganzen Gebührensteigerungen mitzumachen. Das Plus-Abo haben sie eingestellt und man musste dann das Premium-Abo nehmen. Nun haben sie das Premium-Abo zum Personal-Abo umbenannt und schon wieder den Preis erhöht. Ich bin auch die programmtechnische Herumwurschtelei satt.
Nein, ich habe Evernote anfangs etwas vermisst, aber nun schon lange nicht mehr.
Neben DevonThink und der Notizen.app nutze ich übrigens auch noch sehr gerne Notebooks, alles etwas unterschiedlich.
 

markus107

Mitglied
Dabei seit
21.11.2021
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
169
Tu ich doch gar nicht. Ich selbst bin halt gewechselt. Darum geht es doch in diesem Thread.
Irritiert aber ein wenig. Gewisse Apps funktionieren unter Linux,Win10 und macOS.
Bin mir jetzt nicht sicher. Glaube das LibreOffice auch dazu gehört.
 

BEASTIEPENDENT

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.10.2003
Beiträge
2.376
Punkte Reaktionen
223
Werde ich mir mal anschauen.
Bin mit Forklift eigentlich sehr zufrieden, aber habe den Eindruck, dass dieses Programm es schafft, ab und zu meinen Mac zu stören ...
Norton-Commander-Klone gibt es ja gleich mehrere für den Mac: muCommander, Commander One (offizielle Total-Commander-Version für Mac), TotalFinder, XtraFinder…

Mir fehlte damals (neben ISDN-Anschlussmöglichkeit) vor allem • ThumbsPlus zum Bilder verwalten. Dafür nahm ich lange ––> Graphic Converter vom Throsten Lemke, inzwischen Bridge, was bei Photoshop dabei ist und für diese Belange völlig ausreicht (ich konvertiere ja nix oder fast nix, heic in DNG, aber das kann Bridge/CameraRaw auch).
 

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.254
Punkte Reaktionen
2.250
Irritiert aber ein wenig. Gewisse Apps funktionieren unter Linux,Win10 und macOS.
Bin mir jetzt nicht sicher. Glaube das LibreOffice auch dazu gehört.
Ja, LibreOffice gehört in der Tat auch dazu. Aber das ist ja nicht das Thema dieses Threads.
Es geht m.E. nur darum, was man auf dem Mac verwendet als Ersatz für die Programme, die man vor dem Wechsel unter Windows genutzt hat, ganz unabhängig davon, ob diese nun auch plattformübergreifend angeboten werden. Man kann ja auch aus anderen Gründen wechseln als aus purer Notwendigkeit.
 

markus107

Mitglied
Dabei seit
21.11.2021
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
169
Lieber rudluc
Bin in Deutschland geboren. Meine Frau hat mir die Deutsche Sprache beigebracht. Traurig aber wahr.
Sprich auf Feinheiten zu achten.
Lies dir bitte noch einmal deine Antwort durch. Bin nicht dein Feind.
Bitte nicht von hinten herum auf den Arm nehmen. Danke.
Thema:

Welche Software verwendet ihr unter macOS, die ihr damals unter Windows genutzt habt ?​

Mit anderen Worten, sowohl als auch. Gleiche Software, oder Alternativ. Richtig?
Für deinen Stress habe ich natürlich auch Verständnis. Soll auch nur eine klein laute Bemerkung sein. Mehr nicht.

LG von Markus
 

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.254
Punkte Reaktionen
2.250
@markus107, ich zitiere aus dem allerersten Beitrag dieses Threads:
Dabei meine ich nicht Programme, die es für beide Systeme gibt, wie z.B. Microsoft Office, sondern Programme, die eine gleiche / ähnliche Funktion haben, aber eben von einem anderen Hersteller / Programmierer kommen.
Ich kann schon lesen und nehme dich auch nicht "von hinten herum auf den Arm". Meine Aussage war auf jeden Fall im Sinne des Threads!
 

BennyG

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.01.2022
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
50
Mir fehlte damals (neben ISDN-Anschlussmöglichkeit) vor allem • ThumbsPlus zum Bilder verwalten. Dafür nahm ich lange ––> Graphic Converter vom Throsten Lemke, inzwischen Bridge, was bei Photoshop dabei ist und für diese Belange völlig ausreicht (ich konvertiere ja nix oder fast nix, heic in DNG, aber das kann Bridge/CameraRaw auch).
Stimmt, da war doch was ... auf ACDSee (jetzt ACDSee Photo Studio 8) bin ich erst gewechselt, nachdem ich auf Apple umgestiegen bin. Eben deshalb, weil es ThumbsPlus nicht für den Mac gab. Damals unter Windows hatte ich ausschließlich ThumbsPlus genutzt, um damit meine Bilder zu verwalten ...

Also:

Windows: ThumsPlus -> Mac: ACDSee
 

markus107

Mitglied
Dabei seit
21.11.2021
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
169
Toll auch die Größe zu haben, Fehler einzugestehen - nicht selbstverständlich hier
Danke für dieses Lob.
Ja, es stimmt, das ich zwischendurch eine recht große Klappe habe. Liegt das an meinem Alter usw?
Meine Eltern haben mir allerdings auch beigebracht, mich zu entschuldigen.
Muss zu geben, das die strenge Erziehung von früher doch nicht so verkehrt war. Soll natürlich nicht heißen, das ich Ohrfeigen usw gut finde. In dieser Richtung wird zum Glück heute schon nachgedacht.

LG von Markus
 

HolgieF

Mitglied
Dabei seit
28.10.2021
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
21
Hmmm... tatsächlich gibt es da nicht viel, zumal ich den Mac auch nicht beruflich verwende, ausschließlich privat. Dementsprechend gab es entweder die gewohnten Programme auch für den Mac (Firefox, LR, ACDSee (am Mac echt fürchterlich), MS Office) oder ich verwende das entsprechende Pendant wie z.B. Mail statt EM Client, iMovie statt VDL. Für Dinge, für die es nichts vergleichbares gibt (Games) steht immer noch ein Windows Desktop unterm Schreibtisch. Aber der wird tatsächlich nur noch zum spielen verwendet.
Ich verwende am Mac auch Software die ich auf Windows nie verwendet habe: Den Kalender (war immer nur am iPhone) und die Erinnerungen. Ab und an auch das Kartenprogramm, aber das kann mit Google Maps einfach nicht konkurieren, so daß ich doch immer noch den Browser dafür bemühe.
 

markus107

Mitglied
Dabei seit
21.11.2021
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
169
... und genau das interessiert mich. Eben Programme, die man unter Windows genutzt hat, und die es nicht für macOS gibt. Welche Alternative hast Du denn für welches Programm ?
Sieht bei mir leider genau anders herum aus. Habe meine Lieblinge auf dem Mac.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.254
Punkte Reaktionen
2.250
Ja, ich muss auch sagen, dass ich solche Programme wie Adressen, Kalender, Erinnerungen und Notizen auch erst intensiv nutze, seitdem ich im Apple Ökosystem unterwegs bin (seit 2015). Jetzt allerdings nur noch!
 

markus107

Mitglied
Dabei seit
21.11.2021
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
169
Bis vor 12 Monaten habe ich gerne TomTom Navis benutzt.
Mittlerweile am liebsten Apple Karten. Auf dem Meter genau, und das bei meinem 8Plus.:unsure:

Bei diesem Thema fällt mir allerdings die Kinnlade herunter. Weil:
TomTom Rider 450 sollte eigentlich gut funktionieren?
VW App für den UP. Auch TomTom. Grotten schlecht.
Apple Karten. Auch TomTom. 1a.
 
Oben Unten