USB-Disk-Space ist durch Partitions "fragmentiert". Kann man das aufräumen?

Diskutiere das Thema USB-Disk-Space ist durch Partitions "fragmentiert". Kann man das aufräumen? im Forum Mac OS X & macOS.

  1. kuebler

    kuebler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Durch mehrmaliges Löschen und Neuanlegen von Partitions ist meine USB-Disk - sozusagen - fragmentiert. Das heisst unter anderem, dass sie mehrere Partitions "Ohne Titel" enthält, jede einzelne zu klein für eine grosse neue Partition.

    Kann man die USB-Disk - sozusagen - defragmentieren?

    Meiner (unsicheren) Erinnerung nach ging das früher sogar im FDP, zumindest aber ging es lange Zeit in Coriolis Systems' "iPartition". Letztere Utility ist aber aufgegeben worden, weil Apple laut Coriolis wichtige neue Systeminterna nicht offengelegt hat.

    Danke für Tipps :cake:
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.033
    Zustimmungen:
    4.459
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Stick löschen. Dann hast du nur eine Partition.
     
  3. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    8.982
    Zustimmungen:
    2.442
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Welches Format hat der Stick denn?
    Durch "Löschen" im FPDP kann man eigentlich keine neuen Partitionen anlegen, man muß den Reiter "Partitionieren" nehmen und dabei bei den neueren Versionen des FPDP dazu links oben "alle Geräte" (oder so ähnlich) einblenden.
    Falls APFS-formatiert, sind es möglicherweise keine klassischen Partitionen sondern Container.
     
  4. kuebler

    kuebler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Dieser Stick ist - wie ich bereits schrieb - eine USB-Disk. Und zwar eine mit 4 Terabyte und 5 wohlgefüllten Partitions, und 2 leeren Partitions "Ohne Titel", die ich gerne als leeren Platz zusammengelegt bekommen möchte.

    Die 4-Terabyte-Disk möchte ich nicht gerne löschen und wieder komplett neu zusammenspielen müssen, sondern nur "defragmentieren". Mit iPartition ging das früher, aber jetzt halt nicht mehr.
     
  5. kuebler

    kuebler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Wie ich im vorigen Post schrieb, ist es kein Stick, sondern eine klassische USB-Disk mit insgesamt 7 Partition. Keine davon APFS.
     
  6. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.633
    Zustimmungen:
    5.309
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    also ob du die gut zusammenfügen kannst, hängt vom layout der partitionen ab.
    du kannst die auch nur zusammenführen, wenn die nebeneinander liegen.

    leider kann der festplattendienstprogramm den anfang einer partition nicht verschieben.
    eventuell wäre es einfacher, wenn du mal eine gparted boot iso lädst und es damit machst.
    sonst musst dich halt mit dem schlechten kuchendiagramm im FPDP rum schlagen.
     
  7. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.033
    Zustimmungen:
    4.459
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Und nach Möglichkeit ohne Partitionen arbeiten. Das macht meist nur Ärger.
     
  8. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    8.982
    Zustimmungen:
    2.442
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Bei jeder Art von diesen Operationen besteht natürlich das Risiko von Datenverlust - möglicherweise erlaubt Apple das deshalb nicht mit Bordmitteln. Backup ist also zwingend notwendig - und wenn man ein Backup hat, warum dann nicht bequem neupartitionieren und aus dem Backup zurückholen?
     
  9. kuebler

    kuebler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Gibt es denn eine Möglichkeit/Utility, eine mit dem "alten" Partition-Schema bestehende USB-Disk in das neue APFS-System (mit virtuellen Partitions) umzuwandeln, ohne dass man die Daten auf der Disk verliert?
     
  10. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.033
    Zustimmungen:
    4.459
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Nein.
     
  11. kuebler

    kuebler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Ok, danke. Schade.
     
  12. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.633
    Zustimmungen:
    5.309
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    zumindest geht es nicht in einem schritt.
    du könntest die erste von verlustfrei HFS nach APFS wandeln und falls dort genug platz vorhanden ist, die anderen nacheinander rein kopieren als neue volume.
    jeweils die kopierte löschen, APFS vergrößern um den platz und weiter im text.
    das klappt natürlich nur, wenn genug freier platz vorhanden ist.
     
  13. kuebler

    kuebler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Das hört sich wie Denksport an, klingt aber zunächst nicht ohne Reiz...

    Was meinst Du damit: die erste bereits bestehende wandeln? Ginge das?
    Oder freien Platz wandeln, also eine "Ohne Titel"-Partition?
    Vermutlich Letzteres... :o
     
  14. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.633
    Zustimmungen:
    5.309
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    ich meine schon ersteres, also die vorderste partition zu wandeln und den rest dort dann hinein zu verschieben.
    den freien platz wandeln bringt dir ja nichts, dann hast statt der partition halt einen APFS container.
    aber diskutil apfs bringt dir kein mittel container zu kombinieren.
     
  15. kuebler

    kuebler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Das habe ich gemerkt. Mittlerweile habe ich 3 verschiedene "Container diskx"
    Aber wie geht Dein "wandeln" konkret?
     
  16. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.633
    Zustimmungen:
    5.309
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Code:
    diskutil apfs convert diskXsY
    X und Y musst du halt sinnvoll ersetzen.
    mit
    diskutil list
    kriegst das ja aber ganz einfach raus, welche disk und welchen partition das ist.
     
  17. kuebler

    kuebler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Ich hatte das alles bisher über die GUI versucht.

    Dann muss ich wohl mal auf das Terminal überzugehen versuchen.

    'Tschuldigung für die Laienfrage: wie könnte in Deinem Struktur-Beispiel ein "diskXsY" konkret aussehen? Vielleicht hilft mir das.
     
  18. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.633
    Zustimmungen:
    5.309
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    mach mal zum anfang ein
    diskutil list
    dann siehst du eine auflistung aller vorhandenen disks.
    disk0 ist meist die boot disk, aber wenn es APFS ist, dann wird meist eine disk1 synthetisiert.
    deine externe wird weiter unten stehen.
    du siehst da also das /dev/diskX.
    links stehen dann darunter die einzelnen partitionen mit zahl.
    bei 0 steht das schema, 1 ist meist die EFI partition.
     
  19. kuebler

    kuebler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Ich wag's ja kaum zu fragen... In der Mitte ist die externe Disk, in der ich diverse leere APFS Container habe und einige "klassische" Partitions, erkennbar jeweils an den konkreten Namen.

    Falls es für Dich als Profi leicht ist und Du gerade motiviert bist: könntest Du eine Beispielssequenz angeben für das, was Dir vorschwebt? Zwischenzeitliche CCC-Inhaltskopierei nur erwähnen, bei CCC weiss ich, was ich tun muss.

    EDIT: Sorry, hatte Anhang vergessen:
    DiskUtil.png
     
  20. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.633
    Zustimmungen:
    5.309
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    was für ein durcheinander, vor allem die ganzen recovery.

    also der anfang wäre
    Code:
    diskutil apfs convert disk2s2
    aber bevor du damit anfängst, wie viel platz in der 2TB?
    passt da dann die 110GB von partition 3?
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...