Tasten Entf, Pos1 und Ende

xelax90

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
16
Hi,

Ich überlege grade, ob ich mir ein MacBook kaufen soll.
wenn, dann sollte es ein MacBook Pro sein.
ich habe jedoch noch einige Bedenken.

auf dem Tastaturlayout vermisse ich irgendwie die Tasten Entf, Ende und Pos1
soweit mir das ein Freund mitgeteilt hat, kann man diese mit der shift oder alt taste oder so erreichen.
Das Problem, dass ich habe ist, dass ich viel Programmiere und deshalb gleichermaßen die Tasten Del, Entf, Pos1 und End brauche. und zwar nicht über Alt oder sowas sondern als einzelne Taste, weil ich mich eben beim Arbeiten mit windows daran gewöhnt habe und nicht wüsste, wie man diese Tasten überhaupt ersetzen könnte, weil ich sie alle 2 sec beim Programmieren benutze und zwar alle vie gleichermaßen.

Lange Rede - kurzer Sinn:
Gibt es irgendeine Möglichkeit diese vier Tasten zu benutzen ohne andere Tasten, die ebenso notwendig sind umzubelegen??

xelax90
 

rotakiwi

Mitglied
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
248
Ich denke, er will die Tasten direkt auf dem Book haben. Alternativ könnte man manche Tasten (zumindest unter Bootcamp) umbelegen. WIe er schon sagte, z.B. Entf auf die Returntaste links von den Pfeilen.
 

xelax90

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
16
Also, wie gesagt, brauche ich die Tasten nicht als Alt oder Fn+irgendwas, sondern irgendwie als eigene Taste, weil das bequeme daran ist, dass man die direkt ohne umwege benutzen kann

und die Bluetooth tastatur ist zwar ne gute sache, aber nur, wenn man nicht grad unterwegs ist, dann kann man die schlecht benutzen
 

hkphil

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge
586
rotakiwi schrieb:
Ich denke, er will die Tasten direkt auf dem Book haben. Alternativ könnte man manche Tasten (zumindest unter Bootcamp) umbelegen. WIe er schon sagte, z.B. Entf auf die Returntaste links von den Pfeilen.
Naja, ich brauch beim Arbeiten ständig die Entf.-Taste und den Zahlenblock und habe mir zum MBP irgendwann doch die Apple-Wireles-Tastatur geholt, weil ich des Gefrickels überdrüssig war.

Aber richtig: ist nix für unterwegs....
 

StruppiMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.05.2006
Beiträge
2.862
xelax90 schrieb:
Hi,

Ich überlege grade, ob ich mir ein MacBook kaufen soll.
wenn, dann sollte es ein MacBook Pro sein.
ich habe jedoch noch einige Bedenken.

auf dem Tastaturlayout vermisse ich irgendwie die Tasten Entf, Ende und Pos1
soweit mir das ein Freund mitgeteilt hat, kann man diese mit der shift oder alt taste oder so erreichen.
Das Problem, dass ich habe ist, dass ich viel Programmiere und deshalb gleichermaßen die Tasten Del, Entf, Pos1 und End brauche. und zwar nicht über Alt oder sowas sondern als einzelne Taste, weil ich mich eben beim Arbeiten mit windows daran gewöhnt habe
Warum nicht umgewöhnen? Mit Apfel <- oder -> bin ich mindestens genau so schnell als mit Pos1 oder End
 

xelax90

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
16
bei windows muss ich nur ende drücken und nicht irgendwie noch nen Apfel dazu
 

MAVERICK_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
1.235
Das bringt ihn auch nicht weiter, und das will er ja auch nicht.

Mich stört es auch, dass ich für die Taste "Entf" ständig fn+löschen drücken muss.

Es ist beim Mac nicht alles so super, wie immer posaunt wird...
 

xelax90

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
16
also es gibt absolut keine Mötlichkeit das zu umgehen??
 

Mephisto_

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2006
Beiträge
746
bei ner "normalen" tastatur hat man die entf taste ja. bei mir ist das ibook eh nur so zum rumspielen. den rest mache ich mit nem powermac g5
 

StruppiMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.05.2006
Beiträge
2.862
Ich vermisse unter Windows auch schmerzlich die Apfel Taste - weil damit kann ich einfach schneller arbeiten.
 

xelax90

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
16
Also die Apfeltaste vermisse ich nicht, weil ich ohne die alle mir wichtigen tasten zur verfügung habe und nicht noch extra den Apfel auf der Tastatur suchen muss.

ich hab die entf taste auch auf meinem pc, aber ich würde die gerne auch auf einem Laptop noch haben
 

StruppiMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.05.2006
Beiträge
2.862
xelax90 schrieb:
Also die Apfeltaste vermisse ich nicht, weil ich ohne die alle mir wichtigen tasten zur verfügung habe und nicht noch extra den Apfel auf der Tastatur suchen muss.
Das ist der Punkt - Nach einiger Zeit brauchst Du den nicht suchen, sondern Du drückst unbewusst auf den Apfel.
Genau wie Du Probleme mit fehlenden Tasten hast, haben wir (Appleuser) auch Probleme bei Windowssystemen. Dabei ist das alles Gewöhnungssache und ich wette, wir sind alle mindestens gleichschnelle Tipper.
 

rotakiwi

Mitglied
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
248
StruppiMac schrieb:
Das ist der Punkt - Nach einiger Zeit brauchst Du den nicht suchen, sondern Du drückst unbewusst auf den Apfel.
Also auf Windowstastaturen drücke ich immer ALT+Q, um Programme zu beenden und WIN+L fürs @ :rolleyes: :D :D
 

oglimmer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.11.2004
Beiträge
1.249
Es ist noch viel schlimmer als du denkst.

Selbst eine "normale" Tastatur (ich habe das hunz normale Apple Keyboard) hat keine Pos1/Ende Taste!

Man muss unter OS X *immer* 2 Tasten drücken.

(Zur Vollständigkeit, man kann fiese Hacks anwenden und das Tastaturlayout ändern, das hat aber seine Tücken und Haken)
 

rotakiwi

Mitglied
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
248
Ne WIndowstastaturen sind unter Mac "weitgehend normal", um es aus der Sicht eines Winduzen zu beschreiben.

[EDIT: Ups, aber nur Entf. :rolleyes:
 

xelax90

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
16
aber wenn ich mir ein Notebook für 2500€ kaufe, dann erwarte ich schon einiges an komfort. es reicht nicht nur, dass da mac drauf ist.
wenn ich so viel Geld ausgebe, dann will ich auch von anfang an damit arbeiten können.
ich denke das ist doch verständlich, oder?
ich benutze zum Beispiel immer die kombination Shift und Pos1 oder Ende, um eine Ganze Zeile bis zum Ende bzw. Anfang zu markieren.
wenn ich das versuche beim Mac zu machen, dann muss ich meine Finger verrenken und da muss es doch eine Alternative geben, oder?
 

hkphil

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge
586
xelax90 schrieb:
....
ich benutze zum Beispiel immer die kombination Shift und Pos1 oder Ende, um eine Ganze Zeile bis zum Ende bzw. Anfang zu markieren.
wenn ich das versuche beim Mac zu machen, dann muss ich meine Finger verrenken und da muss es doch eine Alternative geben, oder?
da drückst Du: Ctrl+Shift+Pfeil links für die ganze Zeile
oder: ALT+Shift+Pfeil links für 1 Wort

usw.

Also diese ganzen diversen Kombis gibt´s da schon auch...
 
Oben