VHS direkt in mp4 digitalisieren

Diskutiere das Thema VHS direkt in mp4 digitalisieren im Forum Video.

Schlagworte:
  1. hansamac

    hansamac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.07.2010
    Moin Moin zusammen,

    ab und an benötige ich eure Hilfe: Habe bisher mittels VHS Recorder+Canopus ADVC 110 und iMovie Videocassetten digitalisiert und über <Bereitstellen>, <Datei> als mp4 auf HDD ausgegeben. Alles gut, auch das alte 4:3 Format lässt sich in iMovie per <anpassen> im Menue <Beschneiden> gut einrichten.

    Da ich noch etliche Cassetten vor mir habe, suche ich nach einer zeitoptimaleren Methode, da ich nur 1:1 überspielen, mir eine Schnippelei schenken will und auch DVDs nicht mehr anfassen möchte.
    Meine Frage nun: Kennt jemand ein Programm, das dieses in direkter Linie ermöglicht? VLC könnte wohl, stürzt bei diesen Versuchen aber stets ab. Im App Store bin ich leider auch nicht fündig geworden.

    Für liebevolle Vorschläge meinen Dank im Voraus!
    hansamac
     
  2. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.512
    Zustimmungen:
    1.082
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Vor etlichen Jahren hatte ich dazu nichts anders als iMovie und einen über Firewire angeschlossenen externen Sony Camcorder.
    Ob das mit dem aktuellen -weniger ist mehr- iMovie überhaut noch so gehen würde entzieht sich meiner Kenntniss.

    VLC stürzt vermutlich ab weil es mit der wegzuschreibenden Datenmenge nicht klar kommt.
    EyeTV kann das auch, sofern ein externer TV-Empfänger mit VideoIN vorhanden ist. Nix HD halt. Braucht man bei "VHS" auch nicht.

    Ein anderes Programm fällt mir auch nicht ein.
     
  3. imacer

    imacer Mitglied

    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    393
    Mitglied seit:
    23.01.2003
    Hallo,

    wäre ein externen Anbieter auch eine Option, oder zu kostenintensiv, weil es noch "etliche" zu digitalisierenden Kassetten sind?
    Sonst so etwas hier, die auch direkt Dateien auf einen Stick oder eine Festplatte bringen, man also nicht mit DVDs hantieren muss.

    http://super-8-dvd.de/preise/videokassetten/
     
  4. hansamac

    hansamac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.07.2010

    Ja, iMovie kann das sehr gut (wie ich schon beschrieben habe), aber zunächst liest iMovie die VHS-Cassette 1:1 ein (bietet danach zwar das Editieren an was ich aber nicht benötige), iM muss danach "fertigstellen", was natürlich einige Zeit braucht um anschließend das Projekt auf die ext. Festplatte zu schaufeln (dauert auch).
    Die beiden letztgenannten Schritte würde ich also gern überspringen: VHS-Videorecorder > Analog/Digitalwandler > iMac/??? > ext. HDD. Also im Prinzip wie mit einem VHS/DVD-Überspielrecorder, nur dass ich statt auf DVD (Müllvermeidung) hinterm Mac eine volumige Festplatte zum Abfüllen hängen möchte. Warum sollte das prinzipiell nicht gehen - könnte der Datenstrom das Problem sein, d.h. drop out´s entstehen?

    Gruß hansamac

    (iMac 27´, late 2013, 3,2 GHz/i5, 16 GB RAM/1600 MHz DDR 3, NVICIA 1024 MB)
     
  5. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    11.161
    Zustimmungen:
    332
    Mitglied seit:
    31.03.2003
  6. hansamac

    hansamac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.07.2010
    danke für deinen Link, ww!
    Lt. der Doku könnte "vidi" wohl meinen Wunsch erfüllen. Bin aber nicht in der Lage, mir das Programm nach dem vorliegenden source code zusammen zu stricken. Außerdem ist es mit acht Jahren vielleicht nicht aktuell genug?
    Scheinbar ist mein Ansinnen doch einigermaßen exotisch, dass es dazu keine Softwarelösung gibt?
     
  7. win2mac

    win2mac Mitglied

    Beiträge:
    2.848
    Zustimmungen:
    366
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Auf der Seite kannst Du doch das dmg herunterladen und dann installieren.
    Gruß
    win2mac
     
  8. rechnerteam

    rechnerteam MU Scout

    Beiträge:
    8.792
    Medien:
    28
    Zustimmungen:
    2.561
    Mitglied seit:
    11.12.2006
  9. hansamac

    hansamac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.07.2010
    Oh ja, "vidi app" - hatte nur all die PDF´s gesehen. Danke!
     
  10. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.875
    Zustimmungen:
    4.866
    Mitglied seit:
    23.11.2004
  11. hansamac

    hansamac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.07.2010

    Danke für die beiden Tipps! Ja, von QTP hatte ich gehört, finde es aber nicht im app store und nicht unter <support.apple.com> oder ist es in itunes und ich habe vielleicht Tomaten auf den Augen?
     
  12. win2mac

    win2mac Mitglied

    Beiträge:
    2.848
    Zustimmungen:
    366
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Quicktime Pro gibt es nicht mehr und Du brauchst einen Registrierungsschlüssel dafür.
    Gruß
    win2mac
     
  13. hansamac

    hansamac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.07.2010
    das sieht interessant aus - werde mich in Ruhe mal damit beschäftigen
     
  14. Elebato

    Elebato Mitglied

    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    94
    Mitglied seit:
    03.04.2017
    Benötigt man tatsächlich die Pro-Version? Die normale - die man mit Key zur Pro machen kann, wenn man einen hat - gibt es noch zum Download:

    https://support.apple.com/de_DE/downloads/quicktime
     
  15. WeDoTheRest

    WeDoTheRest Mitglied

    Beiträge:
    4.195
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    739
    Mitglied seit:
    19.10.2012
    Die Pro Version ist in der normalen drin und muss nur frei geschaltet werden.
     
  16. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.875
    Zustimmungen:
    4.866
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    dazu braucht es allerdings den quicktime player 7 …
    in quicktime x ist es nicht mehr mit drin …
     
  17. Elebato

    Elebato Mitglied

    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    94
    Mitglied seit:
    03.04.2017
    Siehe Post #14.
     
  18. hansamac

    hansamac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.07.2010
    Die Frage ist berechtigt - und tatsächlich: meine Version X/10.4 (wohl aktuelle?) erkennt A/D-Wandler als Eingabegerät und kann direkt aufzeichnen in MOV, allerdings muss ich danach zu .mp4 konvertieren was ich ja gerade vermeiden möchte, denn die Wiedergabe soll alternativ auch auf fremden Win-Rechnern möglich sein. Oder kann Windows MOV mit seinem "Media Player" wiedergeben (sofern QTime nicht vorh.)?
     
  19. rechnerteam

    rechnerteam MU Scout

    Beiträge:
    8.792
    Medien:
    28
    Zustimmungen:
    2.561
    Mitglied seit:
    11.12.2006
    .mov ist ein gängiges Format und sollte auch von Windows wiedergegeben werden können.
     
  20. Elebato

    Elebato Mitglied

    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    94
    Mitglied seit:
    03.04.2017
    Ich habe Version 7 verlinkt - nicht X. Die kann man immer noch nachinstallieren und die hat mehr Funktionen, die in X weggelassen wurden.
    Und nur Version 7 kann man mit Key zur Pro aufrüsten.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...