UMAX Pulsar

x-herbert

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2002
Beiträge
15
Hi,

ich bin nicht besonders fit mit dem MAC und sollte bei einem Bekannten ein OS update machen (8.0 auf 9.0 bzw. 9.1)

Leider konnte ich den Clone nicht davon überzeugen, von der CD zu booten => vielleicht gibt es da noch einen Tipp...?!?!?

Meine bisherigen Versuche
1. mit Option+Befehl+P+R dem PRAM gelöscht
2. mit Option+Befehl+Shift+Backspace versucht von CD zu booten

die SCSI-ID steht für das Laufwerk auch korrekt auf 3

es erscheint auf dem Monitor kurz ein Diskettensymbol (?) mit einer 0 (Null) - dann gehts normal weiter...

Irgendeine Erweiterung bringt mir die Fehlermeldung: "Systemfehler in Finder: Fehler 7, sowie Button [Neustart]" hmm...
:confused:

Gruss Ingolf
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.609
Hi,

ist es eine Backup oder Original CD?
Ich hatte das gleiche Problem auch mal mit einer Backup CD, die ich wohl falsch gebrannt hatte. Erst mit der original CD konnte ich meinen G3 davon überzeugen von der CD zu Booten. Mittlerweile habe ich aber eine BackupCD die funzt (inkl. den Updates bis 9.2.2).

Ist dies das original CD-Rom Laufwerk? eventuell ist dieses Laufwerk ja überhaupt nicht Bootfähig!

Du könntest auch mal ausprobieren die CD normal einzulegen und im Kontrollfeld > Startvolumen die CD als Startvolumen auszuwählen und dann einen Neustart durchführen.

greetz lost
 

walwero

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
288
.... Du hast doch beim Starten die Taste C gedrückt gehalten ?
 

x-herbert

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2002
Beiträge
15
@lostreality

ich habe beides ausprobiert, also auch eine Original-CD

von dieser habe ich dann das 9.0-System über das Installationsscript installiert + das Upgrade auf 9.0.4

Wahrend der Installation lief alles i.O. bis auf die Fehlermeldung, ich soll den Qicktimeordner verschieben - habe ich übersprungen

nach dem Neustart erschien die genannte Fehlermeldung => habe die Erweiterungen auf Standard gestellt => lief aber ohne CD-Unterstützung

anschließend habe ich die CD-Toolkit und FWB(?)-Toolkit Erweiterungen eingeschaltet => dann lief die Kiste saulangsam ( benötigte zum Starten ca. 5 min; Zugriff auf CD nur im Schneckentempo

habe im CD-Toolkit mal Fast einund ausgeschaltet und auf Lese "Mac und PC - CDs"

dann gings einigermaßen

alle Erweiterungen kann ich nicht einstellen, da dann Fehlermeldung mit Finder kommt => make Trial&Error.... :(

gruss ingolf
 

x-herbert

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2002
Beiträge
15
@walwero

hmm.. steht zwar im Handbuch "Taste c drücken" aber auf der Homepage von UMAX wird das Starten so beschrieben, wie ich es durchgeführt habe

... habe c auch mal ausprobiert => ging aber auch nicht

gruss ingolf
 

walwero

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
288
Du kannst beim Starten die SHIFT-Taste gedrückt halten und ohne Systemerweiterungen starten.

Der Finder ist eine Datei, die alle Links etc. speichert. Man muß ihn von Zeit zu Zeit neu aufbauen. Es gibt hierfür eine Taste beim Start, ich glaube LEERTASTE (habs lange nicht gemacht, arbeite fast nur noch mit OSX).

Ein Systemupgrade erfordert nicht unbedingt einen Start von CD; Du kannst auch normal starten und dann "System aktualisieren" auf der CD-Rom anklicken.
Ich hatte so von 9.2.1 auf 9.2.2 aktualisiert. Hat geklappt.
 

x-herbert

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2002
Beiträge
15
@walwero II

ganz ohne Systemerweiterungen Starten scheint nicht das Gelbe vom Ei zu sein, da das CD-Laufwerk nicht gemountet wird - ich nehme an, da in dem Clone ein Panasonic (Konzern Matuhitsa ??) eingebaut ist, benötigt man das CD-Toolkit um auf die Hardware zugreifen zu können...


ingolf
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.609
Hi x-herbert,

wie ich die Sache verstehe hast du es geschafft auf 9.0.4 upzudaten?!?,
aber es will nicht richtig funzen.

Versuche noch mal einen Cleaninstall von OS8 und dann stückchenweise höher gehen (OS9 -> OS9.0.4 -> OS9.1 ->OS9.2.2) bis OS9 jeweils verbunden mit einer neu initialisierung/formatierung der Festplatte (! OS8 versteht nur HFS ab OS9 wird HFS+ unterstützt und auch eingesetzt).

Zwischen diesen Schritten solltest du keine sonstige Software installieren.

Auf diese Weise habe ich meinen G3 in ein "schweizer Uhrwerk" verwandelt (läuft absolut sauber)

Ich hoffe dieses Prozedere geht auf dem Clone.

greetz lost
 

x-herbert

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2002
Beiträge
15
@lostreality II

mein eigentliches vorhaben (so wie ich es auf meinen PC´s mache) war von CD booten, partitionieren, formatieren, installieren um ein "sauberes" System zu haben

leider bootet die Kiste auch nicht von der 8.0 CD

gruss ingolf
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.609
Original geschrieben von x-herbert
@walwero II

ganz ohne Systemerweiterungen Starten scheint nicht das Gelbe vom Ei zu sein, da das CD-Laufwerk nicht gemountet wird - ich nehme an, da in dem Clone ein Panasonic (Konzern Matuhitsa ??) eingebaut ist, benötigt man das CD-Toolkit um auf die Hardware zugreifen zu können...


ingolf
Hab etwas zu früh geantwortet sodaß ich dies hier nicht lesen konnte.
Das gefällt mir überhaupt nicht!!! Wenn ein CD-Laufwerk irgendwelche Systemerweiterungen braucht ohne die es nicht auskommt ist es nicht Bootfähig.
Dein UMAX Pulsar sollte eine IDE-Schnittstelle haben, versuch mal eine IDE/ATAPI Laufwerk einzubauen (wie beim G3 standart) und versuche ob dies Startfähig/Bootfähig ist, ich glaube kaum das du mit dem jetzigen Laufwerk irgend etwas erreichen kannst.

Kleiner Tipp:
Ich habe in meinem G3 einen IDE/ATAPI CD-Brenner (LG CED-8080B) gabs mal bei Saturn für 55€ installiert und der kann von der OS9 CD Booten (bei OSX gabs allerdings Probleme)

greetz lost
 

walwero

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
288
kann es im moment nicht testen, sitze an nem win2000-hobel, aber soweit ich mich erinnere bekommst beim startup mit SHIFT eine dialogbox und kannst dann entscheiden ob ganz ohne oder mit welchen systemerweiterungen du starten willst. beschreibung von apple

zum starten von CDRom

bei apple fand ich außerdem:



viel glück!
 

x-herbert

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2002
Beiträge
15
@lostreality III

soweit ich die Unterlage überblicke, gibt es kein IDE auf dem Moherboard - wenn ich mich recht erinnere, ist Apple erst später hardwaremäßig an die PC-Welg gerückt; zu der Zeit des Pulsar war noch alles SCSI (und das war auch gut so.. :] )

leider kenne ich mich hier nicht so gut aus; auf´m PC würde ich von Dikette booten und unter DOS die Sache einfach "umschiffen" (clean & install)

wie wurden füher die Mac´s gebootet - muss doch auch von Dikette gegangen sein, oder??

ingolf
 

x-herbert

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2002
Beiträge
15
@ walwero III

Shift habe ich noch nicht probiert aber mit der Leertaste erscheint das Menü "Erweiterungen Ein/Aus" anschließed bootet die Kiste weiter

(vielleicht gegen beide Tasten..)

Ingolf


@ walwero & lostreality
Übrigens: herzlichen Dank für die schnellen Antworten!!
 

x-herbert

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2002
Beiträge
15
vergessen:

das CD-Laufwerk als Startvolumen zu deklarieren habe ich auch versucht => nix

:mad:

ingolf
 

walwero

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
288
keine Ursache, was mir noch einfällt: Macs wurden auf jeden Fall früher beim booten von einem initial bootstrap aus einem hardware-ROM zum Leben erweckt.
Soweit ich weiß, wurde das bei clones per software emuliert.
Wenn ja, muß man vielleicht diese ersten Teil des System updaten ?
Die Macs brauchten zum großen Teil für System 9 außerdem ein firmware-update.
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.609
Hi ich bin et nochmal,

bin folgenden Artikel gestossen:

" Alle Umax Clones werden mit einem CD-ROM Laufwerk und einer Mac OS CD ausgeliefert, von der der Computer gestartet werden kann. Um den Clone von der CD aus zu starten muß die folgende Tastenkombination gedrückt werden: <Befehl> + <Options> + <Shift> + <Backspace>. Im Falle das dies nicht funktioniert, löschen Sie bitte das PRAM des Clones durch das Drücken der folgenden Tastenkombination: <Befehl>+ <Option> + <P> + <R>. Während der Computer startet, ertönt das Startsignal. (Halten Sie die Kombination gedrückt, bis das Startsignal dreimal ertönt.) Versuchen Sie jetzt bitte erneut von der Mac OS CD zu starten."

Ansonsten kannst du folgende Seite mal durchstöbern: http://www.umax.de/faqclone.htm

Ich wusste garnicht das sich die clones soooo unterscheiden.

greetz lost
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

x-herbert

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2002
Beiträge
15
@lostreality IV

.... von dort habe ich die Informationen....

das Löschen des PRAM (nehme an, íst das Gleiche wie der CMOS-Spicher beim PC) hat funktioniert, nur das Booten von CD nicht

vertrackte Sache :(

es scheint beim MAc relativ wenige "Klippenumschiffungsmöglichkeiten" zu geben - hat Vor- und Nachteile... ;-)

Gruss Ingolf

PS: es gibt wohl noch die Möglichkeit irgendwelche Resets direkt auf dem Motherboard zu veranstallten, soweit wollte ich mich aber nicht reinkniehen
 

Jackintosh

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2001
Beiträge
415
Hast Du noch das ursprüngliche CD-ROM-LW drin?

Oder hast Du da mal ein neueres eingebaut?
Besitzt Du ein Disketten- oder ZIP-LW? Ich habe noch einen gepatchten Apple-CD-ROM-Treiber, der mit Fremdlaufwerken zusammenarbeitet, ging mit meinem Storm Surge (umgelabelter Umax) einwandfrei, starten von CD auch mit dem beschreibenen Klammergriff. Den Treiber kann ich Dir am Wochenende zusenden, wenn Du willst.
Tip: Wenn beim normalen Systemstart von Platte ein System-CD im CD-ROM-LW liegt, dann ist dieses bis zum nächsten Start immer verfügbar. Kein Dauerzustand, aber in der Einrichtphase manchmal ganz nützlich.

Gruß
Jackintosh
 

x-herbert

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2002
Beiträge
15
@Jackintosh

es ist immer noch das Original-CD-Laufwerk in dem Rechner ein Panasonic CR506B (meldet sich unter dem Konzernnamen Matsuhitsu (o.s.ä)) 8x-SCSI-System (ID-3)

ein normales Diskettenlaufwerk ist natürlich eingebaut

zudem gibt es noch ein externes Zip100

Für den Treiber wäre ich sehr dankbar, bitte an senden

Den Tipp habe ich noch nicht ganz verstanden?? das ist ja gerade mein Problem, dass der Mac nicht von der CD bootet (????)

Gruss Ingolf
 

Jackintosh

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2001
Beiträge
415
Eine weitere Möglichkeit => SCSI-Terminierung

Nach dem Einbau einer zweiten HD ging damals einiges nicht mehr, bis ich die Terminierung endlich umgeschaltet habe. Sind seit der letzten Systeminstallation SCSI-Geräte hinzugefügt worden? Ich habe mich damals mit SCSI-IDs und Terminierung einen ganzen Tag lang selber beschäftigt.

[Nachtrag]
Zum Tip, ich hatte gedacht :rolleyes:, das alte System wäre noch drauf. In diesem Fall könntest du ein System auf ZIP installieren und dann damit booten und auf die HD installieren.

Treiber kommt am Wochenende, muß ich erst noch suchen.

Gruß
Jackintosh