Wegen iPhone Namensänderung?!

  1. Eyecatcher

    Eyecatcher Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.10.2005
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Ich wollte mal so am Rande bemerken, ob euch was genaueres bekannt ist über ine Firmensnamenänderung. Da jetzt das iPhone raus ist der Firmenname geändert werden soll. Angeblich soll das Wort "Computers" gestrichen werden, da Apple jetzt auch auf den sonstigen Multimedaiberreichen Produkte vertreibt. Was meint ihr dazu?

    MfG

    Eyecatcher
     
    Eyecatcher, 11.01.2007
  2. Charles_Garage

    Charles_GarageMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    18
    Ja, das Computers wurde gestrichen. Und da gab es auch Meldungen zu. Z.b. bei macnews.de. Apple verkauft eben digitalen Livestyle vom Computer bis zum Film aber eben nicht mehr nur Computer.
     
    Charles_Garage, 11.01.2007
  3. jululb

    jululbMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    9
    hi, mein 1990 verstorbener großvater war schuster und sagte immer: schuster bleib bei deinen leisten. ich finds nicht gut, ich brauch auch kein lifestyle-iphone, oder ihandy oder wie auch immer es in zukunft heißen mag.

    viele grüsse
     
    jululb, 11.01.2007
  4. Zelder

    ZelderMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es gut und gleichzeitig schlecht dass Apple weitere Felder bedient.

    Warum?

    PRO: mehr Bekanntheit, mehr Akzeptanz, mehr Switcher

    KONTRA: je mehr Switcher desto Spinner mehr die böses im Schilde führen.

    Stichwort Viren.

    Bis heute ist mir aber leider noch nicht klar ob es tatsächlich am sicheren Mac OS X System liegt, dass es keine Viren und ähnliches im Mac gibt oder daran dass es sich einfach nicht so arg lohnt welche zu programmieren.

    Aber eins sag ich euch Leute, ich hab bange dass es bald so weit sein könnte und dass wir uns dann mit demselben Mist plagen könnten wie die Windows-Geplagten.
     
    Zelder, 11.01.2007
  5. ramCore

    ramCoreMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    2
    Aber von lifestyle-MP3-Playern hälst Du Deiner Signatur zufolge dann doch einiges, oder... ;)
     
    ramCore, 11.01.2007
  6. marco bartoli

    marco bartoliMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    3
    Für mich gibt es nur ein Kontra in der Namensänderung, die sich kurz zusammenfassen lässt: Der Anfang vom Ende.

    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es keine Compter bzw. kein OS X mehr von Apple geben wird. Klar, mit iTunes, iPod, Handy und co ist auch Geld zu machen.

    Für jedes System kann es kleine Programme geben, die es zerstören. Das betrifft auch OS X. Möglicherweise hat es durch wesentlich andere Stabilitätsverhältnisse (UNIX) einen kleinen Vorteil gegenüber Windows, aber darauf würde ich nicht all zu viel setzen.

    Korrigiert mich, wenn ich mich irre.
     
    marco bartoli, 11.01.2007
  7. Andi92

    Andi92MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    2.122
    Zustimmungen:
    65
    Das Wollen wir doch mal nicht hoffen.
    Dann muss ich mich ja mit wic*sP rumschlagen!
     
    Andi92, 11.01.2007
  8. joestoeb

    joestoebMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.09.2003
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    73
    Ja, Stabilitätsvorteil auf jeden Fall, unter Windows ist halt jeder als Admin mit vollen Rechten unterwegs.
    Das wird sich mit Vista jetzt aber auch ändern, und wenn MacOSX mehr Marktanteile bekommt, wird es vielleicht interessanter für den Einen oder Anderen doch einmal etwas zu versuchen.
     
    joestoeb, 11.01.2007
  9. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Nur dass man heutzutage mit Schusterei kaum mehr Geld verdienen kann...
     
    performa, 11.01.2007
  10. Hamsterbacke

    HamsterbackeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    42
    OSX ist FreeBSD mit eigener Bedienoberfläche und eigenem Kernel.
    FreeBSD, bzw. dessen Programmteile, wird nicht nur in Berkeley, sondern weltweit entwickelt und getestet (auch agressiv auf Sicherheit getestet). Nicht nur weltweit angegriffen wie Windows.

    Besonders aufgefallen ist mir das beim Update auf 10.4.6. Da habe ich mir tatsächlich die Neuerungen durchgelesen. Das las sich wie ein neues Linux.
    Ich würde also schon sagen, dass OSX per Design sicherer ist.
    Tatsächlich sicher nichts, das ist klar.

    Gruß, Gerhard
     
    Hamsterbacke, 12.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wegen iPhone Namensänderung
  1. Skagen
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    978
    tomcologne
    26.11.2014
  2. Gernot2
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    454
    Gernot2
    29.11.2013
  3. jpetitpierre
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    518
    Matrickser
    20.11.2012
  4. kid_flat
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.461
    kid_flat
    17.04.2012
  5. G4er-HH
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.323
    CarpeNoctem
    28.01.2012