USB funktioniert nicht!

  1. Axxxl

    Axxxl Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich Logic Board im Eimer???

    Abschlussbericht steht nun zum anschaun bereit^^

    Ist WIrklich mein Logic Board im eimer????

    Folgender Fehler: 2MEM/1/4: DIMMO/BUILT-IN

    und zwar funktioniert an meinem ibook kein usb gerät mehr...
    an den geräten leuchtet zwar das lämpchen, heisst strom bekommen sie aber sie erscheinen nirgends, weder im finder noch im fdp noch aufm schreibtisch...

    was kann ich machen??

    danke schonmal

    schöne grüße

    Axl
     
  2. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    4.956
    Zustimmungen:
    271
    Bei mir hat geholfe, den Rechner ein paar mal neu zu starten,
    mit angeschlossenene Stick.
    Du kannst auch mal beim Festplattendienstprogramm gucken,
    obs da erkannt wird und ggf neu formatieren.

    Viel Glück - melamint
     
  3. Axxxl

    Axxxl Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    hab den rechner schon 20 mal neu gestartet...und im festplattendienstprogramm wird ncihts angezeigt

    kann es vll damit zusammenhängen dass ich heut schon 3 mal nen kernel panic hatte??
     
  4. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    4.956
    Zustimmungen:
    271
    oi, da hab ich keine Ahnung.
    Vielleicht mal Standard-Programm mit Rechte reparieren und Festplatte checken?
     
  5. Axxxl

    Axxxl Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    jop,also die rechte hab cih auch schon ganz oft repariert
    ABER....
    die festplatte kann ich nicht reparieren, da kommt immer, dass ein fehler aufgetreten ist und es nciht repariert werden kann...
    sehr komisch
     
  6. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    4.956
    Zustimmungen:
    271
    dann von CD booten und von da aus reparieren. Geht das?
     
  7. Axxxl

    Axxxl Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ganau das hab cih ja versucht... vonner cd booten geht klar aber beid er raparatur jedesmal fehler...
    ein einziges teil repariert er und zwar "B-Baum" und dann kommt der Fehler, dass nicht repariert werden kann...
     
  8. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    4.956
    Zustimmungen:
    271
    dann wäre ich mit meinem rudimentären Mac-Latein am Ende :noplan:
    vielleicht meldet sich noch jemand anderes?
     
  9. Axxxl

    Axxxl Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ich hab grad nochmal den hardwaretest drüberlaufen lassen, da kommt immer folgender fehler...

    2MEM/1/4: DIMMO/BUILT-IN

    hängt das damit zusammen?? aber was hat der speicher damit zutun...
     
  10. adreu

    adreu MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    Ich würde das nicht ausschließen, defekter RAM kann zu zahllosen Fehlern führen, die man damit nicht unbedingt in Verbindung bringt.

    Anscheinend ist dein fest verbauter Speicher hinüber. In diesem Fall bleibt nur ein Wechsel des Logicboards.

    Bedanke dich bei Apple für die schwachsinnige Idee, Speicher fest zu verlöten. Wenn man keine Garantie mehr hat, kann man das Ding wegschmeißen, nur weil ein 20-Euro-Speicherbaustein kaputt ist.
     
Die Seite wird geladen...