SF-fans unter den Macusern...?

Diskutiere das Thema SF-fans unter den Macusern...? im Forum MacUser Bar.

  1. dryhabanero

    dryhabanero Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.12.2002
    Hallo Forum,

    mich würde 'mal interessieren, wer von Euch SF liest. Ich lese sie fast seit ich denken kann, meine Mutter hat mich schon sehr früh mit Büchern von Hans Dominik und Jules Verne infiziert. Inzwischen habe ich ca. 2000 Bände (leider (noch) nicht alles gelesen... :( )

    Was habt Ihr für Lieblingsautoren, bzw. welche Bücher sind Eure Favoriten?

    Ich fange mal mit meinen an, wobei die Reihenfolge keine Wertung darstellt.

    Autoren: Robert Sheckley, Eric Frank Russell, Murray Leinster, Jack Vance, Stanislaw Lem, Alan Dean Foster, Dan Simmons, Charles Sheffield, C.J. Cherryh, Hal Clement, Philip K. Dick, Ray Bradbury, David Brin, Larry Niven...

    ...und noch viele mehr. Ich erhoffe mir von diesem Fred Anregungen und Hinweise auf Autoren und Bücher, die ich noch nicht gelesen habe...

    bin also sehr gespannt! :) :) :)

    --dryhabanero

    p.s.: ich suche übrigens "Entwicklungskrieg" von David Brin...
     
  2. Fortune_Hunter

    Fortune_Hunter Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.10.2004
    Na dann will ich mich mal outen (gar nicht so schwierig steht sogar in meinem Profil) :D.
    Meine Lieblingsautoren:
    Harry Harrisson
    Robert Sheckley
    Issac Asimov
    Robert Heinlein
    William Gibson
    Terry Pratchett (Hat zwar nur 2 SF geschrieben, aber sein Scheibenweltzyklus ist einfach super)
    Douglas Adams
    und noch viele mehr

    Hab ca. 1500 Bücher. Lese neben SF aber auch gerne Fantasy oder einen Mix aus beiden (Shadowrun zum Beispiel).
    Liebe die SF weil sie so Fasettenreich ist.

    Gruss Hunter
     
  3. Blacksheep

    Blacksheep Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.11.2004
    Adams!!!! Habe alle Bücher von ihm.
    Pratchett
    Die Warhammer-Reihe ist auch ganz nett

    es gibt da soooo viele gute Bücher...
     
  4. Al Terego

    Al Terego Mitglied

    Beiträge:
    4.952
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    363
    Mitglied seit:
    02.03.2004
    Da ich immer noch und seit vielen Jahren bestrebt bin, möglichst viele Autoren und deren unterschiedliche Ansichten und Schreibstile vor die Augen zu bekommen, bin ich ein Fan von SF Short Stories.
    Da kann ich mit der fast kompletten Moewig Analog und Kopernikus Reihe aufwarten. Unschlagbar zu ihrer Zeit. Die Heyne Jahresbände mit Short Stories sind ebenfalls meist prima. Auf den Flohmärkten dieser Welt immer noch zu haben. :)

    Als einzelne Autoren meine Favoriten:

    _ Cordwainer Smith
    Es gibt nicht viel von ihm. Er hat ein ziemlich abgedrehtes und in sich komplexes Universum geschaffen, das nicht einfach zu verstehen ist. Lesenswert, fangt an mit dem Band ”Instrumentalität der Menschheit“.

    _ Alan Dean Foster
    _ Philip Jose Farmer
    _ Asimov
    _ Pratchett, klar, obwohl kein SF
    _ und ’ne Menge mehr

    Keep on reading,
    Al :D
     
  5. Thommy

    Thommy Mitglied

    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.06.2003
    Beim Zarquon!! Douglas Adams natürlich :D genial & lustig.
     
  6. saki

    saki Mitglied

    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    10.09.2004
    Hier einige meiner Favoriten - neben den o.g. "Standards" :) :

    - Ian Banks (Das Kultur-Universum ist sehr interessant)
    - C.J. Cherryh (Pell- / Klonzyklus - schon oben genannte, kann man aber gar nicht oft genug erwähnen)
    - Christopher Hinz (Paratwa-Trilogie)
    - Lois McMaster Bujold (Barrayar; ein wenig Seifen-Operig, aber sehr lustig und gut geschrieben)
    - Michael P. Kube-McDowell
    - Greg Bear (inzwischen in die Crichton-Ecke abgedriftet, aber Äon sollte man gelesen haben)
    - Vernor Vinge (Der Friedenskrieg)
    - Joe Haldeman
    - Stephen Baxter

    uvm.

    Gruß
    Sascha

    PS: Ich suche seit Jahren weitere Teile von Jack Vances Dämonenprinz-Serie...
     
  7. ulenz

    ulenz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Cordwainer Smith und seine Lords und Ladies der Instrumentalität. Und natürlich das gesamte Star Trek-Universum.
     
  8. Diskordia

    Diskordia Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    25.06.2004
    Ich lese zwar haupsächlich fantasy, aber ab und zu schleicht sich da auch mal n sf-roman drunter :D
    Meine favoriten:
    Douglas Adams(Per Anhalter...)
    Tad Williams(Otherland)
    Stanislaw Lem(Rückkehr von den Sternen)
    Paul J. McAuley(Feenland)
    Michael Marshall Smith(Geklont), mein lieblings sf buch! kann ich jedem empfehlen!
    ? (Pollen und Gelb)
    ? (Illuminatus)
    ? (Mechwarrior Reihen)
    und vieles mehr

    GruZZ Diskordia
     
  9. buk

    buk Mitglied

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    27.10.2003
    guude,

    also...


    • Douglas Adams

    • John Brunner

    • Wiliam Gibson

    • Wolfgang Hohlbein

    "befuerchte" das sind so eher die klassiker die jeder liest, bin aber noch nicht solange im SF/ Fantasy gebiet und ueber empfehlungen dankbar

    regards,
    buk
     
  10. pancho0815

    pancho0815 Mitglied

    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.09.2004
    Gibts hier keine Perry Rhodan-Leser? Oder traut sich keiner zuzugeben, das zu lesen? :D Ich jedenfalls lese die Serie seit ca. 15 Jahren - zuerst die alten Hefte beim Opa, seit ein paar Jahren regelmässig die Erstauflage. Manchmal finden sich sogar wirklich gute Romane dabei. Andere SF lese ich nur vereinzelt.
     
  11. NetNic

    NetNic Mitglied

    Beiträge:
    1.986
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    02.12.2004
    @Pancho:

    Hey ho, ich lese Perry Rhodan auch jede Woche.
    Bin seit knapp drei Jahren dabei und lese zwischendurch auch mal Hefte aus den Anfangszeiten (ebay sei Danke). :D
     
  12. HAL

    HAL

    Die Klassiker: William Gibson, Neil Stephenson und Douglas Adams
     
  13. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT Mitglied

    Beiträge:
    2.019
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Sheckley, Vance, Lem, Foster, Clement, Dick und Bradbury sind klasse. es fehlt eindeutig asimov, der meister (oh, und der andere meister: arthur c. clarke). wenn du episches liebst, besorg dir asimovs foundation-trilogie, die inzwischen 15 bände umfasst. beginnt mit i, robot und den anderen roboter-kurzgeschichten, geht über die eigentliche foundation-trilogie und endet sogar mit einem ende, dass asimov relativ kurz vor seinem tode noch geschafft bekommen hat.

    ansonsten fehlt noch frank herbert und dune. der siebte und abschließende band wird gerade von seinem sohn und einem kumpel geschrieben (*hurra*), die beiden haben auch einiges geschrieben inzwischen, was vor den sechs dune-bänden spielt (ich lesen den zyklus gerade zum zweiten mal ingsgesamt, endlich auf englisch; drei kurzgeschichten gibt es osgar kostenlos im netz).

    achja, und wo ich frank herbert schreibe, es gibt auch noch einen herbert franke, wenn ich mich recht entsinne, der recht genial schrieb. ?. poul anderson war auch klasse, meine ich... *grübel*

    perry rhodan is für zwischendurch auch ganz nett, aber "fan" bin ich da nicht von. bevorzuge die taschenbücher...

    auch von stephen king gibt es zwei, drei bücher/stories, die in den rahmen scifi noch reinpassen (tommyknockers, langoliers...).

    für weiteres müsste ich erst noch mal meine bibliothek im flur konsultieren, dafür bin ich jetzt zu faul *g*...
     
  14. Flupp

    Flupp Mitglied

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Wir sind Borg. Früher konnte ich viel lesen, aber heute habe ich keine Zeit mehr übrig :-(

    Adams habe ich gelesen (Antworte seitdem öfters mit "42"), aber seit Jahren habe den "Neuromancer" im Gestell, aber komme wohl erst nach der Pensionierung zum lesen...
     
  15. tänzer

    tänzer Mitglied

    Beiträge:
    5.011
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Oh, Classic Battletech (nicht diesen Dark Age Dreck), Douglas Adams, genial ist auch die Saga der Sieben Sonnen!!!! Lese ich gerade den dritten Teil auf englisch, weil es noch dauert auf deutsch....
    Alan Burt Akers.......rockt!
    Michael Stackpole....
    Rollenspiele allgemein (nicht so einen Computer Müll, sondern so mit Reden + Menschen)
     
  16. Spike

    Spike Mitglied

    Beiträge:
    16.344
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Fast alles was oben auch schon erwähnt wurde...

    ...42...

    ;)
     
  17. saki

    saki Mitglied

    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    10.09.2004
    Die Silberbände habe ich fast alle gelesen, war aber stellenweise schon eine echte Qual und an anderen Stellen wirklich gut.

    Mit den Heften kann ich mich aber irgendwie nicht anfreunden.

    Gruß
    Sascha
     
  18. Korgan74

    Korgan74 Mitglied

    Beiträge:
    1.417
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    28.02.2004
    Genau - dazu kommen noch die modernen britischen SF-Autoren:

    Peter F. Hamilton
    Alastair Reynolds

    In meinen Augen im Moment mit die besten SF-Autoren, die es gibt. Von den Beiden sollte man unbedingt etwas gelesen haben!

    Ansonten natürlich die Klassiker von Asimov bis Heinlein.

    Und wer Fantasy mag muss unbedingt lesen: George R.R. Martins Zyklus "Das Lied von Eis & Feuer"!
     
  19. Locke

    Locke Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    SF-Fan bin ich auch, aber nicht von dem, was geschrieben steht, sondern alles, was über die Leinwand flimmert! Ich liebe die Entwicklung der Effekte über die Jahre, und ich finde es beeindruckend, was für eine Pionierrolle George Lucas bei dem ganzen spielt.

    Was ich damit sagen will ist, SF Fan bin ich, aber lesen kann ich aus zeitgründen nicht, wäre mir auch zu langweilig, obwohl ich natürlich auch mal das ein oder andere gute Buch gelesen habe... :)
     
  20. dryhabanero

    dryhabanero Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.12.2002
    @BEASTIEPENDENT:

    ...ja, in der Aufzählung fehlen sie, obwohl im Bestand und größtenteils gelesen. Wobei A.C: Clarke recht unterschiedliche Qualität abliefert(e), Asimov als Vielschreiber meist gute Sachen schrieb. Dune hat mir sehr gefallen, die Nachfolger weniger.

    @Saki:

    ...welche suchst Du denn, das eine oder andere habe ich sicher doppelt...

    der Zyklus:

    - Jäger im Weltall
    - Die Mordmaschine
    - Der Dämonenprinz
    - Das Gesicht
    - Das Buch der Träume

    Jack Vance ist einer der ganz, ganz wenigen Autoren dessen Werke ich sicher mehrfach lesen werde. <egoistenmodus>Schade dass Jack Vance schon weit über 80 ist...</egoistenmodus> von ihm ist einfach alles klasse!

    @Locke:

    Selbstverständlich gehören Filme und Serien (StarTreck) auch dazu, aber diese Aussage:

    schockt mich schon. Ich meine, Zeitgründe ok, obwohl ich mir zum Lesen immer Zeit nehme - aber lesen, zu langweilig?????? kopfkratz


    Einer meiner alltime favorites ist: Leben ohne Ende (earth abides) von George R. Stewart, ein unglaublich geschriebenes Endzeit-Epos, jedoch positiv im Grundton. Oder "Das andere Ufer der Zeit" von Jack Finney, oder auch und ganz besonders: "Die fliegenden Zauberer" von Larry Niven und David Gerrold...

    Das liebe ich so an der SF, man hat die ganze Bandbreite der Literatur...

    --dryhabanero
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...