ständige updates von Parallels notwendig?

Dette23

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.09.2019
Beiträge
254
ich bin vor einiger zeit auf mac umgestiegen und soweit läuft alles bis auf mein Buhl Buchhaltungsprogramm, was ich nun entweder weiterhin auf meinem windows Rechner nutzen könnte, was aber etwas umständlich ist, da ich darin auch Angebote schreibe und die dann auf meinem mac brauche oder ich installiere parallels. Ich las, dass jedes update 50 € kostet. Das schreckt mich etwas ab, da ich nicht weiß, wie oft updates rauskommen, bzw. was für Kosten die nächsten Jahre da auf mich zukommen.

Was könnt ihr mir als Anwender zu dem Thema sagen?

Vielen Dank im Voraus.

Dette
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.761
Solange du am System nichts veränderst, musst du nicht ständig auf das neue Parallels gehen. Das läuft so so lang weiter. ;)
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Registriert
29.03.2004
Beiträge
7.521
In der Regel kommt das jährlich, meistens im Zusammenhang mit den Updates des macOS. Bleibst Du bei der jeweiligen OS-Version, kannst Du das Update also auch auslassen.
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
48.861
Oder du gehst gleich hin und nutzt das kostenlose VirtualBox.
 

Dette23

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.09.2019
Beiträge
254
danke dir für deine Antwort - was sollte ich am System verändern? Ich dachte, die updates sind für Sicherheitlücken
 

Dette23

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.09.2019
Beiträge
254
danke euch für die Antworten - die updates von macOS muss man doch auch irgendwann mal machen, oder nicht? Momentan habe ich das ausgeschaltet, weil es die Probleme gibt, aber ansonsten würde ich schon zusehen, dass ich sie immer installiere. Ich wüsste nicht, wie lange ich das hinauszögern kann, ohne dass Sicherheitslücken entstehen oder bestimmte Programme nicht mehr richtig laufen.

Virtual Box schau ich mir gleich mal an. Ich hatte es vor vielen Jahren mal auf meinem windows-Rechner und fand es furchtbar, da alles unheimlich langsam lief. Aber wenn sich das heute geändert hat, ist das ein toller Hinweis. Danke
 

uwolf

Mitglied
Registriert
26.09.2006
Beiträge
612
Ich hatte Parallels 13 noch auf Catalina, ging halt etwas langsamer als 15, aber es ging.
Virtual Box und Windows 10 lief bei mir nicht richtig, habe aber nicht weiter gesucht.
 

Dette23

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.09.2019
Beiträge
254
ja damals hatte ich mit virtualbox linux auf windows 98 laufen und es war so zäh - aber ich hoffe, dass sich das bis heute verbessert hat - ich suche gerade nach Infos - danke für deine Erfahrungen
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.065
Seit Windows 98 sind die Bytes erheblich schneller geworden.

Bei Systemupdates benötigt man meines Wissens keine Updates von Parallels, nur bei System-Upgrades. Verständlich, da ändert sich an den Systeminnereien doch schon einiges.
VirtualBox ist halt nicht so komfortabel.

Eventuell laufen deine Windowsprogramme auch ohne Windows unter Wine oder Crossover (letzteres ist sozusagen die Bezahlversion von Wine, die haben auf ihrer Webseite eine Übersicht, welche Programm laufen).
 

Dette23

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.09.2019
Beiträge
254
Seit Windows 98 sind die Bytes erheblich schneller geworden.

Bei Systemupdates benötigt man meines Wissens keine Updates von Parallels, nur bei System-Upgrades. Verständlich, da ändert sich an den Systeminnereien doch schon einiges.
VirtualBox ist halt nicht so komfortabel.

Eventuell laufen deine Windowsprogramme auch ohne Windows unter Wine oder Crossover (letzteres ist sozusagen die Bezahlversion von Wine, die haben auf ihrer Webseite eine Übersicht, welche Programm laufen).

danke dir, aber mein Programm wird leider nicht unterstützt - bei Version 2012 war Schluss und auch damals nicht gut unterstützt
 

MacUserX

Mitglied
Registriert
21.09.2019
Beiträge
178
Ich hatte Parallels 13 noch auf Catalina, ging halt etwas langsamer als 15, aber es ging.
Heisst das, dass Du 13 und 15 konkret auf Deinem Mac verglichen hast? Falls Ja, was waren die Eindrücke?

Hintergrund: ich habe derzeit unter Mojave Parallels 14 (habe seit ca. Parallels 8 immer treu und brav upgedatet), in der VM darunter Windows 10 und Sierra, benutze beides aber nur ganz selten für total exotische Programme.

Jetzt überlege ich, auf Catalina umzusteigen, und weil da vieles nicht mehr geht, will ich für solche Programme ggf. das VM-Sierra auf High Sierra updaten und darin dann so etwas wie Aperture (und alte 32-Bitter) laufen lassen.

Weil damit mehr Last bestehen würde und ich vermute, dass Parallels 15 generell besser/schneller läuft als 14, überlege ich die 50 Euro auszugeben.

Sinnvoll oder nicht? Meinungen dazu? Danke.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.761
Bevor ich für Dinge wie Aperture ständig eine VM laufen ließe, würde ich mich langsam mal nach einer zeitgemäßen Alternative umschauen. Man kann doch nicht ewig der alten Software nachtrauern.
 

jteschner

Aktives Mitglied
Registriert
30.05.2006
Beiträge
1.888
Heisst das, dass Du 13 und 15 konkret auf Deinem Mac verglichen hast? Falls Ja, was waren die Eindrücke?

Hintergrund: ich habe derzeit unter Mojave Parallels 14 (habe seit ca. Parallels 8 immer treu und brav upgedatet), in der VM darunter Windows 10 und Sierra, benutze beides aber nur ganz selten für total exotische Programme.

Jetzt überlege ich, auf Catalina umzusteigen, und weil da vieles nicht mehr geht, will ich für solche Programme ggf. das VM-Sierra auf High Sierra updaten und darin dann so etwas wie Aperture (und alte 32-Bitter) laufen lassen.

Weil damit mehr Last bestehen würde und ich vermute, dass Parallels 15 generell besser/schneller läuft als 14, überlege ich die 50 Euro auszugeben.

Sinnvoll oder nicht? Meinungen dazu? Danke.
Also ich habe zzt Parallels 13 unter Catalina und muss sagen: läuft - aber erheblich langsamer als unter Mojave. Ich überlege noch auf 15 abzugraden, aber da ich nur eine einzige App unter Win10 nutze und es eine, wenn auch nicht so gute, Brwoser-Alternative gibt, werde ich mir wohl das Upgrade sparen. Aber ich teste noch.
Aber wenn man wirklich auf Parallels unter Catalina angewiesen ist, dann sind die 50€ für die V15 gut investiertes Geld.
Ergänzung: allerdings würde ich das nicht für Aperture tun. Dann lieber auf eine Alternative umsteigen
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.499
Pi mal daumen sollte man jede dritte parallels version neu kaufen.

parallels 15 ist allerdings sehr empfehlenswert, wenn man auf catalina wechselt.
 

jteschner

Aktives Mitglied
Registriert
30.05.2006
Beiträge
1.888
Pi mal daumen sollte man jede dritte parallels version neu kaufen.

parallels 15 ist allerdings sehr empfehlenswert, wenn man auf catalina wechselt.
Bei jeder 3. Version bekommst du aber nicht mehr den Upgrade Preis, sondern musst den Neupreis zahlen.
Ich hatte daher immer jede 2. Version genommen. (Und nun werde ich wohl ganz aussteigen)
 

MacUserX

Mitglied
Registriert
21.09.2019
Beiträge
178
Bevor ich für Dinge wie Aperture ständig eine VM laufen ließe, würde ich mich langsam mal nach einer zeitgemäßen Alternative umschauen. Man kann doch nicht ewig der alten Software nachtrauern.
Nix für ungut, junger Mann... :cake:

Ich lasse nicht "ständig" Aperture laufen und würde das deshalb auch nicht in/mit einer VM tun. Aber Aperture hat schöne Bilder-Organisationsformen und auch die Übertragung auf meine IOS-13-Geräte ist sehr angenehm.

Derzeit experimentiere ich mit meinem experimentellen Catalina mit Fotos und habe die (40-GB-) Aperture-Bibliothek dorthin konvertiert. Sieht einigermassen ordentlich aus, aber ich erwarte in absehbarer Zeit den Import grösserer Bildermengen und möchte mir gerne Flexibilität erhalten.

Die VM ist auch für ältere Software wie einen Garmin-Edge-500-Fahrradcomputer gedacht (der damals richtig teuer war!), und wie gesagt generell für Flexibilität incl. zwei/drei uralte Windows-Programme.

Und da überlege ich halt, ob mir die 50 Euro vielleicht ein wichtiges Delta bringen würden, und suche dafür Feedback.
 

MacUserX

Mitglied
Registriert
21.09.2019
Beiträge
178
Aber wenn man wirklich auf Parallels unter Catalina angewiesen ist, dann sind die 50€ für die V15 gut investiertes Geld.
Ergänzung: allerdings würde ich das nicht für Aperture tun. Dann lieber auf eine Alternative umsteigen
Für Aperture alleine würde ich das definitiv auch nicht machen, aber als Hauptmotiv unter einer gewissen Menge anderer Gründe (vgl. meine Antwort an Maulwurfn) inc. Flexibilität kommt das schon in Frage. Deshalb suche ich mir hier im Thread ja gerade Eindrücke.
 
Oben