• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Seltsames Macbook Verhalten

mrfreeze

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.12.2003
Beiträge
109
Hallo zusammen

habe es computer einer Bekannten mit einem seltsamen Problem zu tun. Das Macbook hat ein ungebändigtes Bedürfnis sich von selbst aus zu schalten, wenn es läuft ist es extrem langsam, Safari stürtzt bei jedem Start ab. Temperatur des Rechners scheint normal und das seltsame ist das bei einem guest login alles normal läuft.
Ist ein 2 Jahre altes Macbookpro mit Maverik und allen updates.
Hat jemand eine Idee was da los sein könnte und wie man das Ganze am besten beheben könnte?
thx für input
 

YoungApple

Aktives Mitglied
Registriert
01.04.2006
Beiträge
2.793
Wenn der Gast-User funktioniert, ist anzunehmen, dass bei dem normalen User Dinge vorhanden sind, die das Problem auslösen. Meist sind es Optimierungsprogramme und/oder Antivirentools, usw.
Lade dir mal das kostenlose Diagnosetool EtreCheck runter und poste die Ergebnisse hier. Bitte mit Code posten! Siehe Bild:
Code.jpg
 

mrfreeze

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.12.2003
Beiträge
109
Erstmals herzlichen Dank fuer die Antwort. Hatte erst was übersehn aber unten nun die Diagnose hoffe des passt soweit das man mehr sagen kann. thx
 

mrfreeze

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.12.2003
Beiträge
109
Code:
Hardware Information:
	MacBook Pro (13-inch, Mid 2012)
	MacBook Pro - model: MacBookPro9,2
	1 2.5 GHz Intel Core i5 CPU: 2 cores
	4 GB RAM

Video Information:
	Intel HD Graphics 4000 - VRAM: 1024 MB

System Software:
	OS X 10.9.2 (13C64) - Uptime: 0 days 0:12:27

Disk Information:
	APPLE HDD HTS547550A9E384 disk0 : (500.11 GB)
		EFI (disk0s1) <not mounted>: 209.7 MB 
		Macintosh HD (disk0s2) / [Startup]: 499.25 GB (385.87 GB free)
		Recovery HD (disk0s3) <not mounted>: 650 MB 

	HL-DT-ST DVDRW  GS31N  

USB Information:


	Apple Inc. FaceTime HD Camera (Built-in) 

	Apple Inc. BRCM20702 Hub 
		Apple Inc. Bluetooth USB Host Controller 

	Apple Inc. Apple Internal Keyboard / Trackpad 

	Apple Computer, Inc. IR Receiver 

FireWire Information:

Thunderbolt Information:
	Apple Inc. thunderbolt_bus

Launch Daemons:
	[System]	com.adobe.fpsaud.plist 3rd-Party support link
	[System]	com.microsoft.office.licensing.helper.plist 3rd-Party support link
	[invalid]	com.oracle.java.Helper-Tool.plist

Launch Agents:
	[System]	com.adobe.AAM.Updater-1.0.plist 3rd-Party support link
	[invalid]	com.oracle.java.Java-Updater.plist

User Login Items:
	iTunesHelper
	Dropbox

Internet Plug-ins:
	SharePointBrowserPlugin: Version: 14.3.9 - SDK 10.6 3rd-Party support link
	FlashPlayer-10.6: Version: 12.0.0.77 - SDK 10.6 3rd-Party support link
	Flash Player: Version: 12.0.0.77 - SDK 10.6 3rd-Party support link
	QuickTime Plugin: Version: 7.7.3
	Silverlight: Version: 4.1.10329.0 3rd-Party support link
	Default Browser: Version: 537 - SDK 10.9

Audio Plug-ins:
	BluetoothAudioPlugIn: Version: 1.0 - SDK 10.9
	AirPlay: Version: 2.0 - SDK 10.9
	AppleAVBAudio: Version: 203.2 - SDK 10.9
	iSightAudio: Version: 7.7.3 - SDK 10.9

iTunes Plug-ins:
	Quartz Composer Visualizer: Version: 1.4 - SDK 10.9

3rd Party Preference Panes:
	Flash Player  3rd-Party support link
	MagicPrefs  3rd-Party support link

Old Applications:
	/Library/Application Support/Microsoft/MERP2.0
		Microsoft Error Reporting:	Version: 2.2.9 - SDK 10.4 3rd-Party support link
		Microsoft Ship Asserts:	Version: 1.1.4 - SDK 10.4 3rd-Party support link
	Solver:	Version: 1.0 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		/Applications/Microsoft Office 2011/Office/Add-Ins/Solver.app
	/Applications/Microsoft Office 2011/Office
		Open XML for Excel:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Office Setup Assistant:	Version: 14.2.0 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Alerts Daemon:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		SyncServicesAgent:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Database Daemon:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Graph:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Database Utility:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Office Reminders:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Upload Center:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		My Day:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Chart Converter:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Clip Gallery:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
	/Applications/Microsoft Office 2011
		Microsoft PowerPoint:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Excel:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Outlook:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Word:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		Microsoft Document Connection:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
	Microsoft Language Register:	Version: 14.3.9 - SDK 10.5 3rd-Party support link
		/Applications/Microsoft Office 2011/Additional Tools/Microsoft Language Register/Microsoft Language Register.app
	Microsoft AutoUpdate:	Version: 2.3.6 - SDK 10.4 3rd-Party support link
		/Library/Application Support/Microsoft/MAU2.0/Microsoft AutoUpdate.app
	MyPublisher:	Version: 7.1.0 - SDK 10.5 3rd-Party support link

Time Machine:
	Time Machine not configured!

Top Processes by CPU:
	   100%	apsd
	     3%	EtreCheck
	     2%	WindowServer
	     0%	configd
	     0%	SystemUIServer

Top Processes by Memory:
	86 MB	mds_stores
	66 MB	ocspd
	66 MB	Dropbox
	57 MB	com.apple.quicklook.satellite
	33 MB	Finder

Virtual Memory Information:
	1.98 GB	Free RAM
	1.09 GB	Active RAM
	320 MB	Inactive RAM
	636 MB	Wired RAM
	598 MB	Page-ins
	0 B	Page-outs
 

Rul

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2009
Beiträge
11.929
Unter "Old Applications" finden sich zu Hauff Microsoft-Programme, die anscheinend nicht mehr benötigt werden. Mal runter damit von der Platte.
Des Weiteren finde ich "MagicPrefs". Könnte vielleicht Anteil daran haben, dass das System so stockend läuft.
Dann finden sich zwei FlashPlayer-Plug-ins in Safari. Mal runter damit von der Platte. Oder einen zumindest deinstallieren.

Safari mal zurücksetzen (Safari / Safari zurücksetzen …) Vorher eventuell zu sichernde Lesezeichen finden sich hier (file:///Users/Username/Library/Safari/)
Dann kannst du den Ordner "Webpage Previews" von hier (file:///Users/Username/Library/Caches/com.apple.Safari/) mal eliminieren.

Dann kannst du folgende *.plists mal eliminieren:
file:///Users/Username/Library/Preferences/com.apple.Safari.Extensions.plist
file:///Users/mariokettenbauer/Library/Preferences/com.apple.Safari.plist

Weiters kannst du den Papierkorb mal sicher entleeren (Finder / Papierkorb sicher entleeren …)
Einen SMC-Reset durchführen. (Bitte bis unten lesen, es gibt hier unterschiedliche Arten für Notebooks mit und ohne herausnehmbarer Batterie.)
Rechte überprüfen und reparieren im Festplattendienstprogramm. (Programme / Dienstprogramme)
Volumes überpüfen im Festplattendienstprogramm. (Programme / Dienstprogramme)

Das Combo-Update 10.9.2 von hier nochmals laden und über das vorhandene System zu installieren. (Daten bleiben dabei erhalten.)

Und dich vor allem um diese Zeile des EtreCheck-Berichtes kümmern bzw. deinen Freund darauf hinweisen. ;)
Code:
Time Machine: Time Machine not configured!
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.162
Von mir noch der Hinweis, das Java Defekt ist und das der apsd( Apple Push Service) 100% CPU Leistung zieht! wenn jetzt nicht gerade Nachrichten/Hinweise ohne Ende eintrudeln, dieser Dienst also immer derartig Leistung verbraucht, liegt auch dort ein Fehler vor.
Ob all diese Sachen nun das ausschalten verursachen, k.A. Aber fehlerhaft ist dieses verhalten.
 

mrfreeze

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.12.2003
Beiträge
109
Herzlichen Dank für die Tips, leider sitzt der Fehler scheints etwas tiefer, schaltet sich immer noch aus auch nach fast allen durchgeführten Schritten, das update lässt sich leider nicht drüber installieren, werde mal den Rechner nach backup löschen und neu aufsetzten. @MariO: ja darauf hatte ich sie schon mehrmals hingewiesen, denke nun hat sie die wichtigkeit verstanden :-D
nochmals herzlichen Dank
 

Rul

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2009
Beiträge
11.929
Dann würde ich folgendes machen, wenn du ohnehin schon an eine Neuinstallation denkst:

Starte deinen Mac mit gedrückter cmd / R - Tastenkombination.

Wenn du die Internet-Recovery dazu bemüht hast, erscheint als erstes Fenster der Installationsroutine ein Fenster mit 4 wählbaren Optionen.
Nämlich: Wiederherstellen aus einem TM-Backup, OS X installieren, Online-Hilfe (oÄ) und das Festplattendienstprogramm.

Das Festplattendienstprogramm wählst du aus. Damit kommst du in das Festplattendienstprogramm. Dort wählst du links deine Macintosh HD aus. Etwas rechts davon siehst du oben 4 Reiter, die da wären: Erste Hilfe, Löschen, RAID, Wiederherstellen. Da wählst du Löschen aus. Als Format wählst du Mac OS Extended (Journaled) aus und klickst unten auf Löschen …, nicht auf Freien Speicher löschen … Das dauert ein paar Minuten eventuell. Dann schließt du das Festplattendienstprogramm wieder und kommst zum Fenster mit den 4 Optionen zurück.

Dann machst du weiter mit der Installationsroutine.

Lädst die Updates, deine benötigten Programmupdates, holst die gesicherten Daten wieder auf den Mac und du solltest in 1, 2 Stunden wieder betriebsbereit sein.

Zu deinen Daten:
Mails kannst du leicht wieder ins neue System importieren. Die Mails findest du hier: file:///Users/Username/Library/Mail/V2/

(Anleitung wie du zu jenem Ort kommst: Gehe im Finder mit gedrückter alt-Taste auf das Menü "Gehe zu", dann erscheint deine Library. Dann gehst du in den Ordner Mail. Hier, im Ordner "V2", liegt dein gesamtes Mailarchiv. Den Pfad lässt du einfach offen. Dann öffnest du ein zweites Finderfenster, gehst hier in den selben Pfad, nur dass es sich hier um dein Backup handelt. Den darin liegenden Ordner "V2" kopierst du in das erste geöffnete Finderfenster des Macs.) Ein erneutes Öffnen von Mail sollte dann deinen alten Stand wieder aufweisen.

Safari-Leseliste und Lesezeichen:
Deine Safarisicherung findest du hier: file:///Users/Username/Library/Safari/
Gleiches Vorgehen wie bei Mail. Hier geht es hauptsächlich um file:///Users/Username/Library/Safari/Bookmarks.plist, file:///Users/Username/Library/Safari/History.plist. Die kannst du genauso aus dem Pfad deines Backups in gleiches Verzeichnis am neuen System per Drag & Drop ziehen und du hast dein altes Safari wieder.

Nur ein eventuelles nachinstallieren deiner benutzten Plug-Ins könnte nötig sein falls du welche nutzt. Aber der Aufwand dürfte gering sein. Wenn du den Ordner Safari im neuen System nicht findest, öffne Safari einmalig und du siehst den Ordner dann, somit kannst du auch deine History und Reading-List wieder rücktransferieren.

Kalender:
Deine Kalender-Sicherung sollte sich hier befinden. (Könnte abweichend sein, da ich Kalender nicht benutze.) Liegt aber nahe, da die anderen Daten auch in dieser Library liegen.)
file:///Users/Username/Library/Calendars/ (Selbes Vorgehen wie bei Safari und Mail.)

iMessage:
Falls du iMessage nutzt, liegen deine Konversationen hier: file:///Users/Username/Library/Messages/
(Selbes Vorgehen wie bei Safari und Mail.)

Adressbuch:
Sofern du es nicht ohnehin über iCloud synchronisierst, findest du dein Adressbuch hier: file:///Users/Username/Library/Application Support/AddressBook/
Ein einfaches Ersetzen des Ordners "AdressBook" aus deinem Backup mit dem Ordner "AdressBook" deines neuen Systems reicht und du hast deine Adressen wieder an ihrem Ort.
Viel Erfolg. :thumbsup:

Die Daten und Pfade gelten natürlich auch für eine externe Platte, wenn du das backup mittels Time Machine gemacht hast. Ansonsten musst du dich ohnehin durch durch die Library schlagen um an die Pfade zu kommen. Außer du kopierst dir gleich vorweg nur diese Ordner, wie es dir beliebt und je nach Geschmack, was man halt braucht und benutzt.

;) Und bitte: ;)

Und im Anschluss natürlich nur die Programme wieder installieren, die benötigt werden. Und nicht wieder das ganze MS Office, wenn es nicht benötigt wird. Und ein sehr, sehr gut gemeinter Rat: (Es fand sich eh keine solche Software im Bericht von EtreCheck - zum Glück.) Lass bitte die Finger von solchen Programmen wie: Appcleaner, Onyx, CleanMyMac, CCleaner, MacCleaner, CleanMac, CleanMyDrive usw. Die verursachen nur eine Menge an Bockmist. Ordentliche Programme liefern in der Regel einen Deinstaller mit oder bieten einen Link zur Homepage an, wo man diesen laden kann.[/QUOTE]
 
Oben