Speed Vodafone vs Telekom

picknicker1971

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.06.2005
Beiträge
6.195
Da ich gerade auf Immobiliensuche bin, vergleiche bei den Adressen die verfügbaren Geschwindigkeiten von VF und TK.
Sehr oft ist es so, dass VF mir weit höhere Geschwindigkeiten anbietet, zB VF eine 1000er Leitung anbietet, aber TK "nur" 175er
Ist es inzwischen so, dass VF selber die letzte Meile versorgt?
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
534
Hatte mal den Fehler gemacht auf das günstigste Angebot hereinzufallen und das DSL/Internet zu Vodafone zu wechseln. Vom Vodafone-Router das WLAN-Signal war schlecht, die Internetgeschwindigkeit nur durchschnittlich und die Vodafone-Hotline abends und am Wochenende nicht erreichbar. Auch war auf der Straße mal bei Bauarbeiten eine DSL-Leitung beschädigt worden und bei mir war Telefon und Internet bei Null. Vodafone hätte mir kurzfristig einen InternetStick vorübergehend zur Verfügung stellen können aber sie taten es nicht. In Folge dessen war ich 1,5Monate ohne DSL/Internet gewesen obwohl es ein Gewerbeanschluss gewesen ist.

Niemals wieder Vodafone!!!

Die Deutsche Telekom ist zwar etwas teurer aber dafür VORBILDLICH 👍
 

ekki161

Aktives Mitglied
Registriert
29.06.2007
Beiträge
22.638
Niemals wieder Vodafone!!!

Ich bin seit Jahren mit Unitymedia jetzt Vodafone sehr zufrieden. ;)

Die Deutsche Telekom ist zwar etwas teurer aber dafür VORBILDLICH

Und auch da (Telekom Festnetz) hatte ich vor Jahren heftige Probleme und bin gewechselt. ;)

Es gibt bei allen Anbietern mal Probleme und guten oder weniger guten Service.

Beim Mobilfunk bin ich seit vielen Jahren mit der Telekom sehr zufrieden.


Von so pauschalen 'nie wieder .....' Äußerungen halte ich nicht wirklich was.
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
49.938
Die ist nicht nur teurer sondern auch massiv langsamer wenn man Vodafone Kabel bekommen kann.
Kann mich darüber nicht beschweren.
 

SignorPfeffer

Mitglied
Registriert
23.08.2008
Beiträge
450
Ebenfalls seit Jahren Unitymedia bzw. jetzt Vodafone und sehr zufrieden. Die gebuchte Geschwindigkeit (mittlerweile 1 Gbit) wird eingehalten, Störungen sind sehr selten und der Support war, wenn ich ihn gebraucht hatte, nicht besser oder schlechter als bei anderen Anbietern.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.06.2005
Beiträge
6.195
Hatte mal den Fehler gemacht auf das günstigste Angebot hereinzufallen und das DSL/Internet zu Vodafone zu wechseln.
....
Die Deutsche Telekom ist zwar etwas teurer aber dafür VORBILDLICH 👍
Wer redet über den Preis?
Meine Frage bezog sich auf angebotene Geschwidigkeiten
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
534
Wer redet über den Preis?
Meine Frage bezog sich auf angebotene Geschwidigkeiten
Sorry, aber die Geschwindigkeit ist bei der Empfehlung nun wirklich nicht alles. Was bringt Dir die mögliche Geschwindigkeit bei einem unzuverlässigen Anbieter?
Die Telekom hält gegenwärtig noch die letzte Meile zum Endkunden und bevorzugt diese natürlich auch bei Geschwindigkeit und Service. Genau das ist auch mein persönlicher Eindruck.

Mach was draus
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
49.938
Daher nutzt Vodafone auch nicht die letzte Meile sondern nutzt ihr eigenes Kabel Netz. Wir sprechen hier bei Vodafone nicht von DSL welches auf die letzte Meile der Telekom angewiesen wäre.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Registriert
29.06.2007
Beiträge
22.638
Die Telekom hält gegenwärtig noch die letzte Meile zum Endkunden und bevorzugt diese natürlich auch bei Geschwindigkeit und Service. Genau das ist auch mein persönlicher Eindruck.

Und hat so mit den von VF vertriebenen Kabelanschlüssen nichts zu tun. ;)
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
35.152
Die Telekom hält gegenwärtig noch die letzte Meile zum Endkunden und bevorzugt diese natürlich auch bei Geschwindigkeit und Service. Genau das ist auch mein persönlicher Eindruck.
Ja, beim Telefonanschluss. Die hier angesprochenen Gigabit-Anschlüsse laufen aber über das TV-Kabel, damit hat die Telekom nichts zu tun.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.06.2005
Beiträge
6.195
Sorry, aber die Geschwindigkeit ist bei der Empfehlung nun wirklich nicht alles. Was bringt Dir die mögliche Geschwindigkeit bei einem unzuverlässigen Anbieter?
Die Telekom hält gegenwärtig noch die letzte Meile zum Endkunden und bevorzugt diese natürlich auch bei Geschwindigkeit und Service. Genau das ist auch mein persönlicher Eindruck.

Mach was draus
Ich versuche Dir nochmal meine Frage zu erklären - ich habe nach den techn. Gründen der unterschiedlichen Geschwidigkeiten gefragt und das wurde in #2 beantwortet.
 

John300

Mitglied
Registriert
07.05.2006
Beiträge
448
habe vodafone kabel, geil läuft perfekt ............. seit 2007!
für die ganz schlauen hier, ja es war vorher UM.
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
49.938
Zumindest bei dir. Im fast restlichen Deutschland war es KabelDeutschland :)
 

Sorrow

Mitglied
Registriert
21.09.2014
Beiträge
927
Die Betonung liegt auf fast, denn Kabelanschluss gab es wohl nur in den Ballungsräumen.
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
49.938
Würde ich jetzt nicht generell sagen. Hier hat jedes Dorf Kabel liegen. Weil das damals durch die Gemeinden Anfang der Ende der 80er erschlossen wurde.
Bis dann irgendwann SAT präferiert wurde. Daher haben Neubaugebiete um die 2000er hier meist kein Kabel und DSL geht auch nicht.
Aktuelle haben es wieder.
Aber anstatt dann mal DSL dort auszubauen legt die Telekom hier wo es Gigabit per Kabel gibt neue Kabel für VDSL.
Abschlussquote 0%.
 

Yiruma

Aktives Mitglied
Registriert
29.04.2015
Beiträge
1.798
Habe seit 13 Jahren Internet über Kabel.
Läuft einwandfrei, 1000 Mbit/s 24/7 anliegend für 39,99€ im Monat.
Viele Nachbarhäuser hier sind bei der Telekom und nur am schimpfen.
Ich kann Vodafone im Festnetz empfehlen, im Mobilfunk auf keinen Fall, da bin ich bei der Telekom.:)
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
8.000
Unabhängig vom Preis, gibt es grosse technologische Unterschiede.

VDSL = Fixe Geschwindigkeiten im Download und Upload, z.B. 100 Mbit/40 Mbit

Kabel = Downloadgeschwindigkeiten sind hoch, uploadgeschwindigkeiten sind stark begrenzt, da nur wenige Frequenzen
zur Verfügung stehen. Viele haben nur 12 MBit/s, erst bei den 500 oder 1000 Mbit Anschlüssen stehen dann theoretisch 30-50 Mbit Upload zur Verfügung.

Das zweite Problem bei den Kabelanschlüssen ist, dass sich viele Nutzer die Bandbreite teilen müssen.
Das hat zur Folge, dass zu Stosszeiten weniger Geschwindigkeit zur Verfügung steht, und das ist besonders
problematisch beim Upload.

Während der Corona Lockdowns und den Videokonferenzen stellte sich bei dem Unternehmen
meiner Frau heraus, das wenn es Probleme gab, wenn jemand in der Videokonferenz sprach,
es fast immer Nutzer von Internet über Kabel war.

Die IT hat daraufhin alle über diese Probleme informiert, die am schlechten upload lagen
und die Kabelnutzer aufgefordert die Bildübertragung abzuschalten, damit die Bandbreite
nur für Ton zur Verfügung steht.

Geht es um maximale Downloadgeschwindigkeiten ist Kabel vorne, geht es aber auch um Upload,
z.B. wegen Cloudanbindung oder Videokonferenzen, würde ich VDSL bevorzugen.
 
Oben Unten