Warum MacBook Pro?

architrav

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
23
Hallo MacUser,

ich glaube ich komme alleine nicht weiter. Ich habe mir die neuen MacBooks bei Gravis angeschaut und auch schon einiges gelesen, aber: wo genau liegen die Vorteile eines MacBook Pro? Klar, 15" aber so wie ich es verstanden habe bietet die andere Grafikkarte im Pro auch nicht sooo viel mehr. Ich will nicht unbedingt spielen - ist es nur dafür erforderlich?

Später wollte ich auch den neuen Monitor (wie in der Werbung zu sehen) und es ist dort ein MacBook mit dem Monitor zu sehen.....

Bitte um Hilfe

Gruß
 

ruppi!

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
6.982
MacBook Pro hat, wie du schon angemerkt hast, einen 15,4" Monitor und neuerdings eine zweite Grafikkarte, die wohl etwas Performance bringt. Für mich die Punkte, die für ein Pro sprechen.
 

tafkas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
3.400
Das MacBook Pro hat einen IEEE 1394(b) Anschluss
 

Tentoxa

Mitglied
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
224
Der Pro hat standardmäßig ne beleuchtete Tastatur und einen ExpressCard Port.
 

architrav

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
23
Der Pro hat standardmäßig ne beleuchtete Tastatur und einen ExpressCard Port.
Hallo,

eine beleuchtete Tastatur hätte ich auch in einem MacBook (ich denke über beide mit 2,4 Ghz)

Ich komme allerdings nicht auf die Idee was ich mit ExpressCard anfangen könnte. Habe bei meinem IBM auch noch nie benutzt.
 

tafkas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
3.400
Ich komme allerdings nicht auf die Idee was ich mit ExpressCard anfangen könnte. Habe bei meinem IBM auch noch nie benutzt.
Evtl. als UMTS-Modem
 

OrangUtanKlaus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
4.648
300€ aufpreis für:

-größerer bildschirm
-FW800 anschluss (schneller anschluss für festplatten, etc.)
-ExpressCard Slot (z.b. für umts karten, fw-400 anschluss, etc.)
-2te Grafikkarte (für spiele, 3d-anwendungen, videobearbeitung, ec.)

so einfach:)
 

architrav

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
23
Hallo

Videobearbeitung? brauche ich dafür die Grafikkarte? ich dachte NUR für 3D Sachen

Danke und Gruß
 

Osir

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
75
Was willst du denn so alles mit deinem neuen Book machen? Es gibt einige Anwendungen die sehr GPU lastig sind (Aperture,...), also Arbeitsprozesse auch über die Grafikkarte laufen lassen, und bei denen sich der Unterschied der größeren Grafikkarte schon bemerkbar macht. Wenn du aber nicht spielen willst, wird dir wohl für das "normale" Arbeiten (auch mit dem späteren externen 24" Display) das MacBook mit dem neuen Nvidia Chipsatz vollkommen ausreichen.
Jetzt kommt natürlich noch die Frage der vorhandenen Peripherie auf? Aber da du ja von der anderen Seite kommst, wirst du wohl nicht viele Geräte haben die auf Firewire setzen.
 

Bidone

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.05.2006
Beiträge
1.206
Im MBP ist ein besseres LCD verbaut.
Aber allein schon der fehlende FW Port macht das MB für mich unbrauchbar.
Falls du dir mal ein paar externe HDDs kaufen möchtest oder vielleicht mal die Videokamera anschließt --> MBP

VG Bidone
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.436
Hallo

Videobearbeitung? brauche ich dafür die Grafikkarte? ich dachte NUR für 3D Sachen

Danke und Gruß
Eine Grafikkarte braucht man generell zum gucken..:D

Ob du wirklich die umschaltbare Grafikkarte brauchst.. :noplan:
Wohl eher für Spieler gedacht, aber eben auch in bestimmten Bereichen von 3D etc.

Ich habe mal mit einem PB versucht mit einer 3D Datei von einem medizinischen Gerät zu arbeiten.
Solid Works View Datei)
Man konnte es schlichtweg vergessen, die Wartezeiten waren immens.
Drehen, auswählen, Baugruppen ausblenden etc. kaum möglich.
Am MacPro geht das ratz fatz.

Was ich also damit sagen will, es gibt schon hier und da Dinge, bei denen eine schnelle Grafikkarte wichtig ist.

Wann und ob das bei einem selber (bei dir) auftreten kann,vermag ich nicht zu beurteilen.

Ich habe ganz gerne etwas Power in Reserve.

Auch deshalb für mich nur ein MacBookPro
 

architrav

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
23
Hallo und danke!

Die Frage ist natürlich wichtig: "was will ich damit machen?"

Also:
- Texte und Berechnungen mit iWork (Pages!)
- Word - ja...immer noch wichtig
- Aperture
- Photoshop Elements
- iMovie

Und ich werde mir mit Sicherheit den neuen 24" LED Cinema kaufen wollen - somit sind die 13" nur für unterwegs gedacht.... nur..... ob der "kleine" nicht zu warm wird mit 24"?
 

Osir

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
75
Hmm,
also was das Einsatzgebiet angeht, würde ich wohl wirklich eher zum MacBook raten, auch aufgrund der für unterwegs doch ein wenig "tragbareren" Maße. Ich denke nicht, dass das MacBook mit angeschlossenem Display zu warm wird. Scheint ja immerhin konzeptionell für den Anschluss an das Cinema gedacht zu sein.
 

amxon

Neues Mitglied
Mitglied seit
26.10.2008
Beiträge
38
Hallo und danke!

Die Frage ist natürlich wichtig: "was will ich damit machen?"

Also:
- Texte und Berechnungen mit iWork (Pages!)
- Word - ja...immer noch wichtig
- Aperture
- Photoshop Elements
- iMovie

Und ich werde mir mit Sicherheit den neuen 24" LED Cinema kaufen wollen - somit sind die 13" nur für unterwegs gedacht.... nur..... ob der "kleine" nicht zu warm wird mit 24"?
also wenn dann das kleine MB oder das kleine MBP nehmen
 

architrav

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
23
Danke für die Antworten!

Ich frage mal anders: was würde gegen ein MBP sprechen (Preis ist relativ - es soll ja für die nächsten Jahre reichen...;-))

Langsam tendiere ich doch zum "Pro" - allerdings spiele ich immer noch mit dem Gedanken den neuen 24" Display ebenfalls zu kaufen.

Nochmals vielen Dank!
 

Osir

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
75
Hehe,

du machst es einem aber auch nicht leicht dich zu beraten.:) Gegen ein MBP spricht natürlich überhaupt nichts, ist ja in einigen Dingen ein wenig besser als das MB, aber das MB wäre eben für deine Ansprüche "ausreichend". Das einzige was eventuell noch gegen das MBP sprechen könnte, ist die Größe. Wenn du viel unterwegs bist, wirst du das handlichere MB vielleicht eher zu schätzen wissen.
Wenn der Preis eh keine Rolle spielt, kannst du ja ganz nach deinen Vorlieben entscheiden, und das 24" Display kannst du ja auch an beide Modelle anschließen.

VG
 

architrav

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
23
du machst es einem aber auch nicht leicht dich zu beraten.:)
:)

Ich? Apple war das! Ich glaube dass sich sehr viele fragen werden ob ein "Pro" sein muss (bei so einem MacBook:)) - und überlegen zwischen MacBook und MacBook Pro (wie ich eben)

Aus diesem Grund hat doch Apple die Rückgabefrist bis zum 08.01.2009 verlängert - fast zwei Monate könnte man testen und dann immer noch umtauschen

Ich bin mir noch nicht sicher was ich nehme......... :confused:
 

Osir

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
75
Genau, und wenn man so zusammenfassend den Verlauf der Diskussion betrachtet, ist wohl festzuhalten, dass es für dich kein MBP sein muss.:)
 
Oben