Studioarbeit: Wie große Vorschau für den Kunden erstellen?

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.523
Servus Forum!
Ich würde im Studio bei Fotoshootings gerne eine große Vorschaumöglichkeit für die Kunden und mich erstellen. Also keine iPad oder iPhone Lösung, sondern eher etwas in Richtung großer Fernseher oder Computermonitor.
Wie würdet ihr das lösen?
Bei der Fernseherlösung würde es doch eigentlich reichen, Cam und TV mittel HDMI zu verbinden? Oder stelle ich mir das jetzt zu einfach vor und diese Verbindung ist eher was für die Videowiedergabe?
Mittels Rechner würde ich per Sofortbild die Bilder auf einen großen Monitor ausgeben. Allerdings dauert es hier eine kleine Ewigkeit, bis sich die RAWs durch das USB-Kabel gequetscht haben - mir eigentlich zu lange.
Aufnahmetechnisch kommen die Bilder aus einer D7000 und demnächst aus einer D800E und ich würde gerne auf den redundanten Karten in der Cam speichern.
Ihr seht, alles noch im Fluss und ich bin gespannt und dankbar auf und für eure Ideen...
Grüße
Hook
 

simusch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.09.2004
Beiträge
2.322
ich würde dies mit meiner Nikon D300s so lösen:

CF-Card für RAW-Files
EyeFi-SD-Card für kleine JPGs, die Karte streamt per WLAN in einen Ordner, dann lässt du einfach das neuste Bild anzeigen. Software dafür gibts sicher.

Auch über eine Kabelverbindung liesse sich über die "Anbinden"-Funktion in Aperture etwas machen. Wenn du auswählst, dass nur die JPGs importiert werden, sollte das ganze auch flüssig laufen.
Die RAWs kannst du ja nach dem Shooting importieren und die JPGs löschen.
 

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.523
Danke für deine Antwort.
ich würde auf WLAN gerne verzichten und kabelgebunden arbeiten. Aperture habe ich leider nicht, aber wenn ich über den Rechner gehe, würde ich Sofortbild verwenden wollen.
Freue mich über weitere Ideen/Vorschläge!
Grüße
Hook
 

worshipper

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.06.2004
Beiträge
1.635
öhm... kann nur vom Canonlager sprechen und da mach ich ein photo, cam ist mit kabel an pc verbunden, da gibt es ein tool was die Photos dann anzeigt.
Selbgies kann man bestimmt irgendwie mit apeture und co. verbinden.

Wenn es am rechner ist, kann man das ganze mit externen Monitor oder Beamer großflächigen Anzeigen.
 

Fotostudio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.07.2007
Beiträge
2.048
ich würde auf WLAN gerne verzichten und kabelgebunden arbeiten.
Hook
...und stell einen Assi ab der jedes mal sagt:"" ...Nicht über das Kabel stolpern im dunkeln""....:o
 

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.523
...und stell einen Assi ab der jedes mal sagt:"" ...Nicht über das Kabel stolpern im dunkeln""....:o
Jo! Allerdings arbeite ich im Studio oft allein.
Zum WLAN: Ich hatte mal einen WT-2 WLAN Adapter für eine Nikon D2x mit dem es mir nicht möglich war, die Cam ins WLAN einzubinden. Daher meine Zurückhaltung. Kann sein, dass das jetzt alles einfacher geht.
 

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.523
öhm... kann nur vom Canonlager sprechen und da mach ich ein photo, cam ist mit kabel an pc verbunden, da gibt es ein tool was die Photos dann anzeigt.
Selbgies kann man bestimmt irgendwie mit apeture und co. verbinden.

Wenn es am rechner ist, kann man das ganze mit externen Monitor oder Beamer großflächigen Anzeigen.

Genau! Aber mit welchen "Tools" mach ich das am besten? In einem Nachbarforum wurde mal Lightroom in die Runde geworfen. Habt einer von euch Erfahrungen damit?
 

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.523
Der Tipp mit Lightroom war goldrichtig!
Hier wird es sehr schön erklärt:

http://www.youtube.com/watch?v=aPXFxyeDGuE

Jetzt müsste man nur noch einen zweiten Bildschirm/Fernseher anschließen, den ins Studio stellen und schon hat man´s.
Merci an alle
Hook
 

Veritas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.983

raydoo

Mitglied
Mitglied seit
12.04.2010
Beiträge
54
Also wenn dir schon USB zu langsam geht würd ich eine Eyefi Karte erst recht nicht probieren.

Schon Mal Lightroom Thetering am PC probiert ?
 

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.523
Schon Mal Lightroom Thetering am PC probiert ?
Nee, soll aber kommen. Allerdings ist dein Post für mich jetzt zweideutig: Heißt er "probier doch mal das aus, geht gut" oder geht er eher in die Richtung "Haste schon mal das ausprobiert? Gehr gar nicht!"
Eine generelle Frage: Gibt es den Unterschiede beim besagten Thema zwischen einer Mac und einer Win Situation?
Grüße
Hook
 

raydoo

Mitglied
Mitglied seit
12.04.2010
Beiträge
54
hehe nein sollte heißen funktioniert gut alternative dazu ist capture one
 

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.523
hehe nein sollte heißen funktioniert gut alternative dazu ist capture one
Ahh!
Dank dir!
 

Veritas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.983
Nee, soll aber kommen. Allerdings ist dein Post für mich jetzt zweideutig: Heißt er "probier doch mal das aus, geht gut" oder geht er eher in die Richtung "Haste schon mal das ausprobiert? Gehr gar nicht!"
Eine generelle Frage: Gibt es den Unterschiede beim besagten Thema zwischen einer Mac und einer Win Situation?
Grüße
Hook
Nein. Aber Capture One bietet sehr gute Funktionen für Tethered Shooting und dürfte wohl dafür das beste Werkzeug am Markt sein.
 

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.523
Zu Capture One wird einem schon oft geraten (stelle ich gerade fest).
Ist das Teil wirklich so gut?
Bin irgendwie gerade dabei, meinen Plan mit Lightroom umzustellen...
 

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.523
Kurze Frage: Kann es sein, dass Capture One die D800 nicht unterstützt? Auf deren WWW-Seite ist sie zumindest nicht aufgeführt...
 

Hausbesetzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.09.2008
Beiträge
10.803
Ich würde im Studio bei Fotoshootings gerne eine große Vorschaumöglichkeit für die Kunden und mich erstellen.
Jo! Allerdings arbeite ich im Studio oft allein.
Hö? Und für wen soll dann die Vorschau sein?
 

mdiehl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.07.2007
Beiträge
1.816
Hö? Und für wen soll dann die Vorschau sein?
Steht doch im Text: Für ihn und die Kunden. Die arbeiten ja nicht im Studio :)
 

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.523
Na ja, "Oft" halt und nicht "Immer".
Ich denke, man könnte mit so einer Vorschau schon ein Stück Kundenfreundlichkeit realisieren. Was auch dem Umstand entgegenkommen würde, dass die Kunden, die im Studio sind, auch deswegen mit dabei sind, weil sie ihre Kontroll- und Kritikfunktion ausüben möchten (oder müssen). Und da denke ich halt: Lieber so, als nach den Aufnahmen...
 

Hausbesetzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.09.2008
Beiträge
10.803
Steht doch im Text: Für ihn und die Kunden. Die arbeiten ja nicht im Studio :)
Na wenn es so wäre, dann würde ein Mac mit Airplay und ein ATV ausreichen.
Aber irgendwie will er ja was komplizierteres machen
 
Oben