1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Affinity Photo Vorhandene Pfade in Bildern nutzen (Affinity Photo)

Dieses Thema im Forum "Fotografie und Bildbearbeitung" wurde erstellt von sylviomr, 25.11.2016.

  1. sylviomr

    sylviomr Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community, ich arbeite mich gerade in AP ein. Ein Problem konnte ich bis jetzt noch nicht lösen. Ich bekomme von Kunden viele Bilder mit vorhandenen Beschneidungspfad. In Photoshop wähle ich die Funktion unter Pfade aus und im Layoutprogramm wird der erstellte Freisteller platziert. Diese Funktion finde ich nicht in Affinity Photo. Die vorhandenen Pfade werden nicht ahngezeigt. Gibt es diese Funktion nicht oder finde ich sie nur nicht. Für einen kleinen Tipp wäre ich dankbar.
     
  2. geronimoTwo

    geronimoTwo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    6.495
    Zustimmungen:
    1.122
  3. sylviomr

    sylviomr Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Link, aber ich konnte dort nichts finden, was meine Frage beanwortet. In Photoshop kann ich die Pfade abspeichern. Bekomme ich ein Bild, welches einen Pfad enthält, kann ich diesen auswählen und zum Beispiel als Beschneidungspfad festlegen. Öffne ich jetzt das gleiche Foto on Affinity Photo sehe ich diesen Pfad nicht. Ich müsste wieder neu freistellen. Dies ist für mich unproduktiv.
     
  4. -mb-

    -mb- MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    470
    Hättest Du vielleicht eine Beispiel-Datei, damit man sich das mal ansehen kann? Wenn ich das richtig verstanden habe, dann öffnest Du eine .psd Datei mit Foto und einem separaten Beschneidungspfad in AP?
    Ich sehe nur die Möglichkeit, dass Du die Pfade in PS einer Vektormaske oder eben einer Vektorebene zuweist, dann dürfte AP kein Problem damit haben. Ansonsten in Zukunft die Kunden bitten, den Beschneidungspfad als Vektormaske anzulegen oder eben als Vektorebene. AP ist nicht PS und es gibt hier nicht das klassische Ebenen-Kanäle-Pfade Fenster. Pfade sind bei AP ausschließlich in den Ebenen angelegt. Das wird vermutlich das Problem sein.
     
  5. Veritas

    Veritas MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    13.336
    Zustimmungen:
    1.861
    Aber den Beschneidungspfad brauchst du in InDesign für Freisteller und Textumflüsse.
     
  6. sylviomr

    sylviomr Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Genau und dies ist das Problem. Ich bekomme viele Bilder mit integrierten Pfad. Ich kann dann selbst wählen, je nach Layout ob ich das Bild mit Hintergrund nutze ( es sind meist Schmuckfotos) oder ob ich den gespeicherten Pfad auswähle und diesen als Beschneidungspfad definiere. In Indesign kann ich nun das Bild als Freisteller nutzen und auch den Umfluss um das Objekt justieren. Ich werde wohl noch einige Zeit bei Adobe bleiben müssen, weil diese Funktion ist für mich wichtig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen