streifenzahnpasta

j.ca

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.06.2005
Beiträge
187
hallo.

ich stellte mir grade beim zähneputzen eine äußerst brisante frage.
die frage, wie die streifen in die zahnpasta kommen hat die sendung mit der maus ja schon ausführlich erklärt - dass da eben zwei seperate tanks sind und die streifen erst am ausgang der tube hinzukommen.

aber: warum werden beide tanks immer gleichzeitig leer?

und: kann man durch ein spezielles drückverhalten einen tank vor dem anderen leeren? also, dass man ende nur noch bunte bzw. weiße zahnpasta hat?
 

tänzer

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
4.964
Hmm...das ist eine der großen Fragen. :D
Aber würde mich auch interessieren.

Da man jedoch beim Drücken die beiden Tanks auch nicht spüren kann, denke ich, daß man da mit Drückverhalten keine Chance hat... :rolleyes:
 

autoexec.bat

Aktives Mitglied
Registriert
21.01.2005
Beiträge
2.138
Ich glaube nicht, dass beide Tanks gleichzeitig leer werden.

Ich glaube eher die Düsen für die farbigen Streifen sind zu klein, so das es nicht für eine Wurst reicht, auch wenn Weiß schon leer ist.

Der Tank ist übrigens ringsum, so wirst du wohl beim Drücken keine Chance haben.

Tooth-paste-stripes.jpg


Quelle: wikipedia.de
 

jiaolong

Mitglied
Registriert
26.01.2005
Beiträge
837
Frag Willi

Meine Zahnpaste ist nur weiss.... doch stelle die Frage hier.: www.w-akten.de . Hat immer eine Antwort auf Lager. Ansonsten Seite mit gutem Unterhaltungswert.

Gruss

蛟龙 jiaolong
 

tänzer

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
4.964
*-jalapeno-* schrieb:
Ich glaube nicht, dass beide Tanks gleichzeitig leer werden.

Ich glaube eher die Düsen für die farbigen Streifen sind zu klein, so das es nicht für eine Wurst reicht, auch wenn Weiß schon leer ist.

Der Tank ist übrigens ringsum, so wirst du wohl beim Drücken keine Chance haben.

Tooth-paste-stripes.jpg


Quelle: wikipedia.de

Ah der ist ringsherum!
Das erklärt einiges!
Das ist immer wieder eine geniale Technik im Alltag...und da sag einer, Apple wären die einzigen, die designen können.... :)
 

HäckMäc_2

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
4.462
Nö, der ist nicht ringsum. Hier glaube ich der Maus mehr, als Wikidingsbums.
Hättet ihr bei der Sendung mit der Maus doch nur besser aufgepasst.... ;)

Die rote Farbe ist ganz ähnlich, wie im Bild gezeigt nahe der Düse. Ist aber offen zum Rest der Tube.
Drückst Du nun drauf, ist in der Tube überall (annähernd) der selbe Druck und die rote Farbe und die Zahnpasta bahnen sich den Weg in die Freiheit. Da aber die Löcher für die Farbe kleiner sind, kommt auch nur weniger durch.
Und damit bis zum letzten Druck auch rote Streifen dabei sind, muß einfach nur genug rote Farbe eingefüllt sein. Nicht zu viel, sonst kommt zum Schluß nur noch Rot.

*Edit*
Ich hab' so 'ne Tube mal aufgeschnitten, weil ich wissen wollte, ob es mit Magie funkioniert, oder doch bloß mit Knoff-Hoff...
 

Anhänge

  • Tube.gif
    Tube.gif
    2,3 KB · Aufrufe: 55
Zuletzt bearbeitet:

j.ca

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.06.2005
Beiträge
187
dann haben die menschen in der zahnpasta-industrie wohl einfach nur wochenlang gerechnet oder probehalber tausende tuben ausgedrückt, um heraus zu finden wie viel bunte paste drin sein muss um nicht zu viel/wenig zu sein?

in 2 - 3 tagen ist bei mir auch wieder ne tube leer, da werde ich auch mal schnippeln...
 

HäckMäc_2

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
4.462
j.ca schrieb:
dann haben die menschen in der zahnpasta-industrie wohl einfach nur wochenlang gerechnet oder probehalber tausende tuben ausgedrückt, um heraus zu finden wie viel bunte paste drin sein muss um nicht zu viel/wenig zu sein?
So oder so ähnlich. Man kann das relativ einfach ausrechnen, aber noch einfacher ist ein Versuch. Nach spätestens drei Versuchen weiß man ziemlich genau Bescheid. (einer zuviel, einer zu wenig, beim nächsten haut's ziemlich hin...)

j.ca schrieb:
in 2 - 3 tagen ist bei mir auch wieder ne tube leer, da werde ich auch mal schnippeln...
Warum so lange warten? :p
 

j.ca

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.06.2005
Beiträge
187
HäckMäc schrieb:
Warum so lange warten? :p

hast eigentlich recht. :)

ich hab die jetzt mal geöffnet... (schweinerei...).

also, und der tank ist definitiv nicht ringsum...
interessanterweise sind aber auch die reste, die noch unten drin kleben total vermischt. aber die konzentration an grün (dr. best...) nimmt doch in richtung tubenauslass eindeutig zu, d.h. deine skizze dürfte wohl stimmen.
ich denke mal, die zahnpastaproduktionsmenschen spekulieren einfach da drauf, dass man die tuben (v.a. die heutigen plastik-auf-den-kopf-stell-tuben) sowieso nicht mehr komplett leer kriegt und dass es deshalb nicht auffällt wenn ein weißer bzw. bunter rest übrig bleibt...
 

tänzer

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
4.964
j.ca schrieb:
hast eigentlich recht. :)

ich hab die jetzt mal geöffnet... (schweinerei...).

also, und der tank ist definitiv nicht ringsum...
interessanterweise sind aber auch die reste, die noch unten drin kleben total vermischt. aber die konzentration an grün (dr. best...) nimmt doch in richtung tubenauslass eindeutig zu, d.h. deine skizze dürfte wohl stimmen.
ich denke mal, die zahnpastaproduktionsmenschen spekulieren einfach da drauf, dass man die tuben (v.a. die heutigen plastik-auf-den-kopf-stell-tuben) sowieso nicht mehr komplett leer kriegt und dass es deshalb nicht auffällt wenn ein weißer bzw. bunter rest übrig bleibt...

Schnapp Dir doch mal Deine Cam und mache ein paar Bilder... ;)
 

autoexec.bat

Aktives Mitglied
Registriert
21.01.2005
Beiträge
2.138
also, und der tank ist definitiv nicht ringsum...

Einen zweiten Tank scheint es wohl nicht zu geben. Trotzdem muss doch die farbige Paste ringsum sein oder wie kommen die Streifen auf alle 4 Seiten?

Ich möchte hier jetzt keine riesen Sauerei machen. :D
 

j.ca

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.06.2005
Beiträge
187
hm.

ich hab meine pastatubenreste jetzt mal ausgewaschen und nach einem ansatz eines 2.-tanks oder nach düsen oder ähnlichem gesucht...
und was ich fand war schockierend! da sind überhaupt keine düsen oder sowas.
da ist alles ein tank und der auslass unten ist ein wenig geriffelt.



hab mal ein bild geschossen, hoffe es funktioniert (hab ich noch nie gemacht...)

vielleicht ist ja hier noch jemand der grade am ende einer tube und kann mal nachschaun kann ob das allgemein so ist oder nur bei dr. best...
 
Zuletzt bearbeitet:

HäckMäc_2

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
4.462
Ich benutze schon ewig keine gestreifte Zahnpasta mehr, aber am Montag hole ich mir die Signal.
Und dann werden wir ja sehen...
 

sack

Aktives Mitglied
Registriert
20.09.2004
Beiträge
1.299
die Entmischung der Komponenten geschieht durch die ihre unterschiedliche Viskosität. In der Öffnung befindet sich die beschriebene Riffelung, die den Fließwiderstand in bestimmten Randbereichen erhöht, wodurch die dünnflüssigere Komponente, die farbige normalerweise, am Rand mit dem entsprechenden Streifenmuster rauskommt, während die dickflüssigere weisse in der Mitte und in den freien Randbereichen fließt. Gleichzeitig werden die Tuben nacheinander mit hinten weiss und vorne farbig gefüllt.

Überrascht mich, dass Ihr Tuben mit 2 Tanks oder "Trennblechen" gefunden habt, immer wenn ich eine aufgeschnitten habe, war da auch nur eine Kammer ;).

Sack
 

HäckMäc_2

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
4.462
Das "Trennblech" ist einfach die Verländerung der Düse (wo das Gewinde für die Kappe drauf ist).
Es kann sein, daß ich nicht auf aktuellem Stand bin, denn meine letzte Zahnpastatubensauerei liegt schon etliche Jahre zurück. ;)
 

Xray

Aktives Mitglied
Registriert
27.03.2005
Beiträge
1.408
Die hohe Wissenschaft einer gerollten Weissblechhülle mit Schraubverschluß :D
 

HäckMäc_2

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
4.462
Weißblech?
Wie lange hast Du Dir die Zähne schon nicht mehr geputzt? :D
 

tänzer

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
4.964
sack schrieb:
die Entmischung der Komponenten geschieht durch die ihre unterschiedliche Viskosität. In der Öffnung befindet sich die beschriebene Riffelung, die den Fließwiderstand in bestimmten Randbereichen erhöht, wodurch die dünnflüssigere Komponente, die farbige normalerweise, am Rand mit dem entsprechenden Streifenmuster rauskommt, während die dickflüssigere weisse in der Mitte und in den freien Randbereichen fließt. Gleichzeitig werden die Tuben nacheinander mit hinten weiss und vorne farbig gefüllt.

Überrascht mich, dass Ihr Tuben mit 2 Tanks oder "Trennblechen" gefunden habt, immer wenn ich eine aufgeschnitten habe, war da auch nur eine Kammer ;).

Sack

Und wie kommt es dann, daß nicht das eine mal schneller leer ist als das andere und am Anfang meistens nur weiß kommt....?

Ein so cooles Thema...
 
Oben