von OS X 10.3.9 zu 10.5

Diskutiere das Thema von OS X 10.3.9 zu 10.5 im Forum Mac OS X & macOS.

  1. astoeckert

    astoeckert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.04.2008
    Hi,

    Ich habe einen Mac Mini OS X 10.3.9 und möchte ihn auf 10.5 updaten. Ist das irgendwie möglich? Ich habe etwas im Internet geschaut, aber irgendwie kann ich nichts finden, um allein schon von 10.3 auf 10.4 zu kommen.

    Herzlichen Dank.

    Anne
     
  2. nicknolte

    nicknolte Mitglied

    Beiträge:
    3.872
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    24.02.2008
    Ich kann dir leider nicht sagen wie gut / erfolgreich ein Update von 10.3.9 auf 10.5.x ist. Ich für meinen Teil installiere immer neu, dann habe ich auch keine Altlasten (Software die mit Leo evtl. inkompatibel ist).

    Welche Programme nutzt Du? Vielleicht kann dir jemand sagen ob die noch funktionieren. Auch neue Versionen oder andere Programme sind eine gute Option.

    Grüße
     
  3. raschel

    raschel Mitglied

    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Hallo Anne, willkommen bei mu!

    Die Updates bei OS X hinter der 10 sind kostenpflichtig:
    10.3 auf 10.4 und 10.4 auf 10. 5.
    Oder eben bei dir 10.3 auf 10.5.

    Die Zwischenstufen sind kostenfrei, also beispielsweise von 10.3.8 auf 10.3.9 usw.

    Einigermaßen klar?

    Bedeutet für dich: du musst dir dieses Update kaufen.

    Grüße,

    raschel

    edit: schneller ;)
    Ach ja, du kannst natürlich direkt von 10.3 auf 10.5 updaten.
    Was hast du für einen mini?
    Je nach dem ist es sinnvoller, nur auf 10.4 zu gehen (-> dann evtl. gebraucht kaufen), da das auf älternen Rechnern etwas performanter ist.
     
  4. dejes

    dejes Mitglied

    Beiträge:
    6.701
    Zustimmungen:
    489
    Mitglied seit:
    31.07.2004
    Du musst 10.5 (bzw. 10.4, wenn du das möchtest) kaufen. Nur die Updates 10.3.x sind kostenlos, die auf 10.x sind kostenpflichtig.

    Gruß

    dejes
     
  5. pain

    pain Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.03.2006
    Hmm, ich hab das irgendwie so verstanden, ob sie einfach nur wissen will, ob es möglich ist, von 10.3 gleich auf 10.5 zu upgraden, ohne sich noch 10.4 zu kaufen.

    Falls du das meinen solltest, ja es ist möglich, 10.5 ist ein eigenständiges Betriebssystem, also braucht keine Basis von der es auf dem Stand geupgradet wird ;)
     
  6. raschel

    raschel Mitglied

    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Anne = sie, oder?

    Grüße,

    raschel
     
  7. astoeckert

    astoeckert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.04.2008
    vielen herzlichen Dank. Tja, da muss ich wohl in ein upgrade investieren.

    Da fällt mir noch ein, läuft mein Mac Mini überhaupt mit 10.5? Er hat 256 MB DDR SDRAM und ist ziemlich langsam.

    Danke,
    Anne
     
  8. dejes

    dejes Mitglied

    Beiträge:
    6.701
    Zustimmungen:
    489
    Mitglied seit:
    31.07.2004
    Das überrascht mich jetzt nicht. Bevor du Geld in ein neues Betriebssystem steckst, kauf lieber RAM. 1 GB, besser noch 2 GB insgesamt, dürfen es schon sein.
    Welchen mini hast du denn überhaupt?

    Gruß

    dejes
     
  9. Giga-Mario

    Giga-Mario Mitglied

    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    29
    Mitglied seit:
    25.10.2007
    Geh mal ins Apfel-Menü>über diesen Mac. Wenn es ein G4 ist, wird er evtl. zu langsam für 10.5 sein.
     
  10. joachim14

    joachim14 Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    434
    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Das klingt noch nach einem PPC Mini.
    Für Leo gibt es von Apple genannte Minimalanforderungen. Möglicherweise fährst Du besser, statt 130 Euro für Leo auszugeben zuzüglich weiterer Mac Mini Aufrüstungen, Dir einen neuen Mini zu kaufen.
     
  11. pain

    pain Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.03.2006
    @raschel, hmm, Anne hab ich nimmer gelesen, neja, sorry Anne ;)


    Also wie du es geschafft hast, mit 256MB Ram auch unter 10.3 ordentlich zu arbeiten bewundere ich, bei mir ging bei 10.3 nichts unter 512MB, und bei Leo wirst du mit min. 1024MB erst glücklich werden, dadrunter hats kein zweck, und CPU...brauchst nur nen G4 mit mehr als 933MHz, und das haben soweit ich weiß alle Mac Minis?

    mfg
     
  12. dejes

    dejes Mitglied

    Beiträge:
    6.701
    Zustimmungen:
    489
    Mitglied seit:
    31.07.2004
    Quatsch.

    Gruß

    dejes
     
  13. astoeckert

    astoeckert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.04.2008
    Es ist ein PowerPC G4 (1.2). Ist es möglich, dieses Modell um 2 GB zu erweitern?
     
  14. joachim14

    joachim14 Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    434
    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Mactracker behauptet:
    1 - 184-pin PC-2700 DDR333 SDRAM (PC-3200 supported; however it will run at only 333 MHz)

    und max 1 GB.

    Es könnte vielleicht sein, dass es seinerzeit noch keine 2 GB Riegel gab, die hineinpassen. Möglicherweise ist das heute anders, aber wer weiß es?
     
  15. chr_wi

    chr_wi Mitglied

    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    99
    Mitglied seit:
    11.02.2007
    Es gibt nur ein Speichermodul, richtig? Hier wird max. ein 1GB Modul angeboten:
    dsp-memory.de
     
  16. ralfwenzel

    ralfwenzel Mitglied

    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Womit wir beim absoluten Minimum für Leo wären -- ich fand Tiger schon mit 1 GB ziemlich langsam - Leo auf einem 4GB MB ist absolut flüssig.


    Ralf
     
  17. pain

    pain Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.03.2006
    4GB sind wieder völlig überdimensioniert. Wenn man nur die üblichen dinge machen will, wie web, messinging und den ganzen Rest im Multimediabereich wie Musik hören, Videos schaun etc. reichen auch 1GB. Jedenfalls ich komme mit 1 GB und meinem 1,83GHz Core Duo in meinem MB super zurrecht, wobei 2GB schon manchmal von Vorteil wären, aber mehr sind (in diesem Segment, sogar auch im Gamingbereich) atm. noch quatsch, und ich kann nirgends erkennen, das sie mehr mit ihrem Rechner macht, als das übliche.
     
  18. nicknolte

    nicknolte Mitglied

    Beiträge:
    3.872
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    24.02.2008
    @astoeckert

    Bevor wir alle Rätzelraten was dir am besten hilft, solltest Du uns die Daten von deinem Mac verraten. D. h. Apfel "über diesen Mac", welche Festplatte dein Gerät hat und wieviel auf deiner Festplatte noch frei ist.
    Bitte auch grob welche Programme die Du verwendest.
     
  19. astoeckert

    astoeckert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.04.2008
    Also, grob die Programme wären: AirPort, Drucker zeugs, iPod, ITunes, Safari, Office ... und einiges mehr.

    Prozessor 1.42 GHz PowerPC G4

    Als ich jetzt bei der Speicherkapazität nachgeschaut habe, steht da etwas von 74,4 GB wovon noch 35,0 GB zur Verfügung stehen. Tja, das sagt mir nun überhaupt nichts.
     
  20. ralfwenzel

    ralfwenzel Mitglied

    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Das hat man 2003 von 1 GB auch gesagt. Ich kauf lieber jetzt zuviel als in zwei Jahren Speicher wegzuwerfen.

    Ralf
     

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...