verschlüsselte Image-Datei entzaubert sich selbsttätig

Reinerbach

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.04.2019
Beiträge
17
Hallo, vor einigen Wochen hat eine Freundin, über das Festplattendienstprogramm, eine passwortgeschützte und verschlüsselte Image-Datei angelegt.
Diese wurde in die 'Startobjekte' 'gelegt' damit sie bei jedem hochfahren öffnet und das Passwort abfragt.
Nach einigen Wochen Öffnet sich nun diese Image-Datei ungewollt von selbst (ohne ein Passwortabfrage) und das Passwort ist automatisch im Schlüsselbund eingetragen ohne dass das gewollt ist - wie ist das möglich?...
Das System: MiniMac 2010, macOS High Sierra 10.13, und NEIN der Eintrag ins Schlüsselbund wurde nicht erlaubt (geklickt). UND ja, der Eintrag wurde bereits aus Programme -> Dienstprogramme -> Schlüsselbundverwaltung gelöscht (mit dem Erfolg, dass das nach einigen Wochen erneut automatisch erscheint)!

Die Frage ist, wieso sich die Image-Datei überhaupt ungefragt mit Passwort ins Schlüsselbund einträgt. Damit ist die gesamte (erhoffte) Datensicherheit, Verschlüsselung vergeblich...
 

Reinerbach

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.04.2019
Beiträge
17
bitte noch einmal lesen! "...der Eintrag ins Schlüsselbund wurde nicht erlaubt..."
 

Reinerbach

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.04.2019
Beiträge
17
Bitte um ein Beispiel für eine Software die auf die Image-Datei zugreift und damit den Schlüssel ins Schlüsselbund setzt?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.587
Jede Software die auch sonst auf dein Dateisystem zugreifen kann. Auch da kommt beim Zugriff die Passwortanfrage mit Speichermöglichkeit.
Was macht dich so sicher dass es nicht manuell gespeichert wird? Muss ja nur versehentlich der Haken gesetzt werden bei der Passwortabfrage. Jemand dem du so etwas einrichten muss, würde ich jetzt auch zutrauen, aus versehen das Häkchen zu setzen.
 

Reinerbach

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.04.2019
Beiträge
17
Der Vorgang wiederholt sich bereits zum dritten Mal - jeweils nach mehreren Wochen und es gibt parallel einen zweiten Rechner, der dieses Phänomen nicht zeigt (gleiche Bauart, räumlich getrennt - keine Vernetzung). Daher kann ich inzwischen mit Sicherheit ausschließen, dass aus versehen ein Häkchen gesetzt wurde o.ä. (kein "menschliches Versagen"!) Ich kann mir vorstellen, dass das unglaubwürdig klingt aber daher frag ich ja hier ;-)
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.587
Tut mir leid, aber es wird aber so sein.

Andere Frage: Wofür braucht es das verschlüsselte Abbild.
 

Reinerbach

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.04.2019
Beiträge
17
Verschlüsselung!? – "walfreiheit" lass mal gut sein! Meine Frage richtet sich an Leute, die eine Idee oder Antwort haben.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Registriert
24.04.2004
Beiträge
9.610
Ohne eine genaue Analyse beim Anmeldevorgang werden wir “das Problem" nicht lösen.
MacOSX verändert die Einstellungen nicht eigenmächtig, das zeigt sich ja daran, dass das verschlüsselte Image das Passwort abfragt, erst nach einer Weile nicht mehr (?).
Automatisches Speichern, Veränderung der Sicherheitseinstellungen (automatische Anmeldung ist deaktiviert und bleibt deaktiviert? Änderungen beim Schließen von Dokumenten werden gesichert?), Passwortmanager installiert? Es gibt einige Methoden sich selbst zu "sabotieren", dazu muss man sich das System genauer anschauen, Ferndiagnose könnte sonst ziemlich lange dauern… ;)
 

Reinerbach

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.04.2019
Beiträge
17
Die Möglichkeit, dass meine Frage hier auf jemanden trifft der so etwas kennt oder erlebt hat ist gering - aber nicht ausgeschlossen. Drum steht sie hier.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.974
Die Möglichkeit, dass meine Frage hier auf jemanden trifft der so etwas kennt oder erlebt hat ist gering - aber nicht ausgeschlossen. Drum steht sie hier.
Auch wenn du noch 100 mal nachfragst: ein Passwort speichert sich nicht von alleine. Es ist so wie @walfreiheit es dir schon geschrieben hat.

Meine Frage richtet sich an Leute, die eine Idee oder Antwort haben.


Und, auch wenn du es nicht glaubst, @walfreiheit, @Lor-Olli und auch ich wissen wovon wir sprechen. Selbstverständlich darfst du aber weiterhin das anzweifeln und auf andere Antworten hoffen und auch an anderen Stellen suchen und nachfragen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.746
Bitte um ein Beispiel für eine Software die auf die Image-Datei zugreift und damit den Schlüssel ins Schlüsselbund setzt?
Das ist diese kleine fiese Checkbox unten im Passwort Dialog, die standardmäßig aktiviert ist.
Beim Eingeben einmal übersehen und schon ist es gespeichert.
Einfach im Schlüsselbund löschen und die Checkbox raus nehmen.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Registriert
24.04.2004
Beiträge
9.610
Ach was, bestimmt ein "Heinzelmännchen-Virus"…:ROFLMAO:
(Aber es ist schon unverständlich, weswegen eine einmal abgelehnte Frage nach dem Speichern des Passwortes beim nächsten mal wieder gestellt wird. Alzheimer-Test????)
 

Reinerbach

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.04.2019
Beiträge
17
@ohneOeight: "diese kleine fiese Checkbox unten im Passwort Dialog, die standardmäßig aktiviert ist" ist NICHT
Sparseimage.jpg
standardmäßig aktiviert!
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.685
Es ist aber IMMER dieser Haken, der irgendwie reinkommt.
In 95 % der Fälle automatisch bei der Ersteinrichtung, In 4,9% der Fälle von Hand. Bei 0,1% ist die Katze über die Tastatur gelaufen...

Lösch den Eintrag im Schlüsselbund und gut ist.

Man müsste ähnlich wie für Webseiten sagen können: "Zugangsdaten für dieses Image nie speichern." Oder "Checkbox verstecken"
Aber auch das würde an anderer stelle probleme verursachen.
 
Oben Unten