Wasserschaden MacBook A1342 *Hilfe*

Diskutiere das Thema Wasserschaden MacBook A1342 *Hilfe* im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. Graml92

    Graml92 Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.07.2014
    Hallo zusammen,

    habe ein Macbook A1342.
    Leider ist mir ein Glas Wasser über die Tastatur geschwappt. :mad:
    Es funktioniert nur noch beim anstecken des Ladekabels das grüne Licht, sonst bleibt der Mac aus.
    Kann man das gesamte Board mit Isopropanol bzw. mit etwas anderem Reinigen?

    Danke für die Hilfe!
     
  2. noname951

    noname951 Mitglied

    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    774
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Ich sehe schwarz für das Macbook.
    Was hast du denn gemacht, als das Wasser auf das Macbook kam?
    Es gleich ausgeschaltet und Akku abgemacht? oder hat es sich selbst ausgeschaltet?

    Eine Reparatur würde nichts bringen, denn diese wird teurer sein als das Macbook noch wert ist.

    Reinigen und trocknen kannst du ja versuchen, noch mehr kaputt gehen, geht wahrscheinlich nicht mehr.
     
  3. Peacekeeper

    Peacekeeper Mitglied

    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    408
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Solltest du das anstecken versucht haben ohne es vorher mehrere Tage getrocknet zu haben mit abgestecktem (vom Logic Board abgesteckten) Akku ist das Board jetzt zu 99% hinüber, spätestens seit Anschließen des Ladekabels.

    Für den 1% Restchance das Gerät erstmal komplett stromlos machen und 3 Tage trocknen lassen.
     
  4. Hotze

    Hotze Mitglied

    Beiträge:
    14.836
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.880
    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Sofort ausschalten und das Ladekabel entfernen. Damit wird doch alles nur schlimmer.
    Macbook offen auf den Kopfstellen, so das alles abfließen kann. Mehrere Tage trocknen lassen und dann noch mal versuchen. Ist aber ziemlich sicher defekt und kannst ein neues kaufen. Reparatur kostet mehr als es Wert ist.
     
  5. strunzel

    strunzel Mitglied

    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    68
    Mitglied seit:
    27.10.2010
    Isopropanol wäre als erstes genau das richtige, DANACH trocknen lassen und es in ein paar Tagen wieder probieren.
     
  6. Graml92

    Graml92 Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.07.2014
    Danke für die Anworten!
    @strunzel: kann ich das Board so wie es ausgebaut ist, in isopropanol legen?
    Oder muss ich was wegen LAN Anschluss und RAM beachten?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...