Software weiterhin für PPC verfügbar trotz Intel??

  1. amoebe

    amoebe Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hiho,

    Ich wollte mir eigentlich demnächst ein PowerBook G4 15" kaufen.
    Als ich neulich mit meinem Bruder drüber gesprochen hab, hatter mir erzählt, dass demnächst apple alles auf Intel umrüstet.

    Mein Problem ist jetzt aber nicht ob ich warten soll bis die PowerBooks auf Intel umgerüstet werden! :)

    Viel eher interessiert mich, ob damit zu rechnen ist, dass Software von Herstellern wie Adobe, o.ä. und Apple Mac OS auch noch die nächsten Zeit für den PowerPC Prozessor entwickelt wird oder ich dann in 1 Jahr auf dem trockenen sitze.

    Könnt mir eigentlich relativ gut vorstellen das dann alles neue nur noch für den Intel Prozessor entwickelt wird, wollt aber lieber nochmal leute fragen, die mehr ahnung davon haben ;)

    gruß,
    amoebe
     
    amoebe, 08.12.2005
    #1
  2. tofelli

    tofelli MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    1
    1. Hi!
    2. Der Standart-Tip für Einsteiger: Suchfunktion benutzen.
    3. Schau mal hier: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=133203
    4. Mein persönlicher TIP: Viele hier sagen:"Kauf dir einen Mac, wenn du ihn brauchst!". Ich bin aber eher der Meinung, warte bis Januar und kauf dir einen Intel-Mac. Wie gesagt, nur meine persönliche Meinung....
     
    tofelli, 08.12.2005
    #2
  3. dust123

    dust123 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2005
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    5
    Und ich denke damit hast du Recht. Das es neue Software geben wird glaube ich auch nicht, aber ich bin mir absolut sicher, das Software die sich z. Zt. in Entwicklung befindet auch noch fertig für PPC erscheinen wird. Da sich so ein Entwicklungszyklus - je nach Art der Software - schon mal lange hinziehen kann, würde ich mal schätzen das es von jeder Software die es momentan für PPC gibt noch mindestens eine neue Version für PPC geben wird. Würde schätzen das es ab Mitte 2007 keine Neuerscheinungen mehr geben wird.
     
    dust123, 08.12.2005
    #3
  4. amoebe

    amoebe Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @tofelli:
    joa,

    meine Frage war aber net ob ich die alte Software auf nem neuen Intel Mac benutzen kann, sondern ob ich mit meinem PowerBook mit PPC Prozessor weiterhin neue Software benutzen kann oder ob die dann gar nich mehr dafür entwickelt wird..
     
    amoebe, 08.12.2005
    #4
  5. eumel59

    eumel59 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    Ich bin kein Programmierer aber die Softewarehersteller wollen Geld verdienen. Und solange noch jede Menge an PPC-Macs genutzt werden, wird auch neue Software m E parallel entwickelt werden.
    Wenn PPC-Mac mal zu Raritäten mutiert sind, mags anders aussehen.
     
    eumel59, 08.12.2005
    #5
  6. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    20
    Ich bin da zwar auch kein Experte... aber wenn mich nicht ganz irre müsste Software die für den Intel-Mac entwickelt wird auf einem PPC-Rechner einfach nur neu kompiliert werden. (Stichwort: Universal Binary)
     
    autoexec.bat, 08.12.2005
    #6
  7. dg2dra

    dg2dra MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    5
    wenn die Softwarehersteller Xcode als Entwicklungsumgebung nutzen, können Sie doch ohne Probleme für beide Architekturen binaries erzeugen, die dann nativ auf dem Intel oder PPC laufen.

    Für zukünftige Versionen von Software, welche auch immer wird das nicht das Thema sein. Mehr Probleme wird eher "alte" Software machen, die bisher nativ auf dem PPC lief, ob da der PPC-Emulator Rosetta _brauchbare_ Performance bringt, bleibt abzuwarten.

    Ich hab mir jedenfalls noch vor ein paar Tagen ein iBook gekauft, solange es noch PPC-basierte gibt :)

    Gruss Heiko

    ps: ja, ich will noch keinen Intel-Mac, auch wenns die schon im Januar geben sollte ;)
     
    dg2dra, 08.12.2005
    #7
  8. Loki Mephisto

    Loki Mephisto MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Beiträge:
    2.291
    Zustimmungen:
    240
    Standarten benutzten die Braunhemden.

    Was du meinst ist: Standard!! DDDDD

    </Klugscheiss>
     
    Loki Mephisto, 08.12.2005
    #8
  9. tofelli

    tofelli MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    1

    Auch das "Zauberwort" findes du in meinem Link: Universa Binary. Alle so erstellten Programme sind auf PPC und Intel lauffähig.
     
    tofelli, 08.12.2005
    #9
  10. dust123

    dust123 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2005
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    5
    Bin zwar kein Programmierer, kann mir aber nicht vorstellen das Software-Schmieden wie Adobe oder Microsoft Apples Xcode zum schreiben ihrer Software benutzen. Selbst wenn, kann ich mir nicht vorstellen das komplexe Projekte wie MS Office oder Photoshop sich einfach per Knopfdruck umkonvertieren lassen. Kleinere Programme, Share- und Freeware werden wohl alle eine gewisse Zeit lang als Universal-Binary verfügbar sein.
     
    dust123, 08.12.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Software weiterhin PPC
  1. rosamotschka
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    241
    PiaggioX8
    24.03.2017
  2. RHZ-MAC
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    398
    RHZ-MAC
    25.11.2016
  3. benmar17
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    265
    tocotronaut
    02.08.2016
  4. Marow71
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    268
    Homebrew
    11.07.2016
  5. saendi78
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    630
    realityking
    07.02.2007