TimeMachine Datensicherung - Speicherbedarf?

Christoph.J

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
889
Hi

Ich hab mal eine kleine Frage zu der Größe der Datensicherung:

Angenommen ich hab derzeit meine Platte mit 50 GB belegt.
Starte TimeMachine --> Backup mit 50 GB wird erstellt.

Soweit so gut. Jetzt verändere (lösche, verändere, hinzufügen,...) ich 10GB meiner Daten, Programme... Zum Schluss hab ich dann die Größe auf 55GB. Was wird jetzt bei meinem nächsten Time-Machine Backup gesichert?

a) die gesamte Platte erneut mit 55 GB
b) die veränderten Daten (10GB)

Man hätte die Frage sicherlich einfacher stellen können, aber jetzt hab ich leider schon so ausführlich herumgeschrieben :D

Hintergrund der Frage ist, dass ich mir eine externe Platte kaufen will und noch zwischen den Größen schwanke.

Danke im Voraus für eure Hilfe
 

twiederh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.05.2005
Beiträge
1.440
Antwort B ist richtig. Time Machine behält die gelöschten Daten und sichert die neuen.
 

pr0xyzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2007
Beiträge
1.612
Natürlich nur die geänderten Daten, aber die alten bleiben selbstverständlich auch erhalten.


--EDIT--

@twiederh: Da warst wohl etwas schneller :D
 

Quizzler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.07.2006
Beiträge
1.258
fürs nächste mal, dieses Vorgehen von TM nennt man inkrementelles Backup ;)


Aber wenn der Thread schon mal offen ist, ich hab gestern meinen Mac neu aufgespielt und von TM Migriert, alle Einstellungen übernommen wie sie waren.
TM hat auch das alte Backup erkennt und ich kann durch mein altes Backup "surfen" Nur hat er beim nächsten mal Backup 50 GB abgespeichert :suspect: Dabei hat sich doch nichts geädert! :noplan:
 

pr0xyzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2007
Beiträge
1.612
Nach dem Wiederherstellen sichert TM "immer" einmal alles erneut, vielleicht ändert sich dabei das Dateidatum? Habe mich damit noch garnicht so richtig beschäftig, da es mir bisher egal gewesen ist :D
 
Oben