1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

warum is mac am cad-sektor eigentlich so bescheiden?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von MAC Gyver, 11.03.2005.

  1. MAC Gyver

    MAC Gyver Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    1
    hi
    wir alle wissen dass im kreativbereich (grafiker, musiker,....) fast alle zum größten teil auf macs arbeiten(zumindest ist das mein eindruck).

    aber warum zum henker gibt es keine wirklich gute cad soft auf mac? wo is der grosse unterschied ob ich ein photo oder eine andere grafik bearbeite oder ob ich etwas in cad designe?

    mfg macgyver
     
  2. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    4.669
    Zustimmungen:
    0
    Kennst du den Link klick kenne mich aber in diesem Bereich nicht aus;)
     
  3. MAC Gyver

    MAC Gyver Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    1
    ja den hab ich irgendwann schon gesehen aber die vorgestellten programme sind leider nur für architektur gedacht (sorry hätte mich genauer ausdrücken müssen ich meinte cad für maschienenbau etwa so wie pro/e)

    mfg
     
  4. launebär

    launebär MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    die Situation ist wie Du schon gemerkt hast leider sehr bescheiden.
    UGS hat ja vor einiger zeit den Parasolid Kernel freigegeben aber da Apple bekanntermaßen so einen geringen Marktanteil hat lohnt es nicht ein großes Projekt zu starten alà Pro\E oder Solid Edge oder NX.
    UGS hat auch selber gesagt das sie keine Mac Lösung entwickeln oder anbieten wollen.
    In dem bereich bleibt einem nichts anderes übrig als bei Windows zu bleiben, es gibt zwar auch ein paar Maschinenbau CAD Programme, aber nicht vergleichbar mit dem was es auf de PC Sektor gibt.
     
  5. MAC Gyver

    MAC Gyver Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    1
    aba grafiker arbeiten doch auch vorwiegend mit mac, oda?
    warum also nicht auch cad? die anforderungen sind doch in etwa die selben.
    mfg
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    14.940
    Zustimmungen:
    1.158
    Weil es halt keine vernünftige Software gibt. Grafiker programmieren sich ihr Photohop auch nicht selber ;)
     
  7. @mick dundee, mal wieder ein posting ... der besonderen
    "Qualität" :rolleyes:
     
  8. MacRobbi

    MacRobbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Hi!

    So gern ich daheim mit meinem Mac arbeite, aber bitte nicht noch ein CAD Programm auf dem Markt, dass sich bei Architekten verbreitet.

    Ich arbeite als Planer in einem Ingenieurbüro für technische Gebäudeausrüstung, Standardsoftware ist in diesem Bereich immer noch AutoCAD, der Not gehorchend müssen einige Projekte mit Microstation abgewickelt werden. So schön die anderen Programme auch sind, aber es zählt eben was hinten raus kommt. Wir bekommen immer wieder Architektenpläne, die zwar als DXF oder DWG ankommen, jedoch mit irgendwelchen Wildwuchsprogrammen erzeugt und dann konvertiert wurden. Die Qualität der Daten ist i. A. unterirdisch und für ein produktives Arbeiten absolut untauglich. Und wer hier anderer Meinng ist, sollte sich einfach mal hinter einen unserer Konstrukteure setzen und ihm zuschauen wie er/sie aus dem ganzen inkompatiblem Datenmüll in teilweise stundenlanger kleinarbeit einen halbwegs verwertbaren Plan erzeugt. Produktivität ist das Produkt der gesamten Wertschöpfungskette. Was nutzt da einem eine im null komma nix erzeugte Datenbasis, die für eine weitere Bearbeitung vollkommen unzureichend ist. Von der allgemeinen Planungsqualität heutiger Architekten mal ganz abgesehen... .
    Wer sich in unserem Bereich (TGA) ernsthaft mit CAD beschäftigt, kommt immer noch nicht an AutoCAD vorbei, das soll nicht heisen es gäbe nichts bessseres (es gibt sehr wohl bessere Sotware) aber die große Verbreitung und das einheitliche Datenformat lassen da wenig spielraum, wenn man produktiv arbeiten möchte.

    Bis die Tage

    MacRobbi
     
  9. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.284
    Zustimmungen:
    290
    Ich glaub, da verwechselt jemand designen mit konstruieren... :rolleyes:
     
  10. ...wie wäre es erstmal mit einem guten Rechtschreibprogramm? Ganz wichtig: Maschine bitte ohne 'ie'...