Vorschau.app: Teilen eines PDF per Mail. Gibt es dafür eine "Erweiterung"?

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
16.817
@thulium ein guter Tipp für Dinge abseits offizieller Pfade ist auch Keysmith:
https://www.keysmith.app

Dort kann man sich einfach Abläufe aufzeichnen und als "App" speichern.
Im Grunde wie der Automator, aber manchmal einen Ticken einfacher.
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.089
Die Aktion "PDF > PDF teilen" zum Beispiel ist ungeeignet, weil sie mehrere einseitige PDFs erzeugt.
Die ist nicht ungeeignet, sondern die Übersetzung kommt aus einer macOS-Zeit ohne "Teilen"-Funktion. Im Original heißt es "Split PDF", es soll also PDF zerteilen.

Die "Teilen"-Funktion ist von Apple einfach lieblos integriert und danach jahrelang nicht gepflegt worden. Natürlich stürzen sich Entwickler nicht auf so eine nutzlose Funktion, die einfach kein Problem löst, sondern nur neue produziert.

Ich hätte auch noch einen Vorschlag für einen Weg, der schon lange vor der "Teilen"-Funktion existiert hat. Es sind sogar zwei. Für beide gilt aber, dass du vorher mit Thunderbird ein Mail-Fenster geöffnet haben musst. Der Weg ist allerdings universeller als die "Teilen"-Funktion, da er besser mit Programmen funktioniert, die die "Teilen"-Funktion nicht implementiert haben.

Nr.1: Rechtsklick auf den Titel in Vorschau. Dort siehst du die Ordnerstruktur und siehst genau, wo sich deine Datei befindet. Mit Klick auf den übergeordneten Ordner, öffnet sich dieser und die Datei ist auch gleich markiert. So wie von dir weiter oben gewünscht. Von da dann einfach in TB verschieben.
Screenshot 2021-07-16 at 10.48.53.png


Nr.2: Das Icon vor dem Titel in Vorschau einfach auf dein Mailfenster (bei Thunderbird in das erscheinende Attachments-Fenster) schieben. Fertig.

Screenshot 2021-07-16 at 11.06.18.png
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.416
Natürlich ist sie bereits gespeichert.
Aber eben irgendwo.
Es gibt keinen Befehl "Öffne den Ordner im Finder, wo sich diese Datei befindet und markiere diese Datei".
Wie öffnest du denn ein PDF in Vorschau, wenn du nicht das richtige Finderfenster schon geöffnet hast?
Das klappt doch nur in den seltenen Fällen, daß man über irgendeine Funktion wie "zuletzt geöffnet" o.ä. geht.
Oder mach ich da einfach schon immer was falsch?
Oder geht es um PDF, die du gerade im Browser runtergeladen hast?
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.142
Wie öffnest du denn ein PDF in Vorschau, wenn du nicht das richtige Finderfenster schon geöffnet hast?
Da gibt es diverse typische Situationen.
Beispiele:
Öffnen eines PDFs, welches ein Anhang einer Mail ist.
Öffnen eines PDFs, welches im Browser als Link angeboten wird.

Aber selbst wenn es mal eigenhängig aus dem Finder geöffnet wurde und man guckt nach einigen Tagen drauf, und trifft dann erst die Entscheidung "Hey, das will ich jetzt teilen":

Dann ist es IMHO nützlich, wenn der Nutzer nicht in die "Verwaltungsebene" Finder genötigt wird.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.142
Rechtsklick auf den Titel in Vorschau. Dort siehst du die Ordnerstruktur und siehst genau, wo sich deine Datei befindet. Mit Klick auf den übergeordneten Ordner, öffnet sich dieser und die Datei ist auch gleich markiert. So wie von dir weiter oben gewünscht. Von da dann einfach in TB verschieben.
Screenshot 2021-07-16 at 10.48.53.png


Nr.2: Das Icon vor dem Titel in Vorschau einfach auf dein Mailfenster (bei Thunderbird in das erscheinende Attachments-Fenster) schieben. Fertig.

Beides sehr schöne, für mich neue Wege! Herzlichen Dank! : )

Simones Weg werde ich natürlich dennoch ausprobieren und hier berichten, weil er ja auch für andere Situationen nützlich sein kann.

Insbesondere Deine Nummer 2 war übrigens auch mein erster Versuch.

Leider wirkt da ein klassischer Usabilitymangel:

Das Symbol ist nicht permanent zu sehen, sondern erst beim Hovern. Das widerspricht anderen Nutzererfahrungen für Drag&Drop.
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.089
Dann ist es IMHO nützlich, wenn der Nutzer nicht in die "Verwaltungsebene" Finder genötigt wird.
Siehe #22, Tipp 2.

Andererseits kann man da trefflich drüber streiten. Ich finde, man sollte schon wissen, welche Dateien wo auf dem Rechner verstreut liegen, um einschätzen zu können, ob und wo man vielleicht mal wieder saubermachen sollte (weil man die Datei sieben mal runtergeladen hat, weil man sieben mal auf den Download-Button geklickt hat, weil man sich nicht erinnerte, wohin man die Datei herunterlud und der Umweg der Wahl das immer wieder neue Herunterladen war).
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.089
Leider wirkt da ein klassischer Usabilitymangel:

Das Symbol ist nicht permanent zu sehen, sondern erst beim Hovern.
Das ist einer der vielen Usabilitymängel von BigSur. Vorher war das Icon immer zu sehen.
Man kann das aber irgendwie dauerhaft sichtbar stellen, denn bei mir ist's immer da. Muss ich mal suchen.

Edit: Das ist zwar nur für den Finder, könnte es aber auch in Preview bewirken. Das habe ich jedenfalls gemacht und ich erinnere mich nicht dran, nochwas separates für Preview eingestellt zu haben: https://www.ifun.de/finder-ohne-warterei-proxy-icons-in-macos-big-sur-162894/
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.142
Ich finde, man sollte schon wissen, welche Dateien wo auf dem Rechner verstreut liegen, um einschätzen zu können, ob und wo man vielleicht mal wieder saubermachen sollte
Grundsätzlich stimme ich da zu.

Aber es gibt ja auch die Intention der Nutzung von Vorschau.app als temporären Viewer.
Beim Ansehen eines Mailanhangs kommt das zum Tragen. Dann wird naheliegender Weise (gut so) die Datei in einem temporären Ordner gespeichert.

Und in diesem unübersichtlichen Ort will niemand freiwillig im Finder herumwühlen und den Wunsch nach dem Teilen eines PDF zu realisieren.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.142
Das ist einer der vielen Usabilitymängel von BigSur. Vorher war das Icon immer zu sehen.
Man kann das aber irgendwie dauerhaft sichtbar stellen, denn bei mir ist's immer da. Muss ich mal suchen.

Edit: Das ist zwar nur für den Finder, könnte es aber auch in Preview bewirken. Das habe ich jedenfalls gemacht: https://www.ifun.de/finder-ohne-warterei-proxy-icons-in-macos-big-sur-162894/
Terminal.app:
defaults write -g NSWindowSupportsAutomaticInlineTitle -bool false

Funktioniert! Überall.

Da freue ich mich wirklich! Danke! : )

Mal wieder zeigt sich, wie bescheuert es ist, wenn der bewährte Grundsatz "Form follows function" verletzt wird.

Glücklicherweise macht es Apple meistens besser.
 

Rul

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2009
Beiträge
11.929
Sofern ich den Thread richtig beurteile, könnte das beschriebene Szenario in der verlinkten Fragestellung auch ein alternativer Workflow sein. @lisanet kann das sicher besser beurteilen als ich und bei Bedarf sicher auch kompetenter weiterhelfen, als ich das könnte.

Klick.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.005
Sofern ich den Thread richtig beurteile, könnte das beschriebene Szenario in der verlinkten Fragestellung auch ein alternativer Workflow sein. @lisanet kann das sicher besser beurteilen als ich und bei Bedarf sicher auch kompetenter weiterhelfen, als ich das könnte.

Klick.
ist faktisch das gleiche, wie mein Plug-In, nur dass es aussschließlich im Finder funktioniert und das Shellscript dort eher (sorry) anfängerhaft programmiert ist, da der "open"-Befehl nicht bekannt ist und nicht genutzt wird.

"open" ist einer der vielen Kommodazeilenbefehle, der in macOS seit Urzeiten enthalten, extrem mächtig und gleichzeitig einfach ist, aber kaum jemand kennt, da Linux es nicht bietet.

Ach ja:

Mein Plugin funktioniert übrigens auch im Finder indem man CMD gedrückt hält und dann nacheinander O, dann P und dann T drückt. ;)
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.142
Ich habe alles angewendet.

Wie in Deiner Anleitung im Screenshot zu sehen war, habe ich als Shell "/bin/zsh" gewählt.
Voreingestellt war "/bin/bash".
Nur falls das für Deinen Blogartikel von Bedeutung sein sollte.

Der Befehl "ThunderPDF" wird nur ausgegraut im Druckdialog dargestellt. Siehe Screenshot. Vorschau hatte ich natürlich neu gestartet.
Bildschirmfoto 2021-07-16 um 12.28.49.png

CMD+P,T wirkt nicht.

Edit:
Mit einem anderen PDF-Dokument geht es. Ich muss die Ursache noch eingrenzen.



Im Finder dagegen ist der Befehl nicht ausgegraut. Und auch das Tastenkürzel CMD+O,P,T funktioniert.


Wirklich eine schöne Bereicherung Simone. Danke nochmal! : )
 
Zuletzt bearbeitet:

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.089
Da ist ja alles im Menü ausgegraut. Passiert das bei jeder Datei oder nur bei der einen?

Edit: Kannst du einen anderen Drucker auswählen und nochmal testen?
 
Zuletzt bearbeitet:

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.005
Ich habe alles angewendet.

Wie in Deiner Anleitung im Screenshot zu sehen war, habe ich als Shell "/bin/zsh" gewählt.
Voreingestellt war "/bin/bash".
Nur falls das für Deinen Blogartikel von Bedeutung sein sollte.

Der Befehl "ThunderPDF" wird nur ausgegraut im Druckdialog dargestellt. Siehe Screenshot. Vorschau hatte ich natürlich neu gestartet.
Anhang anzeigen 337257

CMD+P,T wirkt nicht.



Im Finder dagegen ist der Befehl nicht ausgegraut. Und auch das Tastenkürzel CMD+O,P,T funktioniert.

Dein Drucker / Druckertreiber kann kein PDF verarbeiten oder du hast am Drucksystem was anderes verstellt, was ich aus der Ferne nicht erkennen kann.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.142
Dein Drucker / Druckertreiber kann kein PDF verarbeiten oder du hast am Drucksystem was anderes verstellt, was ich aus der Ferne nicht erkennen kann.
Ich hatte mein anderes Posting bereits ergänzt.

Dein Plugin funktioniert sowohl im Finder als auch aus Vorschau heraus mit einem anderen Dokument.

Mit dem erwähnten Dokument (ist ganz normal im Downloadordner) komischerweise nicht.

Das kann ich reproduzieren. Hier ein Link zum Dokument:
https://www.dropbox.com/s/o1ptpm5jlq501dn/info12innenstadt.pdf
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
16.817
Hier ein Link zum Dokument:
guck dir das mal mit dem Acrobat Reader an, das PDF ist per DRM geschützt und Funktionen sind verboten bzw. eingeschränkt.
Wobei drucken erlaubt ist - aber vielleicht interpretiert die Vorschau das irgendwie falsch.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.005
... restriktives PDF. Wende dich an die Polizei, damit dir die ein veränderbares PDF übersenden, dann würde es gehen. (das Verändern kann man nämlich mit der PDF-Funktion im Drucken-Dialog faktisch machen)

Nur falls das für Deinen Blogartikel von Bedeutung sein sollte.
... vollkommen ohne Belang, sonst hätte ich es erwähnt. Das kannst du mir ruhig unterstellen, dass ich an solche Dinge denke.
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.089
Das ist Dokument hat einen Passwortschutz.
Screenshot 2021-07-16 at 13.16.42.png

Edit: viel zu langsam…
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben